Loading...
E3

E3 2018: PC Gaming Show

Wie im vergangenen Jahr wohnten wir am Montag, den 11.06.2018, um 15 Uhr der PC Gaming Show bei. Hier werden die kommenden Spiele- und Hardware-Highlights für PC-Puristen angekündigt.

Sean Plott führt uns erneut unterhaltsam durch die Veranstaltung. Doch kommen wir zum Eingemachten, den angekündigten Acer-Produkten Spielen:

Satisfactory
In diesem Koop-Spiel können sich kreative Industrielle in einer offenen 30 Quadratkilometer großen Welt nach Belieben austoben und bauen was das Zeug hält. Hier baut ihr nicht nur einfach Anlagen, sondern ganze Industriegebiete und erkundet die Welt mit euren Buggies.

Neo Cab
In einer Cyberpunk-Welt mit merkwürdigen Kreaturen gilt es als Taxifahrer an geheime Infos zu geraten und dabei den Kunden zufrieden zu stellen. Macht man einen Fehler, sind sofort die Gesetzeshüter zur Stelle. Coole Mischung aus Adventure, Rennspiel und Thriller.

Mavericks Proving Grounds
Das wohl größte Battle Royale-Spiel fasst bis zu 1.000 Spieler. Die Spielwelt bietet eine homogene Spielwelt ohne Genre-typische Unterbrechungen und unterschiedliche Habitate und zerstörbare Umgebungen. Ein Feuergefecht in einem abbrennenden Sägewerk sieht ziemlich imposant aus.

The Forgotten City
Das mit dem Writer’s Guild Award ausgezeichnete Spiel kommt von den Sherlock Holmes-Machern Frogwares aus Frankreich. Auch in The Forgotten City steuern wir einen Protagonisten aus der Egoperspektive und müssen die versteinerte Bevölkerung wieder zum Leben erwecken. Das Spiel erscheint Anfang 2019.

Star Control: Origins
In Star Control gibt es Tausende von Planete und sie alle sollen wir im Action-Rollenspiel bereisen und erkunden können. Das sieht dann in etwa so aus wie Super Mario Galaxy oder Sonic: Lost World. Zusätzlich gibt es einen Kampfmodus, in dem zwei Raumschiffe lokal oder online gegeneinander antreten. Das Game erscheint am 20.09.2018.

Hunt: Showdown
Direkt nach der E3 will Crytek die neuen Waffen Vintage Crossbow (klassische Armbrust), Throwing Knives (Wurfmesser) und Sticky Bombs (Haftbomben) in ihrem Multiplayer-Shooter Hunt: Showdown integrieren. Es gesellt zusätzlich ein Monster als fieser Gegner hinzu.

Archangel: Hellfire
Spieler des VR-Mech-Spiels Archangel haben sich augenscheinlich nach einer Multiplayer-Komponente gesehnt. Der Ableger Hellfire wird hierfür drei offene völlig zerstörbare Level bieten und erscheint am 17.07.2018.

The Sinking City
Nicht mit der vergessenen Stadt verwechseln! Hierbei handelt es sich um ein in einer offenen Stadt im US-Bundesstaat Massachusetts angesiedeltes Detektivspiel aus der Dritten Person. Stilistisch haben sich die Macher von The Sinking City stark von H.P. Lovecraft beeinflussen lassen. Man gibt dem Spieler zwar kleine Hinweise an die Hand, diese sind allerdings in Dialogen versteckt und müssen vom Spieler selbst gefunden werden. Eure Entscheidungen sollen sich in der Spielwelt bemerkbar machen. Es gibt unterschiedliche Fraktionen, darunter Kultisten, und übernatürliche Elemente spielen eine wichtige Rolle. Ihr müsst stets auf eure geistige Gesundheit achten, sonst dreht ihr irgendwann völlig ab. Es herrscht konstante Munitionsarmut und Monster sind gefährlich und mit individuellen Talenten ausgestattet.

Warframe

Das Free-to-Play Actionspiel Warframe von den Unreal-Machern Digital Extremes erhält in der kommenden Woche eine neue „Cinematic Quest“ namens „The Sacrifice“. Die mit früheren Quests gestartete Storylinie soll hiermit ihren Höhepunkt erfahren.

Killing Floor 2
Morgen gibt’s neue Inhalte für Fans des Ego-Shooters Killing Floor 2, darunter neue Waffen und gar ein neuer Charakter. Die blutigen Kämpfe werden auf einem Luftschiff ausgetragen, das stilistisch auch vom Joker „verschönert“ hätte sein können.

Road Redemption wird erweitert und erscheint durch die Partnerschaft mit Tripwire Interactive (Killing Floor 2) womöglich auch für Konsolen.

Maneater
Der kreative Kopf hinter Killing Floor 2 lockert die Show mit seinem „Shark-Playing-Game“ (SPG) gehörig auf. Der Trailer vermittelt zu Beginn eine gediegene Urlaubsatmosphäre, doch am Ende ist es unsere Aufgabe als Hai so viele Touris wie möglich aus ihren Sangria-Eimern zu fischen und zu verputzen.

Ein neuer Kämpfer betritt die Arena: Der „Untitled Publisher“ will den Markt mit Entwicklerfreundlichkeit aufmischen.
The Bravery Network ist ein rundenbasiertes Rollenspiel im Papierlook und erinnert an eine erwachsene Version von Paper Mario.
Morningstar beginnt als Harvest Moon aus der Ego-Perspektive, stellt sich aber als ein Spiel mit mehreren Ebenen heraus. Sieht spannend aus.
Overwhelm ist ein ab sofort erhältlicher Hardcore 2D-Shooter.

Jurassic World Evolution
Die RollerCoaster Tycoon-Macher von Frontier Developments haben die Filmmarke Jurassic World in einem Aufbauspiel umgesetzt. Schon ab morgen könnt ihr euren Dino-Park eröffnen, übrigens auch auf der PS4 und Xbox One.

Stormland
Die Macher von Konsolenklassikern wie Spyro, Rachet & Clank und Resistance oder auch aktuelleren Blockbustern wie Sunset Overdrive und Marvels Spider-Man (mehr dazu bei Sony) arbeiten derzeit an einem PC-exklusiven VR-Spiel. Die Rede ist natürlich von Insomniac. In Stormland schlüpfen wir in die Rolle eines Androiden. Die bösen Tempest zerstören ihn und seine Freunde. Das Ziel ist also, sich selbst wiederherzustellen und seine blechernen Kumpanen zu retten. Technisch sind wir zumindest vom aktuellen Zustand des Spiels nicht völlig überzeugt, denn in den Spielsequenzen ploppen Schatten und Texturen erst einige Momente später ins Spiel. Das Open World-Spiel soll jede Woche neue Spielwelten zum Erkunden und Kämpfen bieten.

 

Publisher Raw Fury zeigt gleich zwei Spiele.
Night Call ist ein in schwarz/weiß gehaltenes Noir-Adventure in Paris.
Sable hat man schon in der ID@Xbox-Matz bei Microsoft gesehen. Es sah zunächst wie Journey in Cel Shading aus und die Entwickler bestätigen das im Grunde auch auf der Bühne. Das Wüstenerkundungsspiel wurde im visuellen Stil von Studio Ghibli, aber auch französischen und belgischen Comiczeichner(inne)n inspiriert. Im Spiel ist ein aufwendiges Renderingsystem verbaut. Ob der Mantel mit der Zeit länger wird, wurde nicht verraten.

Star Citizen
Schon 2015 bei der ersten PC Gaming Show wurde Richard Garriots SciFi-Spiel gezeigt. Der neue CGI-Trailer sieht opulent aus, doch wann die Entwicklung des Spiels wirklich abgeschlossen sein wird, steht in den Sternen.

Acer ist kein Spiel, sondern fertigt HDR-fähige Monitore mit G-Sync. Und jetzt weiter im Text.

Genesis Alpha 1
So generisch wieder Titel ist auch die Spielwelt, nämlich zufällig generiert. Aus der Ego-Sicht erkunden wir fremde Welten und schießen Horden von Gegnern nieder. In manchen Szenen kam so entweder Startship Troopers-Feeling (Außenareale) oder Doom-Stimmung (Innenräume) auf. Der FPS erscheint auch für Xbox One und PS4.

Don’t Starve Hamlet
In diesem Ableger dürfen sich Fans des Top-Down-Survival-Spiels neuen Herausforderungen stellen. Mit dabei sind eine Menge frischer Monster und hübsch anzusehende neue Areale.

Just Cause 4
Die Vorzüge der APEX-Engine wurden bereits bei Microsoft thematisiert. Die Entwickler verraten hier allerdings, dass es sich bei dem im Trailer gezeigten Wirbelsturm um einen festen Bestandteil der Spielwelt handelt, der sich in Echtzeit über die Welt ausbreitet. In Sachen Equipment gibt es zumindest die Info, dass alle bewährten Hilfsmittel wie Enterhaken und Wingsuit sind in aufgebohrter Fassung wieder mit dabei. Der Wind soll dabei eine nicht unwichtige Rolle spielen.

Overkill’s The Walking Dead
Der Multiplayer-Shooter der Payday (2)-Macher Starbreeze, dem in Schweden ansäßigen Unternehmen von Vin Diesel, erscheint am 08.10.2018. Mehr bietet die Trailer-Premiere nicht.

The Walking Dead: The Final Season
Melissa Hutchison, die Clementine seit nunmehr sechs Jahren ihre Stimme verleiht, betritt zusammen mit einem der Entwickler von Telltale Games die Bühne um die (jetzt wirklich!) letzte Staffel von The Walking Dead vorzustellen. Clementine ist die Schlüsselfigur in dieser Staffel, die nach dem Zeitsprung in den Comics angesiedelt ist. Wir übernehmen daher vorwiegend ihre Rolle, ganz anders als es in Staffel 3 „A New Frontier“ der Fall war. Spielerisch bietet The Final Season ein rundum erneuertes Kampfsystem. Statt Quick-Time-Events gibt es jetzt feste Tasten für Angriffs- und Ausweichaktionen. Die neue Grafikengine stellt Charaktere deutlich detaillierter dar. Danach sehnen sich Fans bereits seit, nunja sechs Jahren. Hinzu kommt dass man die starren Kameraperspektiven aus den Adventure-Ursprüngen (man erinnere sich an Sam & Max) hinter sich lässt und die Über-die-Schulter-Kamera einführt. Die erste Folge der letzten Staffel von TWD erscheint am 14.08.2018.

SEGA kündigt gleich mehrere PC-Umsetzungen an, darunter Yakuza 0 (01.08.), Yakuza Kiwami und Valkyria Chronicles 4.

Noita
Hierbei handelt es sich um ein zufallsgeneriertes Simulationsspiel im Pixelstil, was man auch nicht alle Tage sieht.

Two Point Hospital
Die Entwickler des spirituellen Nachfolgers von Theme Hospital schießen den Vogel ab und erscheinen in passenden Arztkitteln. Das Problem ist lediglich, dass die Stetoskope die Mikrofone funktionsuntüchtig machen. Auch wenn man wenig Neues vom Spiel gesehen hat, waren die flapsigen Kommentare der Two Point Studios eine gelungene Abwechslung im Ablauf der PC Gaming Show.

Realm Royal
Das Free-to-Play Fantasy Battle-Royale-Spiel der Hi-Rez Studios vereinigt viele populäre Videospielelemente. Realm Royal bietet fünf Klassen: den Krieger, den Magier, den Jäger, den Ingenieur und den Assassinen. Die Fähigkeiten können klassenspezifisch während der laufenden Partien verbessert werden. Ziel ist es, Scherben zu finden, um besonders tolle Ausrüstungsgegenstände herzustellen.

Ooblets
Das von Double Fine stammende Game wurde inspiriert von Harvest Moon und Animal Crossing. Man muss es einfach gesehen haben, um einen Eindruck davon zu gewinnen.

Anno 1800
Ubisoft BlueByte betritt als einziger deutscher Entwickler die Bühne. Das Aufbauspiel deckt die Industrielle Revolution in Europa ab. Das Spiel soll vermehrt Ökonomie-Elemente mit Seeschlachten mixen. Durch Anno Union verteilt man neue Infos zur Entwicklung an Fans, sammelt Feedback, welches bereits im Mid- und Late-Game und in Punkte Kernelemente des Spiels geholfen haben soll, und lässt die Community im Rahmen eines Wettbewerbs Schiffdesigns einreichen. Der oder die Glückliche darf das eigene Design dann im fertigen Spiel bewundern.

Rapture Rejects
Der Webcomic Cyanide & Happiness scheint bei den Zuschauern sehr beliebt zu sein. Direkt im ersten Moment bemerken sie die Charaktere aus dem Comic, die von explosm und Galvanic in Kooperation mit tinyBuild im Top-Down Last Man Standing Battle-Royale-Spiel Rapture Rejects eingebaut wurden.

Hitman 2
Die neue spielerische Demonstration zeigt den Bösewicht Robert Knox, den Agent 47 bei einem prestigeträchtigen Autorennen in Miami ausschalten soll. Fisch und Bratpfanne stellen wohl die unterhaltsamsten Methoden dar, mit denen sich der kahle Barcode-Träge seinen Gegnern erwehrt. Fans freuen sich über Rückkehr von Sniper Briefcase (diesmal dürfen wir auch andere Objekte darin verstauen), Illusion Targets und erstmals in der bald 18-jährigen Serienhistorie über einen Koop-Modus. Die technische Seite beeindruckt ebenfalls: Das Publikum umfasst bis zu 12.000 Figuren, die allesamt in Echtzeit berechnet werden. In Echtzeit laufen auch die neuen Splitscreen-Szenen alá 24 oder A Way Out ab.

Fazit

Abseits des Battle-Royale-Wahns bot die PC Gaming Show mit Maneater und Two Point Hospitals zwei sehr sympathische Auftritte. Hinzu kommen eine Reihe von Trailern, die fast nichts vom eigentlichen Spiel zeigen. Für die nächste PC Gaming Show wünschen wir uns mehr echtes Gameplay statt vorgefertigter Trailer. Das Cringe-Fest der Trivia-Pre-Show bitte ganz abschaffen. Die Tatsache, dass Entwickler zu Wort kommen, ist weiterhin unterstützenswert, besonders wenn man die Auftritte Tripwires und Two Point Studios‘ beachtet.

Live
Offline