Loading...
Test

Im Test: Minecraft Story Mode – Episode 1

Das Klötzchen-Abenteuer Minecraft: Story Mode fand diese Woche mit der Veröffentlichung der 8. Episode sein Ende. Wir blicken zurück.

Als Mojang gemeinsam mit Telltale Games am 18. Dezember 2014 ein Adventure im Minecraft-Universum ankündigten, war das eine regelrechte Überraschung. Telltale  Games ist bekannt dafür existierende Marken wie The Walking Dead oder Borderlands in einem meist im Comicstil visualisierten episodischen Adventure umzusetzen. Da es sich bei Minecraft um ein offenes Klötzchenbauspiel handelt, kam einem das bei der Ankündigung der Zusammenarbeit nicht gerade wie eine logische Kombination vor, doch das sollte sich knapp 10 Monate später ändern, als die erste Episode erschienen ist.

Order of the Stone

Das Abenteuer beginnt in einem Baumhaus. Wir treffen das vorläufige Helden-Quartett Jesse, Olivia, Axel und Reuben. Charaktere und Spielwelt werden im traditionellen Minecraft-Pixel-Look präsentiert, der sehr plastisch und farbenfroh daherkommt. Jesse ist der Anführer der Gruppe und vorerst der einzig spielbare Charakter. Zu dem brünetten Strahlemann gesellen sich die unsichere Erfinderin Olivia, der liebenswerte aber etwas einfach gestrickte Axel und das zynische zunächst in ein Cyberpunk-Drachenkostüm gekleidete Schweinchen Reuben.

Die vier machen sich auf am Endercon-Bau-Wettbewerb teilzunehmen. Wir können uns im Telltale-typischen Dialogsystem dafür entscheiden, auf die Feuerwerkmaschine entweder einen Zombie, Creeper oder Enderman zu bauen. Minecraft-Fans kennen die referenzierten Geschöpfe, alle anderen wählen wohl – wie wir – den Zombie. Wie in The Walking Dead & Co. wirken sich die Entscheidungen auf den weiteren Verlauf der Geschichte aus, manche mehr – etwa gleich die erste Wahl im Spiel -, manche weniger stark.

mcsmep01-3 mcsmep01-4 mcsmep01-5

Als nächstes folgt eine schön geschnittene Sequenz, ein Stilmittel das uns noch des öfteren im Spiel Verwendung finden wird, in der von der Gruppe die benötigten Materialien abgebaut werden. Das kleine Schweinchen Reuben setzt dabei Jesse einem rigorosen Trainingsplan aus.

Auf dem Gelände des Wettbewerbs treffen wir auf eine rivalisierende Gruppe, deren Anführer Ayden und Lukas noch maßgebliche Rollen im Spiel übernehmen werden. Wir treffen auf die charmante Rebellin Petra, die uns mit ihrer Spitzhacke im Kampf gegen Zombies und Spinnen das Leben rettet, und den ominösen Tränkebrauer Ivor.

Viele der Gameplay-Elemente, die sich in Episode 1 wiederfinden, begleiten uns über die gesamte Staffel über. Neben Dialog-Entscheidungen, Third-Person-Kämpfen und Erkundungen von teils weitläufigen Arealen gibt es allerlei Quick-Time-Events und homogen eingestreute Crafting-Tätigkeiten. Hier hilft Minecraft-Vorwissen, Neulinge können sich auf Knopfdruck Crafting-Rezepte einblenden lassen.

mcsmep01-1

Fazit

Episode 1 “Order of the Stone” führt uns behutsam in Telltale Games’ Version von Minecraft ein. Die Folge ist sehr abwechslungsreich, was Charaktere, Umgebungen und Gameplay-Elemente betrifft und die Geschichte steckt voller Wendungen, ohne dabei einen roten Faden zu vernachlässigen. Man könnte fast sagen, dass man als Neuling der Telltale- und Mojang-Spiele etwas überfordert ist, den steten Szenenwechseln zu folgen. Nach etwas Eingewöhnung sollte das aber kein größeres Problem sein. Die alte Kritik an den Spielen das kalifornischen 12 Jahre alte Unternehmen, die Entscheidungen wären nur kosmetischer Natur, widerlegt der Titel direkt mit der ersten Folge.

Walkthrough – Episode 1

Minecraft: Story Mode
Genre: Adventure
Syteme: PS4 (getestet), PS3, Xbox One, Xbox 360, PC/Mac, iOS, Android
Preis: ca. 23 Euro + 15 Euro (Episoden 6-8)
Entwickler: Telltale Games (Back to the Future, Game of Thrones)
Publisher: Telltale Games

This game was provided by the publisher for review purposes, check our review policy for details. The screenshots were taken from our YouTube walkthrough.

Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE