Loading...
Test

Im Test: Armikrog – wie verdaulich ist der Knetgummi-Trip?

Vor zehn Jahren verzauberte Doug TenNapel mit The Neverhood die Spielewelt mit seinem einzigartigen Stop-Motion-Knetgummi-Look. Zehn Jahre testen wir die spirituelle Nachfolge auf Verdaulichkeit.

1996 war die Videospiele-Landschaft ĂŒbersĂ€t mit vielen heute nahezu ausgestorbenen Genres. 3D-Platformer wie Crash Bandicoot und Super Mario 64 brachten Millionen von Kinderaugen zum Funkeln, große Marken wie Resident Evil, Diablo und Quake entstanden gerade. Auch Grafik-Adventures erfreuten sich außerordentlicher Beliebtheit, etwa Baphomet’s Fluch, Leisure Suit Larry 7 oder auch The Neverhood.armikrog01

Knete garantiert noch keine Knete

Das in der sogenannten Neverworld angesiedelte Game The Neverhood wurde komplett aus Knetgummi anhand von Stop-Motion-Kamerafahrten animiert. 42.000 verkaufte Exemplare waren die Folge. Das steht zwar in keinem Vergleich zu Baphomet’s Fluch, womit Revolution Software die Millionen-Marke durchbrechen konnte, ist aber durchaus ansehnlich. Auf der PlayStation gab es mit Skullmonkeys einen indirekten Nachfolger, allerdings ohne Point & Click, als Platformer.

Neun Jahre spĂ€ter erschien am 30. September 2015 Armikrog, einmal mehr aus der Feder von Doug TenNapel, der ĂŒbrigens auch fĂŒr Shiny Earthworm Jim 1 & 2 programmierte. Das Setting und auch der Protagonist gleichen der Neverworld und dem Klaymen frappierend. Ihr schlĂŒpft in die Rolle von Tommynaut, der auf dem Planeten Spiro 5 bruchlandet. Eingeschlossen im Schloss Armikrog sucht ihr nach Antworten und einem Ausweg.armikrog05

Nach der holprigen Ankunft sehen wir durch ein Fenster wie die Einzelteile unseres Schiffes geklaut werden und anschließend die Diebe den Kampf unter sich ausmachen – Nahrungskette und so. Schnell wird der Slapstick als vorherrschendes Stilmittel etabliert. Ein Geist weist Tommynaut an SchlĂŒsselpunkten in der Geschichte den Weg. Tommynaut wird von seinem geflĂŒgelten Hund Beak-Beak begleitet, den ihr ebenfalls per Point & Click steuern dĂŒrft. Meist schlĂŒpft er durch in schwarz/weiß aufgrund der Farbenblindheit Beak-Beaks gehaltene SchĂ€chte hindurch und aktiviert Schalter, durch die sich neue Wege öffnen. Das Baby Pi ist euer zweiter Begleiter und wird im Laufe der Geschichte eine schicksalstrĂ€chtige Rolle einnehmen.

armikrog06

 

Drei TĂŒrme, sie zu knechten…

Das Spieldesign von Armikrog gleicht einem klassischen Point & Click-Adventure. Ihr ordnet Symbole an, aktiviert Hebel und dĂŒrft spĂ€ter sogar Beak-Beak in die LĂŒfte entlassen. Innerhalb der drei TĂŒrme, die von Okotopoden durchsetzt sind, gilt es allerlei RĂ€tsel zu lösen. Der Anspruch der RĂ€tsel schwankt dabei von Pi-leicht bis Oktopus-schwer. Schön ist etwa das RĂ€tsel, in welchem ihr eine Reihe von verschiedenfarbigen Planeten korrekt anordnen und einfĂ€rben mĂŒsst. Nervig wird es, wenn sich RĂ€tsel dank der drei TĂŒrme-Struktur wiederholen. Jedes Mal gilt es etwa Holztafeln innerhalb eines Kreuzes korrekt anzuordnen und dem schreienden Baby sein MobilĂ© neu aufzuhĂ€ngen.

armikrog03

Aufgrund der sympathischen Figuren, der detailliert gestalteten Spielwelt und der interessanten Story bleibt man jedoch dran und wird nach etwa 90 Minuten bis drei Stunden, je nachdem wieviel Zeit man mit den RÀtseln der PrÀsidentschaftskrabben verbringt, schon mit dem Abspann konfrontiert. Das Ende lÀsst hingegen vermuten, dass ein Nachfolger nicht gerade weitere zehn Jahre in Anspruch nehmen könnte.

Am 23. August 2016 erschien Armikrog fĂŒr PlayStation 4, Xbox One und die Wii U. Nachdem wir auf der gamescom bei Publisher Versus Evil Klebstoff anhand der Wii U-Version geleckt hatten, spielten wir das Game fĂŒr diesen Test auf der PS4 durch.

armikrog02

Fazit

Armikrog zeigt, dass die altbewĂ€hrte Formel bedingt auch im Jahre 2016 noch funktioniert. Zwischenzeitlich gab es mit Machinarium und The Dream Machine unterhaltsame Point & Click-Adventures, die sich diese Technik zu Eigen gemacht haben. WĂ€hrend in den genannten Games moderne Elemente wie Inventarbildschirme und eigenes Speichersystem integriert wurden, bleiben die Pencil Test Studios ihren Wurzeln etwas zu treu. Armikrog ist ohne Frage toll animiert. Allein mit Tommynauts selbst gebastelten GefĂ€hrt an den Kanten der holzvertĂ€felten Spielwelt entlang zu dĂŒsen macht sehr viel Spaß. Doch fĂŒhlt sich das Spiel aufgrund seiner Abwechslungsarmut und des unzeitgemĂ€ĂŸen Pacings etwas altbacken und kommt nicht richtig in Fahrt. Wer ein gemĂ€chlich fantastisch anmutendes, abendfĂŒllendes und kindgerechtes Abenteuer sucht, der liegt mit dem aufwendig produzierten Armikrog richtig.

Die PS4-Version steuert sich tadellos mit dem Controller. Ihr könnt neben dem Analog-Stick auch auf das Touchpad des DualShock4 zurĂŒckgreifen, allerdings ist hier die SensitivitĂ€t etwas hoch eingestellt.

armikrog04

Armikrog
Genre: Adventure
Syteme: PS4 (getestet), Xbox One, Wii U, PC/Mac
Preis: ca. 25 Euro
Entwickler: Pencil Test Studios
Publisher: Versus Evil

This game was provided by the publisher for review purposes, check our review policy for details.

Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
modal close image
modal header

Special Iffy Bundle - DATE A LIVE: Rio Reincarnation, Dragon Star Varnir, Neptunia Shooter, Super Neptunia RPG, Death end re;Quest
(Steam Download Code)