Loading...
Angespielt

Angeswitcht: JYDGE, Lovers in a Dangerous Spacetime, The Flame in the Flood

Switch to: enEnglish

Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe von Angeswitcht. Hier stellen wir euch unterschiedliche Indie-Titel für die Switch vor und legen dabei besonderes Augenmerk darauf, ob die technischen Besonderheiten der Nintendo-Konsole sinnvoll eingesetzt werden. Es handelt sich dabei um interessante Titel aus verschiedenen Genres. Wir spannen euch nicht länger auf die Folter und beginnen direkt mit dem ersten Titel!

JYDGE

Wir beginnen mit JYDGE, das im Universum von Neon Chrome spielt (unsere Eindrücke dieses Spiels könnt ihr der letzten Ausgabe von Angeswitcht entnehmen). Wir sind der namensgebende JYDGE, ein ohne Rücksicht auf Verluste agierender Cyborg-Polizist. Selbstverständlich müssten wir trotz allem unseren Dienst verrichten und die Bevölkerung beschützen. Unsere Aufgabe ist es, Geiseln möglichst bevor sie durch euch oder den Verbrechern das Zeitliche segnen zu retten, den sonst verschwinden wir sofort selbst von der Bildfläche.

Spielerisch orientiert sich der Twin-Stick-Shooter an Neon Chrome, weist aber einige Besonderheiten auf: War der Vorgänger ein Rogue-Like, bot also zurfallsgenerierte Level, so spielt sich die Action diesmal ausschließlich in vorgefertigen Arealen ab. Ihr habt zwar eine vorgegebene Waffe und Spezialfähigkeit, ihr könnt allerdings die aus Neon Chrome bekannten Kombos erneut freischalten. In gewisser Weise zollt das Spiel Tribut an Hotline Miami, denn vor dem Betreten eines Raumes müsst ihr zur Vermeidung von Fehlern die Umgebung zunächst auskundschaften. Wir raten euch deshalb das Spiel auf dem Fernseher zu zocken und nicht im mobilen Modus der Konsole anzugehen. Ihr benötigt ohnehin beide Joy-Cons. Um das Spiel in seiner ganzen Pracht genießen zu können, solltet ihr also einen vollständigen Controller zur Hand haben. Erwähnenswert ist außerdem die Tatsache, dass sich das Game rein an Einzelspieler richtet. Neon Chrome konnte vergleichsweise zu viert gespielt werden.

Insgesamt wird deutlich, dass 10tons den strategischen Teil des Spiels in den Vordergrund stellen wollte, ohne dabei den Unterhaltungsfaktor zu schmälern. Hat euch Neon Chrome Spaß gemacht oder seid ihr Fans des Twin-Stick-Shooter-Genres, könnt ihr bedenkenlos zugreifen.

Lovers in a Dangerous Spacetime

Der nächste Titel wurde von Asteroid Base entwickelt und nennt sich Lovers in a Dangerous Spacetime! In diesem Spiel stellt ihr die Liebe in der Galaxie wieder her und befehligt dabei ein eigentümliches Raumschiff. Der Kniff? Ihr seid ständig in Gefahr und seid auf dem Weg dorthin auf die Hilfe eurer Freunde in Fleisch und Blut (oder… warum nicht gleich von Liebhabern?) angewiesen. Ganz genau, liebe Leser, es handelt sich um ein lokales Mehrspielerspiel und noch dazu um ein äußerst Herausforderndes! Lasst euch nicht von der niedlichen zugegebenermaßen hübschen Optik täuschen, denn verliert ihr einmal die Konzentration, seid ihr schneller tot als ihr „What is Love?“ sagen könnt.

Das Raumschiff verfügt über verschiedene Funktionen und um diese zu aktivieren, müsst ihr ständig in Bewegung bleiben. Schießen, Beschleunigen, der Einsatz des Schutzschilds – das alles erfordert ein gutes Zusammenspiel der Akteure. Rein technisch gesehen könnt ihr das Spiel auch allein angehen, schließlich begleitet euch dann ein KI-Mitstreiter, wir halten das allerdings nicht für empfehlenswert. Zur Rettung der Galaxie benötigt ihr lediglich 3 Freunde, 4 Joy-Cons, einen Fernseher und ein paar Leckereien! Danach steht ihr im Scherbenhaufen eurer ehemaligen Freundschaften und streitet darüber, wer die Gruppe gerade in den Tod getrieben hat.

Es ist ein unterhaltsames und herausforderndes Spiel für alle Koop-Liebhaber, aber nehmt es euret- und eurer Freundes wegen nicht zu ernst.

The Flame in the Flood: Complete Edition

Zu guter Letzt beschäftigen wir uns mit einem völlig anderen Genre, nämlich dem Überleben bzw. Survival. Es geht um die Switch-Edition von The Flame in the Flood! Im von The Molasses Flood programmierten Spiel findet ihr euch passenderweise in einer Welt nach einer großen Flut, die den gesamten Planeten in Wasser getaucht hat, wieder. Um das Überleben von eurem treuen Hund und eurerselbst zu garantieren, erkundet ihr verschiedene Inseln und schnappt euch alle erforderlichen Vorräte, um die notwendigen Werkzeuge herstellen zu können. Darüberhinaus müsst ihr eure Gesundheit im Blick behalten, also immer fleißig essen und trinken, eure Körpertemperatur überwachen und genügend Schlafen. Das Spiel ist ein Rogue-Like, die Spielwelt ist also zufallsgeneriert. So wird das Spiel unvorhersehbar: In verzweifelten Situationen könnt ihr nicht darauf vertrauen, dass die Entwickler euch mit den notwendigen Hilfsmitteln versorgen, um diese zu meistern und müsst daher selbst euer Inventar sinnvoll verwalten. Man weiß ja nie, was als nächstes kommt!

Zwar entfaltet das Spiel seine volle Wirkung erst mit einem richtigen Controller, zwei Joy-Cons genügen aber auch schon zum Zocken und unterwegs macht das Spiel selbst mit den an der Konsole angebrachten Joy-Cons sehr viel Spaß.

Es handelt sich um ein anspruchsvolles Spiel, das Geduld und eine erhebliche Eingewöhungszeit erfordert. Mögt ihr Survival-Spiele, holt euch das Game, ihr werdet viel Freude damit haben!

PS4 Gameplay

Wir sind auch schon am Ende einer weiteren Ausgabe Angeswitcht angelangt! Hat eines der Spiele euer Interesse geweckt? Falls ja, könnt ihr sie im eShop näher ansehen!

Haben euch JYDGE oder The Flame in the Flood überzeugt, hinterlasst einfach einen Kommentar über eure bisherigen Erfahrungen mit der Nintendo Switch und ihr habt die Chance, je einen eShop-Code für diese Spiele zu erhalten. Die Verlosung endet am 1. Dezember um Mitternacht.

Share
  • Norbert Kristof

    Hab die Switch seit dem Start und wurde noch von keinem Spiel enttäuscht, sei es Nintendo Eigenmarken, Ports von anderen Systemen oder 3-Party Games.

  • Firemind7

    Ich bin immer noch mit der Nintendo-Switch zufrieden und es gibt ein haufen tolle Spiele die man noch unterwegs Spielen kann. Ich bin begeistert 😀

  • XTgamerPatrick

    Beide Codes wurden an die Gewinner verschickt, danke für’s Mitmachen!

  • „Lovers in a Dangerous Spacetime“ ist schon seit Wochen … äh … Monaten(!) unsere Nummer 1. Wir zocken es zu viert vor unserer PS4. Ein Spiel mit echter Spaß-Garantie! Ich liebe vor allem die Diskussionen vor dem Fernseher, wer jetzt welchen Diamanten für die Waffe, den Antrieb oder das Schutzschild bekommt. Auf jeden Fall für alle zwischen 8 bis 88 zu empfehlen … vier Controller vorausgesetzt.

    • XTgamerPatrick

      Zu zweit artet es in den späteren Abschnitten in absolutem Chaos und purer Panik aus. Man flüchtet eigentlich nur noch. Lustiges Spiel, definitiv!

Live
Offline