Loading...
AngespieltGamescom

gamescom-Vorschau: The Shattering & Through the Woods

Auf der gamescom konnten wir selbst Hand anlegen an zwei Games, die psychologischen Horror auf unterschiedliche Arten ausleben.

The Shattering

Hört man den Namen Deck 13 der Frankfurter Spieleschmiede, denkt man direkt an Adventures wie Ankh oder Jack Keane. Doch das 15 Jahre alte Unternehmen hat sich mittlerweile den Action-Rollenspielen mit Lords of the Fallen und dem kommenden The Surge zugeschrieben und fungiert auch als Publisher für Indie-Spiele, darunter der heitere Koop-Platformer Shift Happens oder der Psycho-Horror-Trip The Shattering. Gamescom - The ShatteringDer First-Person-Titel entsteht derzeit beim in Danzig beheimateten Entwickler-Studio SuperSexySoftware und die reizende Marta Szymańska, Gründerin und Game Director, hat uns das Game antesten lassen.

In The Shattering durchlebt ihr eine Reise durch das menschliche Gehirn und schöpft die gesamte Palette an Emotionen ab. Wir erwachen in einem Raum, sitzend. Alles um uns herum ist weiß, wir erblicken einen kleinen Tisch in der Mitte des Zimmers und begeben uns dorthin. Sobald wir uns drehen bemerken wir, dass aus dem Stuhl ein Rollstuhl wurde und Infusionen angebracht wurden. Wir finden Pillen, die dem Protagonisten nicht gut bekommen zu scheinen und finden immer weitere Objekte, mit deren Interaktion wir mehr über die Hintergrundgeschichte erfahren, wie Zeitungsausschnitte, Fotos und Radios. Sobald wir genug Hinweise gefunden haben, um uns den Ablauf einer Situation im Leben des Protagonisten vorstellen zu können, durchbrechen wir eine Wand und schreiten zum nächsten Raum voran – deshalb der Name The Shattering.

Der Titel stellt einen nicht vor all zu große Rätsel und ist nicht opulent in Szene gesetzt, doch durch gezielte Einstreuung von Musik und Effekten gepaart mit dem Kopfkino der einzelnen verstörenden Story-Merkmale entsteht beim ersten Anspielen bereits eine sehr beklemmende Atmosphäre. The Shattering ist eine sehr lineare Story-Erfahrung, man hat trotz allem eine Menge Freiheit innerhalb der Räume, etwa in welcher Reihenfolge man die Objekte untersucht. Hier stört etwas, dass man anhand des Fadenkreuzes nicht immer 100-prozentig erkennen kann, ob man mit dem Buch interagieren kann oder ob es nur Fassade ist.

Wir sind gespannt darauf, die Story-Fassade im Jahr 2018 zu durchbrechen, denn dann erscheint The Shattering für den PC.

Through the Woods

Man kombiniere authentisches norwegisches Flair mit lokaler Folklore, Nordischer Mythologie und einem Entführungsdrama und schon hätte man die Ausgangslage von Through the Woods, das derzeit von Antagonist entwickelt wird und durch 1C Software im Oktober für den PC erscheinen wird, eine Demo des PC Third-Person Action-Adventures steht bereits bereit. Als Mutter mittleren Alters erwacht ihr in einem verlassenen Wald und seid auf der Suche nach eurem Sohn. Schon bald entdeckt ihr mysteriöse Statuen, die ein türkises Licht ausgeben, sobald ihr in ihre Nähe kommt. Auf eurer ebenfalls recht linear gehaltenen Reise durchstreift ihr ein verlassenes Küstendorf mit einigen Notizen und sogar ein paar Skeletten, die die Stimmung nicht gerade erheitern.

Gamescom - Through the Woods

Laut dem Sound Designer, der uns das Spiel vorgestellt hat, würde das Spiel eine Premiere im Genre sein, denn nie zu vor seien die eingangs erwähnten Elemente miteinander vermischt worden. Die kurze Gameplay-Demo offenbarte noch nicht all zu viel von der ausgearbeiteten Story. Als wir in der Nähe einer Höhle einen Ork – keinen WarCraft-Ork, sondern einen riesigen Angst einflößenden mit glühenden Augen, imposantem Geweih und mächtig schlechter Laune – rutscht uns das Herz zum ersten Mal etwas tiefer. Wir entkommen dem röchelnden Ungeheuer durch die Höhle und sind auch leider schon am Ende der Demo angelangt, möchten aber auf jeden Fall mehr davon spielen. Als wir das Spiel spontan vor der Demo mit Slender verglichen, war man übrigens gar nicht erfreut und versprach ein wesentlich besseres und komplexeres Game. Wir sind gespannt, im Oktober ist es schon soweit. Eine Konsolen-Version wurde nicht ausgeschlossen.

Gamescom - Through the WoodsGamescom - Through the Woods

Share
Live
Offline