Loading...
Zelluloitis - Filmecke

Zelluloitis: Survival Game

Oft als rus­si­sche Ant­wort auf Hun­ger Games: Die Tri­bu­te von Panem gehan­delt, haben wir uns für euch Sur­vi­val Game ange­se­hen.

Regis­seur Sarik Andre­a­syan prä­sen­tiert uns mit Mafi­ya: Igra na vyzhi­va­nie eine Ver­fil­mung des Gesell­schafts­spiels Mafia. In 95 Minu­ten wer­den uns 13 Cha­rak­te­re prä­sen­tiert, die 50 Jah­re in der Zukunft an einer töd­li­chen Rea­li­ty-TV-Show teil­neh­men, die in der abge­stumpf­ten Gesell­schaft den abend­li­chen Höhe­punkt in Sachen Unter­hal­tung dar­stellt. Inner­halb des Spiels wird von einem Super­com­pu­ter zwei Per­so­nen aus­ge­wählt, die der Mafia ange­hö­ren. Die Kan­di­da­ten stim­men in jeder Run­de ab, wel­che Per­son ihrer Mei­nung nach der Mafia ange­hört. Sobald die Mafia-Mit­glie­der auf­ge­spürt wur­den, wird das Spiel als been­det erklärt.

survivalgame02

Da kom­men wir auch schon zu einem Knack­punkt des Kon­zepts: Zwar haben die ein­zel­nen Figu­ren – etwa eine geschei­ter­te Bal­le­ri­na oder ein unheil­bar kran­ker Ehe­mann – teils nach­voll­zieh­ba­re Moti­ve an der Teil­nah­me, es gibt aber kei­ne Mög­lich­keit für sie her­aus­zu­fin­den, wer vom Com­pu­ter als Mafia-Mit­glied aus­er­ko­ren wur­de. Das Gan­ze wirkt daher eher als will­kür­li­che Ver­an­stal­tung, bei der nicht so recht Span­nung auf­kom­men mag. In jeder Run­de stirbt eine Per­son und in der soge­nann­ten Nacht ver­üben Mafia-Mit­glie­der wei­te­re Mor­de.

Mag das Kon­zept nicht voll­ends auf­ge­hen, so erfährt man nach und nach mehr über die Figu­ren und da hier auch kei­ne schlech­ten Schau­spie­ler zu Wer­ke sind, bleibt man dann doch dran. Vor allem aus dem Grund, dass die Todes­sze­nen in spek­ta­ku­lä­ren 3D-Sequen­zen dar­ge­stellt wer­den und die Ängs­te der Figu­ren visua­li­sie­ren. Es wirkt ein wenig wie ein Kam­mer­spiel, wie das Dut­zend im Kreis sitzt und sich gegen­sei­tig ver­däch­tigt. Den Twist gegen Ende hin kann man als gewohn­ter Fil­me­schau­er auch schon vor­aus­se­hen und bringt daher kaum Über­ra­schun­gen mit sich.

survivalgame03

 

Fazit

Sur­vi­val Game ist weder ein Trash-Movie, den man belus­tigt mit einem Ver­trau­ten abends weg­schau­en kann, noch qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Film­kost. Es macht Spaß die sti­li­sier­ten Indi­vi­du­en dabei zu beob­ach­ten, wie sie gegen­ein­an­der psy­cho­lo­gi­sche Kriegs­füh­rung betrei­ben. Das Spiel an sich ist jedoch etwas zu pro­fan und will­kür­lich, als ob wirk­lich Span­nung auf­kom­men könn­te. Visu­ell ist Sur­vi­val Game ein ech­ter Hin­gu­cker und bie­tet tol­le meist sehr düs­ter gehal­te­ne CGI-Kulis­sen. Wer einen bild­ge­wal­ti­gen Film für sein Heim­ki­no sucht und kei­ne all­zu gro­ßen Hoff­nun­gen in die Sto­ry steckt, der dürf­te in Sur­vi­val Game ein Ange­bot sehen, das man nicht unbe­dingt ableh­nen muss.

survivalgame01

Sur­vi­val Game ist als 2D/3D Blu-ray Steel­book und auf DVD erhält­lich.

This movie was pro­vi­ded by the dis­tri­bu­tor for review pur­po­ses, check our review poli­cy for details.

Share
One comment

Comments are closed.

Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE