Loading...
Weekly Special

Wochenrückblick – KW13 2015

Die zweite Ausgabe des Wochenrückblicks auf XTgamer.de ist da.

In alles Kürze wollen wir euch fünf News, die uns beeindruckt haben, und zwei Spiele, die wir in den letzten sieben Tagen gezockt haben, vorstellen. Los geht’s!

News

  • The Legend of Zelda wird wohl erst 2016 auf der Wii U erzählt

Im neuen Produktionsbericht zum kommenden Zelda-Titel stellt Eiji Aonuma klar, dass ein 2015er Release keine Nummer 1-Priorität mehr hat, sondern ein fertiges Spiel mit möglichst gravierenden Neuerungen, die  gut ausgearbeitet sind, das Hauptaugenmerk darstellt. Einen Auftritt auf der E3 vom 16.-18. Juni in Los Angeles wird es daher auch nicht geben.

  • Dark Souls II – günstigeres Update für Early Adopters

Ihr besitzt Dark Souls II schon für den PC? Dann dürfte euch freuen, dass das kommende Update Scholar of the First Sin, welches das Hauptspiel, alle bislang erhältlichen DLCs und noch ein paar weitere Verbesserungen  wie neue Abkürzungen, Gegner-Spawns, verbesserte Technik, neue Waffen und Rüstungen, ein Upgrade der Spielerzahl von 4 auf 6 und die Möglichkeit, dass euch nun auch NPCs invaden können, vereint, für euch günstiger erhältlich ist. Via Steam will man ähnlich wie etwa bei Deus Ex: Human Revolution – Director’s Cut ein Rabattschema für Besitzer des Spiels verwirklichen. Kostet die neue Edition sonst auf Steam 50 US-Dollar (Euro-Preise sind noch unter Verschluss), zahlt man bei Besitz des Hauptspiels nur 30 US-Dollar. Besitzt ihr noch dazu bereits alle DLCs, dann kostet euch das Upgrade nur 20 US-Dollar. Dark Souls II: Scholar of the First Sin erscheint am Donnerstag, den 2. April für PC, PS4, PS3, Xbox One und Xbox 360.

Zur Bekanntgabe / günstig auf Amazon vorbestellen

  • Arkham Knight – Flattermann verspätet sich um weitere 3 Wochen

Batman: Arkham Knight sollte ursprünglich ja schon im 2014 erscheinen. Rocksteady Games, die schon für die modernen Action-Klassiker Batman: Arkham Asylum und Arkham City verantwortlich waren, scheinen bei Warner einen guten Stellenwert zu haben und die Möglichkeit gefunden, um an dem Spiel noch etwas tüfteln zu können, etwas mehr Zeit freizuschaufeln, das Game erscheint nun am 23. Juni für PC, PS4 und Xbox One. Wir konnten das Spiel auf der letztjährigen gamescom – mit extrem nervtötenden deutschen Schrei-Kommentar – ansehen und die Neuerungen wie das Batmobile scheinen sich sinnvoll in das Spielsystem einzufügen, der Free-Flow-Combat ist noch umfangreicher geworden und Batman immer noch der gleiche coole Superheld – wir freuen uns sehr.

günstig auf Amazon vorbestellen

  • Finaler Akt von Broken Age erscheint am 29. April

Broken Age: Act 1 ist schon seit geraumer Zeit für den PC erhältlich, jetzt gibt Double Fine bekannt, dass der finale zweite Akt am 29. April gemeinsam mit der Konsolenversion für PS4 und PS Vita erscheint. Wir haben den ersten Akt ja bereits in unserem Mood Play ohne nerviges Geplapper gestartet und haben fest vor, das Ganze auch zu Ende zu führen. Schaut einfach mal rein, was wir bereits für euch produziert haben!

Broken Age Act 1+2 für den PC günstig auf Amazon vorbestellen

  • Akiba’s Trip und Ys VI bald auf Steam erhältlich

Das kuriose JRPG Akiba’s Trip: Undead & Undressed hat einen langen Entwicklungs- und Veröffentlichungsweg hinter sich, seit letztem Monat ist es auch in europäischen Gefilden für PlayStation 4, PlayStation 3 und die Vita erhältlich. Wir haben das Spiel ja schon ausführlich vorgestellt (siehe Video unten), nun gibt Publisher XSEED auch eine Veröffentlichung auf Steam für den PC in diesem Jahr bekannt. Neben dem Unterwäsche-Monster-RPG erscheint der Klassiker Ys VI: The Ark of Napishtim ebenfalls in diesem Jahr auf Steam und GoG.

günstig auf Amazon vorbestellen

Was wir gespielt haben

  • Mario Party 10Mario Party 10 (Gwonam – English)
Mario Party is a casual game series where you are able to challenge your friends into several minigames. And Mario Party 10 is the latest chapter on Wii U, and has added support to amiibos.
This game has 3 modes: Amiibo Party, which requires the use of amiibos, and you won’t be able to play it if you don’t own a compatible one (Toad, Mario, Luigi, Peach, Bowser, Yoshi, Rosalina, Donkey Kong or Wario), Bowser Party, where 4 players will team up to try and defeat one player, who will control Bowser, and, of course, the Mario Party mode.
Now, the Mario Party mode is the weakest mode of the game, you won’t be able to play many minigames. Unless you get really lucky and end up landing on the minigame spaces.
Bowser Party, on the other hand, i think it’s the best mode in the game. It equales Mario Party mode, racing to the finish and trying not to get hit by Bowser proved to be really fun. Finally some fresh air for the series.
And finally, the Amiibo Party mode. This features the classic mario party gameplay, where every player moves on his own and tries to collect more stars than the other players. This is, truly, the way Mario Party was intended to be played with. There are only two problems: it requires an amiibo and the boards are too bland. It feels tacked on as a replacement for the Mario Party mode for amiibo owners.

Overall: a fun little game, mostly fun with friends, not really that fun if you’re alone.

 

  • Saint's Row: Gat out of Hell
    Diese fahrbare Sessel-Minigun gibt’s tatsächlich im Spiel – schlagkräftig und wendig!

    Saint’s Row: Gat out of Hell (Patrick)

Anfang des Jahres erhielt Saint’s Row das neue Stand-alone-Add-on Gat out of Hell und wir haben genau heute einmal für anderthalb Stunden reingespielt. Das neue Abenteuer um Jonny Gat und seine Crew an Saints ist genauso herrlich bescheuert, wie die bisherigen Abenteuer. Diesmal wird die Truppe bei einer Geburtstagsfeier durch das schamlose Rumspielen mit einem Ouja-Board durch ein Portal direkt in die Hölle gezogen und muss sich dort gegen Satan persönlich behaupten. Die Story ist banal wie eh und je, kommt aber mit einigen Überraschungen auf – etwa einigen wirklich schön herausgearbeiteten Musicalnummern.

Beim Gameplay gibt es wie in den Vorgängern wieder eine Besonderheit. War es im gelungenen vierten Teil das Schweben und Springen in unvorstellbare Höhen innerhalb einer von Aliens bevölkerten Großstadt-Simulation, so sind Jonny diesmal passend zum höllischen Setting Dämonen-Flügel gewachsen und er kann sich so durch die Klüfte der Skyscraper schwingen. Es gibt wieder allerlei Wummen und Kräfte zu entdecken, das Design der Stadt, Bewohner und Gegner ist bislang noch sehr eintäunig und verläuft sich in einem grau-braunen Matsch. Cool ist, dass in Twisted Metal-Style immer wieder allerlei brennende Autos mit Skeleten oder Mutanten im Cockpit auf Rampage-Tour gehen. Nach anderthalb Stunden waren wir allerdings auch schon, was die reine Kampagne angeht, knapp zur Hälfte durch. Mal sehen, was da noch so kommt, wir werden euch auf jeden Fall noch Material zum Gucken liefern.

Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE