Loading...
Download DonnerstagWeekly Special

Download Donnerstag: Susume Tactics, Vessel und Hungry Giraffe

Kurz und knackig haben wir euch bislang in zwei Iterationen die aktuellen Demos der Woche präsentiert. Diesmal gehen wir ein Stück weiter und haben interessante Neuerscheinungen in Downloadform angezockt und schildern euch unsere Eindrücke.

Susume Tactics – Sum sum sum, mit etwas Strategie wirst nicht dumm

Wir beginnen mit einem PSP-exklusiven Spiel, das schon seit ein paar Jahren in Japan erhältlich ist und das es nun ähnlich wie Hakuoki (XTgamer-Test) seinen Weg in den Westen (erst einmal die USA) geschafft hat. Susume Tactics (4,99 US-Dollar im US-PlayStation Network) ist ein Strategiespiel zum Mitnehmen. Ursprünglich für den PC erschienen, kommt schon die Bedienung ungewöhnlich daher. Ihr haltet die PlayStation Portable senkrecht und wählt eure Einheiten im automatischen Pause-Modus mit dem unten befindlichen Steuerkreuz aus. Mit dem Analog-Pad weist ihr den Truppen dann Laufwege zu und wählt neues Arsenal aus, das ihr aus abgeschossenen Gegnern finanziert.

Eure Mission ist es stets ein Mutterraumschiff zu bewachen. Euch stellen sich blaue und rosa Blobs entgegen, denen später riesige Lavaquader folgen. Könnt ihr zu Beginn noch auf die Masse der günstigen Kanonen setzen, müsst ihr schon bald härtere Geschütze auffahren – zum Beispiel ein Panzer mit drei Mal so vielen Lebenspunkten oder eine Rakete mit erweiterter Reichweite. Das Terrain ist frei zerstörbar und auf den verschiedenen Stages der fünf Schwierigkeitsstufen unterschiedlich gestaltet. Habt ihr den Arcade-Modus komplett abgeschlossen, steht euch noch der War-Modus zur Verfügung, in dem ihr noch härtere Schlachten schlagen könnt.

Die Grafik von Susume Tactics erinnert eher an Space Invaders oder – etwas passender – Defcon als an vergleichbare Konsolen-Strategietitel wie Eufloria. Funktionell und übersichtlich ist die Optik aber. Das hektische Treiben wird von einem atmosphärischen Elektroniksoundtrack untermalt. Durch das motivierende Gameplay und das erfrischend andere Spielgefühl können Retro-affine Strategen durchaus ihren Spaß mit Susume Tactics haben.

Vessel – Es vesselt auf dem PC

Weiter geht’s mit Vessel. Das Indie-Kleinod ist über Steam für den PC erhältlich. Es handelt sich dabei um ein Rätsel-Jump’n’Run. Als Wissenschaftler inspiziert ihr eine riesige Forschungsanlage, die sich ganz um die liquiden Wesen Floro dreht. Diese glubäugigen Kreaturen bestehen aus einer künstlich hergestellten Flüssigkeit und stehen dem Spieler weniger mit Rat, mehr denn je mit Tat zur Seite und so erinnert das Gameplay zu Beginn stark an den Kooperationsmodus von Portal 2. Sie betätigen allerlei Hebel für euch, wenn ihr sie mit den richtigen Mitteln (zum Beispiel Licht) dorthin lockt. Außerdem ist das Anwesen mit allerlei Fallen gespickt, denen es auszuweichen gilt. Nach einer Weile findet ihr auch eine Kanone, mit der ihr die wichtige Flüssigkeit speichern könnt. Die Wumme dürft ihr mit Protoplasma sogar aufrüsten und ihr beispielsweise eine verbesserte Düse verpassen.

Neben den Rätseln, denen es manches Mal etwas an Knobelei bedarf, überzeugt Vessel spontan mit seiner lieblichen bis bedrückenden Atmosphäre, die durch den stimmungsvollen Soundtrack, die gelungene Lichtstimmung und die liebevoll gezeichneten Hintergründe hervorgerufen wird. Auch die Flüssigkeitssimulation, auf die die Entwickler sehr stolz sind, kommt gehörig glibberig daher. Die abwechslungsreichen Rätsel und die Upgrademöglichkeit des Equipments versprechen auch Dauermotivation im mit 13,99 Euro zu Buche schlagenden Game. Fans von Rätselspielen sollten unbedingt mal reinschauen!

Hungry Giraffe mit Bärenhunger

Laughing Jackal (Orbit, Cubixx HD) haben wieder einen neuen Minis-Titel (PS3/PSP/PSVita) im Gepäck. In Hungry Giraffe steuert ihr das langhalsige afrikanische Tier auf seiner täglichen Nahrungssuche. Wer hier an Afrika und Konsorten denkt, ist auf dem völlig falschen Dampfer. Ihr bewegt den Kopf des Vielfraßes, der vertikal gen Erdumlaufbahn unterwegs ist und allerlei Fast Food und Obst vertilgt. Mit dem Analog-Pad weicht ihr Ambossen aus, die euch zurückwerfen. Sicherheitshelme geben euch auf Knopfdruck einen kurzen Boost, ihr verliert sie aber nach einem Rückstoß. Chili-Schoten lassen euch etwa wie in Me Monstar: Hear Me Roar! automatisch nach oben schnellen. Bunte Pillen bekommen dem gefleckten Großmaul nicht so gut. Die Folge ist eine invertierte Steuerung, die alles andere als lustig ist.

Die britischen Macher haben sich für eine klassische Musikuntermalung entschieden. Zu Beginn der nahthlos ineinander greifenden zehn Stages ist das auch noch nachzuvollziehen. Spätestens ab der dritten Essenslawine ist das Spielprinzip nicht mehr entspannend, sondern Nerven aufreibend und gar Sucht erregend. Die Speicherpunkte liegen zwischen jedem Levelabschnitt, sind dadurch aber zu weit voneinander entfernt. Grafisch sieht das Gechicklichkeitsspiel schon auf der PSP hervorragend aus, auf der PlayStation 3 erstrahlt das 3,49 Euro günstige Game in feinster HD-Optik – für einen Minis-Titel mehr als beachtlich. Für einen kleinen Happen zwischendurch ist Hungry Giraffe in jedem Falle gut und wie jedes gut gemachte Geschicklichkeitsspiel mit High Score- und Messlattelisten kann man sich schon alsbald gar nicht mehr satt daran sehen.

Das soll es für dieses Mal gewesen sein. Falls nächste Woche interessante Demos erscheinen, packen wir die natürlich auch mit rein. Diese Woche sah es nur etwas mau aus. Wir hoffe trotzdem, euch hat die erste Ausgabe des Download Donnerstags gefallen. Viel Spaß beim Saugen! Und dabei nicht vergessen: Was ist im Regal, das ist uns egal.

Gewinnspiel!!!11einself

Der erste, der uns beantwortet, wie das PSP-Spiel Susume Tactics im japanischen Heimatland heißt, bekommt von uns einen gratis Gutschein-Code für den Download des Spiels im US-PlayStation Network zugesandt. Also ab mit der Antwort in die Kommentare und eine gültige Email-Adresse angeben.

8 comments
  1. Max

    Vessel habe ich gestern auch auf Youtube entdeckt. Spricht mich vom Style (und der tollen Musik im Trailer) auch total an, nur leider so überhaupt nicht mein Genre…

Comments are closed.

Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE