Loading...
E3

E3 2017: Die Säulen der Erde, Mary Skelter, Rocket League

Am ersten Tag der E3 können wir drei weitere Titel ansehen und möchten euch unsere Erfahrungen nicht vorenthalten.

Die Säulen der Erde

Bei Daedalic sehen wir uns Die Säulen der Erde an. Vor drei Jahren übernimmt der Bastei Lübbe-Verlag die Hamburger Traditionsspieleschmiede. Erstes direktes Resultat dessen ist die Versoftung des Bestsellerromans von Ken Follet. Der historisch begründete Roman aus dem Jahr 1990 umfasst über 1.000 Seiten, entsprechend umfangreich fällt auch das Spiel aus. Es gibt drei spielbare Charaktere, auf die man sich im Adventure konzentriert. Jack Jackson ist einer der Hauptdarsteller. Der rot belockte Junge kämpft um das Überleben und befindet sich im Zentrum einer Verschwörung, die das Stürzen des Königreiches umfasst.

Das Gameplay erinnert an die aktuellen Versoftungen von Game of Thrones und King’s Quest. In der 2,5D-Ansicht wählen wir verschiedene Interaktionspunkte und verfügen über ein Radialinventar. Zu Beginn verfügt Jack über eine Steinschleuder, später sollen weitere Waffen hinzukommen. Dem Spieler bleibt oftmals die Wahl überlassen, bestimmte Gegenden zu erkunden. So kann Jack etwa einem merkwürdigen Echo im Wald folgen oder es ignorieren. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Geschichte und den Dialogen. Um diese beurteilen zu können, müssen wir deutlich mehr vom Spiel sehen. Der Ersteindruck ist in jedem Fall gut.

Packshot of Ken Follett's The Pillars of the Earth

Spieletitel: Ken Follett's The Pillars of the Earth

Genre: Adventure

Veröffentlichungsdatum: 15.08.2017

Plattformen: PC, PlayStation 4, and Xbox One

Entwickler: Daedalic Entertainment

Publisher: Daedalic Entertainment


Mary Skelter: Nightmares

Leider ohne Stand ist einer der spannendsten Publisher, Idea Factory International, auch bekannt als Iffy. Idea Factory ist bekannt dafür, Japano-Rollenspiele für den westlichen Markt zu lokalisieren und in die hiesigen (digital) Läden zu stellen. Ari und David von Iffy zeigen uns Mary Skelter: Nightmares, einen Dungeon-Crawler für die PlayStation Vita. Aus der Ego-Ansicht gilt es in einem Gefängnis allerlei Albträume zu besiegen. Euch steht eine bunt gemixte Party zur Verfügung. Die Mädels könnt ihr nach Belieben anpassen, ihnen etwa unterschiedliche Jobs zuordnen, für sie neues Equipment freischalten und aufleveln und ihnen Spezialattacken lernen.

Spannend ist außerdem, dass sich das Gefängnis dynamisch verändert. Albträume sind also nicht immer in gleicher Form unterwegs und ihr müsst stets gewappnet sein, den nächsten Kampf anzugehen. Eine Pausenfunktion gibt es auch nicht. Mary Skelter: Nightmares mixt also klassisches Dungeon-Crawler-Gameplay mit J-RPG-Einflüssen und bietet ein äußerst komplexes Kampfsystem sowie viel Raum für Erkundung und Individualisierung der Charaktere. Das Spiel erscheint im Sommer für die Vita.

Rocket League

Bei Psyonix verraten uns Stephanie und Josh Details zum eSports von Rocket League. Das Auto-Ballsportspiel hat gerade die vierte Saison seiner Liga beendet und startet in Season 5. In der neuen Wettkampfsaison wird erstmals nicht nur der Standard-Modus, der Fußball ähnelt, gespielt, sondern auch auf die zahlreichen Varianten, die Psyonix im Laufe des nur 2-jährigen Lebenszykluses des Spiels hinzugefügt hat, zurückgegriffen. 32 Millionen Spieler kann Rocket League verzeichnen, auch die Zahlen der Spieler, die kompetitiv in Ligen antreten steigen jedes Jahr drastisch an. Schön zu sehen, dass ein Indie-Titel so explodieren kann.

Im Jubiläumsupdate bekommen alle Rocket League-Spieler mit Champions Field (siehe Bild) eine neue Wettkampfarena kostenlos zur Verfügung gestellt. Hinzu kommen neue Autos, neue Anpassungsoptionen und Erfolge/Trophäen.

Die größte Ankündigung von Psyonix ist die Veröffentlichung der Version für die Nintendo Switch im Winter. Psyonix versucht sicherzustellen, dass ihr Rocket League auf der Switch mit so vielen Spielern wie möglich spielen könnt. So könnt ihr mit bis zu 7 Freunden antreten, online wie offline, in Handheld- und TV-Modi und sogar plattformübergreifend via Cross-Play. Stephanie verrät uns, dass die Switch-Version mit der PC- und der Xbox One-Version kompatibel sein wird. Wir freuen uns auf mehr Rocket League-Content.

Share
Live
Offline