Loading...
Test

Im Test: Floating Cloud God saves the Pilgrims in HD!

Der Gott der schwebenden Wolken kehrt zurück und muss seine Pilger erneut auf einer beschwerlichen Reise beschützen, diesmal mit der ganzen Kraft der PS Vita.

Die fies drein schauende Gottheit, die geruhsam auf ihrer Wolke dahin schwebt, hat’s nicht leicht. Ständig will eine Gruppe Pilger vor garstigen Fröschen, gefährlichen Wölfen, tödliche Küsse verschießenden Geishas und anderen japanischen Mystikfiguren in Schutz genommen werden. Des Gottes Lohn: Herzen und eine Ausweitung seiner Macht, heißt mit vergoldeter Wolke schießt ihr besonders starke Feuerbälle.

Stirbt ein Untertan, ist er für immer verloren. Doch kein Grund zum Verzagen:Am Levelende erwartet euch immer ein neuer Pilger, bis ihr wieder bei acht angelangt seid. Soweit so bekannt aus der der minis-Version aus dem PSN (unser Download Donnerstag dazu).

Floating Cloud God Saves The Pilgrims in HD!

Wolkig mit der Aussicht auf Herzen

Neu an der nativen Vita-Version Floating Cloud God saves the Pilgrims in HD! sind Trophäen (keine Platinum) und die Steuerung mit zwei Sticks, die eure Aufgabe um einiges erleichert. Ihr könnt zwar nicht wild in alle Himmelsrichtungen schießen, sondern nur nach rechts in einem 100 Grad-Winkel, das sorgt aber für die nötige Spannung. Save the Pilgrims HD ist kein Score Attack-Spiel, weswegen es keine Online-Leaderboards gibt wie bei vielen anderen Vita-Remakes der Fall ist. Und obwohl die sanften asiatischen Klänge und die in HD liebevoll aufgehübschten Animationen für eine entspannte Stimmung sorgen, erhitzen sich die Gemüter ebenso gern, wenn euch im Finsterwald Skeletthände auflauern und gemeinsam mit bösen Krähen und verhexten Bäumen unterstützt werden.

Floating Cloud God Saves The Pilgrims in HD!Floating Cloud God Saves The Pilgrims in HD!

Einziger Kritikpunkt: Kommt ihr einmal aus dem Abschießen-/Herzsammeln-/Upgrade-/Abschießen-Rhythmus, könnt ihr das Level getrost von neuem beginnen, da ihr gar nicht mehr so schnell zu den höheren Schuss-Upgrades kommt, bevor eure Pilger dezimiert werden. Hinzu kommt, dass der Wolkengott sehr behäbig reagiert. Es fällt daher öfters schwer, rechtzeitig zu allen Gefahrenherden zu gelangen. Friendly Fire gibt es hingegen nur für die Kopfbedeckungen eurer Untertanen. Die unterschiedlichen Hüten (vom Mega Man-Helm bis zum Zylinder) erhaltet ihr am Levelende, wenn ihr keine Pilger verloren habt.

Floating Cloud God Saves The Pilgrims in HD!Floating Cloud God Saves The Pilgrims in HD!

Fazit

Für gerade mal 60 Cent Aufpreis im Vergleich zu Gott der schwebenden Wolken, wie das originale minis-Game hierzulande heißt, erhaltet ihr einen rundum verbesserten Twin Stick-Shooter mit Eskort-Komponente, die zur Abwechslung nicht für die Tonne ist. Der Schwierigkeitsgrad ist in der Hälfte der sieben Welten homogen, zieht dann an und motiviert Profis wie eingelernte Azubi-Götter.

Floating Cloud God Saves The PilgrimsFloating Cloud God saves the Pilgrims in HD!
Genre: Action / Verikal-Shooter
System: PS Vita
Preis: 3,59 Euro / 2,99 Pfund (PSN)
Entwickler: Dakko Dakko (Rotating Octopus)
Publisher: Dakko Dakko

Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE