Loading...
E3

E3 2017: Xbox Media Briefing

Wir zählen zu den Glücklichen an der diesjährigen Pressekonferenz des Redmonder Konzerns Microsoft auf der weltweit wichtigsten Spielemesse, der E3, teilzunehmen.

Ankunft
Es ist Sonntag, circa 13 Uhr in Downtown Los Angeles. Angenehme 26° Celsius herrschen, das riesige Galen Center steht inmitten von breiten abgesperrten Straßen. Menschenmassen bewegen sich über die kleinen Bürgersteige. Es ist mal wieder soweit: Microsoft lädt zum alljährigen Xbox Media Briefing, das traditionsgemäß am Sonntag vor der Electronic Entertainment Expo (E3), der wichtigsten Veranstaltung des Jahres rund um Videospiele.

Nachdem wir uns rund 3 Mal um das mehrere Blocks umfassende Gebäude bewegt haben, Hunde unsere Tasche nach verbotenen Substanzen beschnuppert haben und wir einen Sicherheitsheitscheck, anders als beim Flughafen bleibt der Gürtel dran, durchlaufen haben, befinden wir uns in der Arena. Anders kann man das riesige Galen Center mit Platz für 10.260 Zuschauer nicht nennen. Wir nehmen auf dem Rang schräg links oben von der Bühne aus gesehen Platz.

Xbox One X, 4K 4K 4K, Bioware

Eigentlich ist in der Überschrift schon alles genannt. Es gibt dann doch einige Details, auf die wir gerne eingehen. Die Show wird wie in den Jahren zuvor von Phil Spencer moderiert. Der ist ganz Business-like und rattert den Text vom mehrere Meter-großen Teleprompter in Marketing-freundlicher Betonung runter.

Das größte Thema ist natürlich Project Scorpio. Wir haben auf weitere Details gewartet und wissen nun, wie die Konsole aussieht, wie sie heißt, was sie kosten wird und haben einen kleinen Blick bekommen, was sie kann. Die Xbox One X ist Microsofts neue Flagschiffkonsole. Sie ersetzt nicht, sondern ergänzt die Xbox One S. Das Altmodell Xbox One wird dann wohl keine rosige Zukunft fristen.

Die Xbox One X erscheint am 7. November 2017 und kostet 499 US-Dollar. Sie wird zur Veröffentlichung nach eigenen Angaben die leistungsstärkste Konsole auf dem Markt sein und zeitgleich das kleinste Xbox-Modell. Genaue Abmessungen liegen uns nicht vor, sie sollte etwas kleiner sein als die Xbox One S. Zu den technischen Daten werden 6 Teraflops und eine Speicherbandbreite von 326 GB/Sekunde. Diese Daten gehen schon seit der E3 2016 um. Die Xbox One hatte 1.3 Teraflops, die Xbox One X 6 Teraflops. Das heißt nicht, dass die Konsole automatisch rund 4,5 Mal so schnell arbeitet, sondern dass der Grafikprozessor wesentlich mehr Leistung inne hat, etwa auf dem Niveau einer Nvidia Geforce GTX 1070. Je nachdem, wieviel Zeit und Mühen die Programmierer in die Optimierung für die Xbox One X stecken, können sich hier gravierend unterschiedliche Resultate zeigen lassen.

Das zweite große Thema sind die Optimierungen von Spielen für die Xbox One X. Hier erwartet uns Ähnliches, wie zur Veröffentlichung der PlayStation 4 Pro im vergangenen Winter. Eine Vielzahl von bereits erhältlichen und noch erscheinenden Spielen wird über Optimierungen für die Xbox One X verfügen. Dazu zählen bessere Bildwiederholungsraten (= flüssigeres Zocken) und eine detailliertere Kantenglättung (= weniger Kantenflimmern; das ewige Konsolenproblem). Das wichtige Feature ist hierbei allerdings die 4K-Skalierung. Die Xbox One X rendert viele dieser optimierten Games nativ in 4K, was Besitzer eines Fernsehers mit einer Auflösung von 4.096 x 2.160 Pixeln zu Gute kommt.

Neben der neuen Hardware gibt es auch eine Reihe von neuen Games zu sehen. 42. Das wiederholt Spencer noch mehrere Male. Nach der Pleite auf der E3 2013 mag man sich nicht wieder die Blöße geben und sich auf bei Gamern verschriene Services zu konzentrieren. Während der Großteil in kurzen Trailern abgebruncht wird, gab es ein paar wenige Gameplaydemos, die leider voraufgezeichnet wurden und nicht live gespielt werden.

Zu den großen Neuheiten des Xbox Media Briefing 2017 zählen folgende Titel:

Forza Motorsport 7

Flaggschiff der neuen Xbox One X ist Forza Motorsport 7. Das Rennspiel umfasst nicht nur über 700 Autos und 30 originalgetreue Lokalitäten, sondern ein umfassend verbessertes Wettersystem (jede Pfütze wird einzeln berechnet) und Unterstützung von 4K mit 60 Bildern pro Sekunde und High Dynamic Range (HDR). Zeitgleich enthüllt man ein neues Auto, den 2018 Porsche 911 GT2 RS. Der Flitzer steht plötzlich auf der Bühne, vielen dürfte lediglich der virtuelle Weg übrig bleiben, ab 03.10.2017 das Geschoss über die Piste fegen zu lassen.


Metro: Exodus

Phil Spencer kündigt an, dass 4A Games ein neues Spiel vorstellen. Das russische Entwicklerstudio ist Zockern bekannt für Ihre Arbeit an der Metro-Serie, welche 2033 und Last Light umfasst. Metro: Exodus ist der dritte Teil der Ego-Shooter-Serie, die auf einem Roman von Dmitry Glukhovsky basieren. Wir befinden uns in einem verschütteten Gewölbe, schon bald treffen wir auf zerrüttete Menschen und merkwürdige Kreaturen. Aufgrund der Dramaturgie und des Spieltempos wird schnell klar, dass es sich um das dritte Metro handeln muss. Das Spiel erscheint 2018. Mehr erfahren wir bestimmt spätestens zur gamescom.


Assassin’s Creed: Origins

Schon seit Längerem geht um, dass Ubisoft die pausierte Action-Adventure-Serie mit einem in Ägypten beheimateten Ableger wieder aufnehmen wird. Das bewahrheitet sich mit der Ankündigung von Assassin’s Creed: Origins. Schnell zeigt sich, dass zwar die alten AC-Qualitäten vorhanden sind, man sich aber bewusst Neues traut, um die ergraute Serien wieder zu neuem Leben zu erwecken. Man darf nun ganze Pyramiden erklimmen, sich in weitläufigen Gegenden nicht nur auf Dächern und durch Menschenmassen bewegen, sondern auch die Sam Fisher-Route durchs Efeu wagen. Neu ist der fließende Wechsel zwischen Nah- und Fernkampf und, dass man mehrere Gegner auf einmal in’s Visier nehmen darf. Das mag nach einer Kleinigkeit klingen, sieht im etwas geschnittenen Gameplay schon ganz gut aus. Der Kampf auf See darf nicht fehlen, schließlich arbeitet das Team von AC IV: Black Flag an dem Titel, der am 27.10.2017 erscheinen wird.


Life Is Strange: Before the Storm

Dass die französischen Entwickler von Dontnod an einer Fortsetzung des 2015 erschienen und äußerst erfolgreichen episodenhaften Games Life Is Strange arbeiten, ist hinlängst bekannt. In einem Trailer stellt man Life Is Strange: Before the Storm vor. Ähnlich wie Telltale Games ein dreiteiliges Spin-off ihrer episodenhaften The Walking Dead-Serie namens Michonne veröffentlicht hatte, umfasst Life Is Strange: Before the Storm ebenfalls drei Folgen. Die erste Episode erscheint am 31. August, direkt nach der gamescom, praktisch. Der top inszenierte, mit treibender Musik untermalte Trailer zeigt eine Menge durcheinander gewürfelter Szenen, die wir glücklicherweise nicht so recht einordnen können. Schließlich möchten wir die Geschichte in voller Breite während des Spielens erfahren. Der Titel offenbart allerdings bereits, dass es sich um ein Prequel mit enger Bindung zu Life Is Strange handelt.


The Last Night

Ein sehr stilsicheres 2D-Adventure, das in einer Cyberpunk-Welt spielt gefällig? Dann seid auf The Last Night gespannt. In einem schnittigen Trailer wird hier ein Titel angekündigt, den besonders Visualisten im Auge behalten sollten.


Ori and the Will of the Wisps

Das von den österreichischen Moon Studios entwickelte und BAFTA-prämierte Ori and the Blind Forest bekommt einen Nachfolger. Der Debüt Trailer ist stimmungsvoll und liefert tolle Bilder, was sich spielerisch getan hat, erfahren wir wohl erst zur gamescom.


Super Lucky’s Tale

Zugegebenermaßen mutmaßen wir zunächst, dass es sich hierbei um ein Jump’n’Run mit Tales (bekannt aus dem Sonic-Universum) handelt und wundern uns, warum es – wie viele der präsentierten Spiele – ein Xbox One Konsolen-Launch-Exklusivling ist, das Spiel erscheint also zeitexklusiv für PC und Xbox One. Der Protagonist ist hingegen ein Fuchs mit Namen Lucky. Das Spiel kommt beim Publikum aufgrund klassischer Qualitäten wie traditionelles 3D-Jump’n’Run-Leveldesign, niedliche Optik und viele Sammelobjekte gut an. Der Platformer erscheint am 07.11.2017.


Minecraft

Mohjang kündigt auf der Bühne aufgeregt an, dass man alle Versionen des nicht mehr aus der Spielelandschaft wegzudenkenden Games vereinen werde – egal auf welchem System ihr Minecraft spielt, ihr könnt zusammen bauen und Abenteuer erleben. Das passt gut in Microsofts Play Anywhere-Image und ist gemeinsam mit Rocket League ein wichtiger Vorstoß in die plattformübergreifende Zukunft.


Tacoma

Fullbright ist eine der wenigen Spieleschmieden, die direkt mit dem ersten Titel Gone Home durchgestartet sind und seither klammheimlich an einem weiteren Game arbeiten. Diesmal durchstöbert ihr eine Weltraumstation nach Hinweisen, was sich hier abgespielt habt. Wir geben den Jungs und Mädels einmal Vorschusslorbeeren für das Erstlingswerk und sind auf den 02.08.2017 gespannt.


Sea of Thieves

Traditionsentwicklerstudio Rare darf als eines der wenigen Studios eine längere Gameplay-Demonstration auf die riesige Leinwand zaubern. In Sea of Thieves stellt ihr eure Crew zusammen, um gemeinsam Seeschlachten zu schlagen und verborgene Schätze zu finden. Dabei gilt es die Rollen an und unter Deck gut zu verteilen, an Meeresgründen nach Schätzen zu suchen und den richtigen Kurs zu setzen. Das sieht alles sehr beeindruckend aus, wir warten darauf, im Frühjahr 2018 selbst Hand an die finale Version anlegen zu dürfen.


State of Decay 2

Mehrere ähnlich aussehende Charaktere verkloppen in etwas hakligen Animationen eine Horde von Zombies, räubern das nächstgelegene Haus leer, zischen zur Heimatbasis aus und bauen diese mit den neuen Rohstoffen aus. Es handelt sich um State of Decay 2. Im Vergleich zum Vorgänger sehen die Landschaften deutlich detaillierter aus, das Housing-System wurde massiv aufgebohrt und wir dürfen das Abenteuer mit menschlichen Spielern angehen. Alles das wussten wir aber auch zuvor. Das Spiel erscheint nicht mehr wie zunächst angekündigt in diesem Jahr, sondern im Frühling 2018.


Crackdown 3

Schauspieler Terry Crews brüllt uns im nächsten Trailer entgegen, lacht manisch und freut sich mit futuristischen Waffen um sich ballern zu dürfen. Das Video schneidet zu mehreren von Spielern gesteuerten Charakteren, die mit ihren Jetpacks durch eine Cyberpunk-artige Stadt düsen und diese zerlegen. Da es sich nicht um Saint’s Row handeln kann – Volition arbeitet bekanntlich an Agent of Mayhem -, ist es Crackdown 3. Seit der E3 2014 und der gamescom 2015 haben wir nichts mehr über das Action-Game gehört. Jetzt hat es direkt ein Veröffentlichungsdatum, den 07.11.2017. Mehr Details bestimmt zur gamescom 2017, hoffentlich bleibt es bei diesem Datum.


Dragon Ball FighterZ

ArcSystemWorks sind wahre Experten im Beat’em-Up-Genre oder bei Fighting Games, wie sie im englischsprachigen Raum heißen. Die BazBlue- und Guilty Gear-Schöpfer präsentieren mit DB FighterZ ein 2,5D-Beat’em-Up, das fantastisch aussieht, flüssig läuft und allerlei Charaktere der Franchise für ausgedehnte Prügelsitzungen zur Verfügung stellt – von Son Goku über Son Goku, Vegeta, Cell, Innocent Buu und Frieza sind bereits einige Fan-Favorites dabei. Wir freuen uns auf weitere Charekterenthüllungen und einen Veröffentlichungszeitraum.

Anthem

Am Ende betritt Patrick Söderlund die Bühne. Söderlund war Chief Executive Officer (CEO) von Digital Illusions, als es vor etwas über zehn Jahren von Electronic Arts (EA) übernommen wurde. Jetzt ist er Executive Vice President von EA und kündigt auf der Bühne des Galen Centers das neue Spiel von Bioware an. Während Bioware Montreal aufgrund der desaströsen Veröffentlichung von Mass Effect: Andromeda massiv verkleinert wurde, werkelt das Studio in Edmonton eifrig an Anthem. Bioware bleibt im SciFi-Bereich und bietet ein Action-Rollenspiel, bei dem ihr Planeten mit Jetpacks im Koop frei erkunden könnt und auf eurem Schiff neue Planeten ansteuert. Sieht aus wie eine Mischung aus Mass Effect und Tribes, der Debüt Trailer zeigt eine visuelle Pracht jenseits unserer Vorstellungskraft. Wir hoffen auf mehr Infos in Kürze.

Fazit

Unser erstes Xbox Media Briefing ist vorüber. Microsoft präsentiert ein abwechslungsreiches Line-up aus Eigenproduktionen und 3rd-Party-Produkten aus allerlei Genres. Spiele für jeden sagte Phil Spencer zu Beginn und das stimmte auch. Besonders in der sogenannten Indie-Sparte, deren Definition wir aufgrund der engen Bindung zum Giganten Microsoft zu gegebener Zeit überdacht werden sollte, gibt es mit Ori und The Last Night, aber auch im Triple A-Bereich mit Anthem und Forza 7 aufregende neue Games. Ganz ohne Halo und Gears of War. 

42 Spiele hieß es aber doch? Die wurden dann in kurzen Matzen abgefeuert und sind untergegangen. Wollen wir uns aber nicht auf diese Zahl versteifen, schließlich wurde uns ein robustes Line-up geliefert.

Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE