Im Test: Prototype 2

Prototype 2

Wer von euch noch unsicher ist Prototype 2 zu spielen, dem werden wir an dieser Stelle das neue Action-Game etwas näher bringen. Das Spiel ist voll von Blut und Splatter und wem so etwas gefällt, muss es einfach mal gespielt haben.

Der Publisher Activision in Zusammenarbeit mit Radical Entertainment haben hier ein Open-World-Spiel der ganz besonderen Art entwickelt. Was besonders gut gefällt ist, dass es alle wichtigen Konsolen bedient. Heißt also, Prototype 2 bekommt ihr für die Xbox 360, PlayStation 3 und dem PC.

Handlung und Missionen

Ihr spielt Sergeant James Heller. Durch einen Virenausbruch einer Biowaffe, ausgelöst durch einen Unfall des Konzern Blackwatch, seid ihr zu einem mächtigen Formwandler mutiert. Eure Kräfte sind am Anfang überschaubar, doch durch jeden Sieg, den ihr gegen mächtige Widersacher erringt, erlangt ihr durch das Absorbieren die Fähigkeiten eurer Gegner. Ihr bekommt Aufträge, die erledigt werden müssen. Entweder ihr gelangt durch eigene Kraft zu euren Auftragsorten oder aber ihr nutzt Luftbrücken. Diese bringen euch direkt zum Einsatzort.

Dies alles spielt sich in New York Zero ab. Die Stadt wurde in Zonen eingeteilt, in denen ihr euch bewegen müsst/könnt. Eure Mission ist es zu jagen, zu töten und das Absorbieren von wichtigen Kontaktpersonen. Dieses ist notwendig, um das Geschehene besser zu verstehen und eurem Ziel immer näher zu kommen.

Eure größte Wut allerdings ist auf Alex Mercer gerichtet, der James Hellers Familie auf dem Gewissen hat. Ein wenig Unterstützung bekommt ihr bei eurer Mission von einem Pater. Ihr bewegt euch nicht nur an der Oberfläche, sondern müsst auch unter der Erde agieren. Dort erwarten euch einige Überraschungen, besondere Kämpfe und eine Menge Action der besonderen Art.

Die Action ist gut

Es ist darauf hinzweisen, dass Prototype 2 extrem blutrünstig ist und einen hohen Splatteranteil hat. Das Blut fließt in Strömen und wer genau auf solche Games steht, dem wird es mit Sicherheit sehr gut gefallen. Spannung, Story, Action und Splatter sind hier garantiert. Die Mutanten sind wirklich sehr gut getroffen. Beim Spielen bemerkt man, dass diese auch ziemlich gut in ein Zombiespiel passen würden. Zwischendurch müssen Geheimunterlagen unter Zeitdruck eingesammelt werden. Augrund der mächtigen Kräfte, die ihr immer mehr erlangt, seit ihr extrem gut gegen Einsatzkräfte, Mutanten und Bosskämpfe gerüstet. Ihr fühlt euch ein wenig wie Spider-Man, aber um 1.000 mal mächtiger. Stufe für Stufe könnt ihr auch durch einer Menge Nebenquests eure Fähigkeiten noch modifizieren. Ihr werdet auch u.a. eine Helikopterformation anführen und Panzereinheiten navigieren können.

Ein passendes Video zu Prototype 2

Steuerung

Die Steuerung von Prototype 2 hat man recht schnell im Griff und man kann problemlos zwischen der Auswahl der verschiedenen Fähigkeiten hin und herspringen. Eure Ziele werden entweder direkt im Radar angezeigt oder aber ihr müsst durch eine Art Infrarot-Radarsuche eure zu absorbierenden Personen selber finden. Hier ein kleines Hilfsangebot von uns: Falls ihr zu Beginn des Spiels Schwierigkeiten mit der Infrarot-Suchsteuerung haben solltet, schreibt mich an (Alexandra[at]xtgamer[punkt]de) und ihr erhaltet den entscheidenen Hinweis. Die Steuerung ist teils doppelt belegt, dafür eingängig.

Grafik/Sound

Prototype 2 glänzt mit effektvoller Präsentation, guten Lichteffekten und Texturen sowie detaillierter Darstellung der Modelle. Das Game ist nur in englisch verfügbar, allerdings mit sehr guten Sprecher. Deutsche Untertitel werden dabei angezeigt. Kampf- und Schlachtgeräusche sind extrem effektvoll.

Deutsche Version und mitgelieferter DLC

Activision veröffentlicht Prototype 2 in Deutschland mit leichten Schnitten. Während an Blut- und Splattereffekten nur wenig verändert wurde (Gegner können nicht zerteilt werden), ist es im Gegensatz zur internationalen Fassung nicht möglich, Zivilisten gezielt anzuvisieren. Getötet werden können sie trotzdem.

Jedem Spiel liegt übrigens ein Radnet-Zugangscode bei, mit dem ihr euch 55 Bonusinhalte wie Bonus-Mutationen, Spiel-Events, Punkte-Herausforderungen, Hinter den Kulissen-Videomaterial und Avatare sicher könnt. Einmal eingelöst kann der Code bei einer gebrauchten Version von Prototype 2 nicht mehr verwendet werden.

Fazit

Wer Lust auf Splatter, Action, Spannung, Story, Mutanten und gute Boss-Kämpfe hat, ist bei Prototype 2 genau richtig. Zur Hauptstory kommen noch eine Menge Nebenmissionen, die eine zusätzliche Action und Modifizierung eurer Kräfte bietet. Nutzt sie und kämpft noch erfolgreicher gegen eure hartnäckigen Widersacher. Was es zu bemängeln geben könnte ist, das wenn ihr in einer Mission versagt und das Zeitliche segnet, ihr oft wieder vom Anfang der begonnenen Mission zurückgesetzt werdet, ganz gleich wie weit fortgeschritten ihr auch während der Mission gewesen seid. Kann nerven, muss aber nicht. Erwähnenswert ist, dass wenn jemand, erst einmal “Blut geleckt” hat, so schnell nicht mehr aufhören kann und somit relativ schnell einige Spielstunden vergehen können. Die Spieldauer liegt zwischen 18 und 25 Stunden. Je nachdem, welche Schwierigkeitsstufe gewählt wird.

ar/olp

Prototype 2
Genre: Action-Adventure
System: PlayStation 3, Xbox 360, PC (ab 27.07.)
Verwendetes System: Xbox 360
Preis: 46,99 – 74,99 Euro
Entwickler: Radical Entertainment
Publisher: Activision

Bookmark/FavoritesDiggEmailTumblrShare