Loading...
Test

Im Test: Wii Party U

Wie­der ein Pary­spiel? Wie­der von Nin­ten­do? Ehr­lich gesagt war ich von die­sem Gedan­ken wenig begeis­tert als ich von der Ankün­di­gung von Wii Par­ty U Wind bekam. War­um die­ses anfäng­li­che Des­in­ter­es­se jedoch abso­lut unbe­grün­det war erfahrt ihr in unse­rem Test!

Eine Reise in die Vergangenheit

Mario Par­ty war für mich und mei­ne Freun­de anno 1999 ein fes­ter Bestand­teil unse­rer nach­mit­täg­li­chen Frei­zeit­be­schäf­ti­gung und dies aus einem guten Grund. Sich mit bekann­ten Nin­ten­do-Figu­ren gegen­sei­tig in irren Mini­spie­len gegen­ein­an­der zu spie­len macht ein­fach einen Hei­den­spass. Im Gegen­satz zu Brett­spie­len gab es hier kei­ne kom­pli­zier­ten Regel­wer­ke die ein vor­he­ri­ges Erklä­ren zur Pflicht mach­ten, man steck­te ein­fach die Car­tridge ein und leg­te los.

Wiipartyu2

Allein die­se ein­fa­che Zugäng­lich­keit und der recht hohe Spaß­fak­tor mach­ten auch die spä­te­ren Mario Par­ty Able­ger zu Pflicht­ti­teln. Lei­der nutz­te sich die­se For­mel jedoch rela­tiv schnell ab und das Gefühl von „been here, done that“ stell­te sich ein. Wii Par­ty U hau­te dem­entspre­chend nach Ansicht ers­ter Game­play­vi­de­os nie­man­den wirk­lich vom Hocker.

Umso über­rasch­ter waren wir, als sich nach eini­gen inten­si­ven Spiel­stun­den mit Fami­lie und Freun­den ein voll­kom­men ande­res Bild abzeich­ne­te: Wii Pary U schafft es die Magie des ers­ten Mario Par­ty ein­zu­fan­gen und ver­steht es zumeist die vor­her genann­ten Abnut­zungs­er­schei­nun­gen durch fri­sche Ide­en größ­ten­teils zu ver­mei­den.

Volle Bude

Dafür sorgt vor allem die enor­me Men­ge an spiel­ba­ren Modi. Die­se ran­gie­ren von ein­fa­chen Mini­spiel­tur­nie­ren bei dem nur Sie­ge zäh­len bis zu Par­ti­en die auf Spiel­fel­dern, ähn­lich wie man es von Mario Par­ty gewohnt ist, aus­ge­tra­gen wer­den oder auch ein Modus bei dem nur das Game­pad benutzt wird um sich zu zweit in einer Rei­he von Mini­spie­len zu bewei­sen. Auch Par­ti­en auf Spiel­fel­dern kön­nen absol­viert wer­den, die­se Vari­an­ten kön­nen jedoch nicht immer über­zeu­gen.  Neben recht krea­ti­ven Ein­fäl­len wie der Ewei­te­rung eines simp­len Wür­fel­wurfs zum Micro-Spiel wel­ches auf dem Game­pad aus­ge­tra­gen wird befin­den sich auch Spaß­kil­ler wie ein Spiel­mo­dus bei dem es dar­um geht ein Kos­tüm zusam­men zu stel­len und die­ses bewer­ten zu las­sen. Auf­grund des Man­gels an Mini­spie­len in die­sem Modus stellt sich hier schnell ein Gefühl von Lan­ge­wei­le ein wel­ches natür­lich gera­de bei einem der­ar­ti­gen Titel kon­tra­pro­duk­tiv ist.

WiiPartyU
Din­ge die Freund­schaf­ten zer­stö­ren: Beweis­stück A

Glück­li­cher­wei­se trifft dies wirk­lich nur par­ti­ell auf die Rah­men­be­din­gun­gen zu, die Mini­spie­le selbst über­zeu­gen näm­lich durch­ge­hend. Eine gesun­de Mischung zwi­schen glücks­ba­sier­ten und kom­pe­ti­ti­ven Aus­ein­an­der­set­zun­gen wel­che oft­mals einen kra­ti­ven Ein­satz des Game­pads beinhal­ten, stellt eine soli­de Grund­la­ge für gesel­li­ge Run­den dar.  Natür­lich fin­den sich hier auch Ide­en wie­der die man schon vom alt­be­währ­ten Bru­der kennt, zum Groß­teil wird hier jedoch eine Men­ge an neu­em Mate­ri­al gelie­fert.

Der Feind meines Feindes…

Schmerz­lich ver­miss­ten wir jedoch Nin­ten­dos Figu­ren. Es ist ein­fach nicht das sel­be, wenn man sich zusam­men mit einem Freund mit zwei Com­pu­ter­geg­nern um Punk­te prü­gelt wenn die­se von recht aus­tausch­ba­ren Miis reprä­sen­tiert wer­den. Lui­gi nicht mehr ver­flu­chen zu kön­nen, weil er aus purem Glück ein Spiel gewon­nen hat schmerzt doch mehr als erwar­tet.

Fazit: Wii U ist letzt­end­lich vor allem ein Spiel wel­ches die Lust nach einer gesel­li­gen Spiel­run­de befrie­digt, ähn­lich wie bei Klas­si­kern wie Uno oder der­glei­chen. Zwar besteht auch die Mög­lich­keit in der Viel­falt an ange­bo­te­nen Spiel­mög­lich­kei­ten auch län­ge­re Par­ti­en zu bestrei­ten, die Kom­ple­xi­tät der alt­be­kann­ten Ster­ne­hatz des Vor­bilds erreicht Wii Par­ty U jedoch nicht. Gera­de die­ser Umstand macht die­sen Titel auch zu einer Ent­täu­schung für Solo­spie­ler. 

Wii Par­ty U
Gen­re: Geschick­lich­keit
Sys­tem: Wii U
Preis: 60 Euro
Ent­wick­ler: Nin­ten­do
Publisher: Nin­ten­do

 

 

Share
Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE