Loading...
JahresrückblickSpecial

Isaacs Spielejahr 2012

Switch to: enEng­lish

2012 war ein recht gutes Jahr für Spie­le­nach­schub. Es wur­den eini­ge inter­es­san­te neue Mar­ken in die­sem Jahr eta­bliert wie Dis­ho­no­red und Jour­ney, die gezeigt haben, dass neue Ide­en Erfolg haben kön­nen.

Kürz­lich hab ich mir noch­mal Bor­der­lands 2 zur Brust genom­men, das eine gute Wei­ter­ent­wick­lung im Ver­gleich zum Vor­gän­ger ist, größ­ten­teils ist es aber auch schlicht lang­wei­lig. Außer­dem hab ich mir ein Dream­cast mit tol­len Spie­len wie Phan­ta­sy Star Online und Shen­mue zuge­legt. Wenn so vie­le tol­le Spie­le erschei­nen, ist es unver­meid­bar, dass man sie nicht alle spie­len kann. Genau das ist mir pas­siert. Bis­lang hab ich Schwe­re­nö­ter wie Halo 4 und Far Cry 3 außen vor gelas­sen und statt­des­sen eini­ge der weni­ger bekann­ten Spie­le in die­sem Jahr durch­ge­spielt. Damit gehen wir direkt auf mei­ne Top 5-Video­spie­le 2012 über.

Platz 5: Binary Domain

Binary Domain

Bina­ry Domain (Alex­an­dras Test), aus dem glei­chen Hau­se wie die Yaku­za-Serie, ist ein spa­ßi­ger Shoo­ter mit inter­es­san­ten Spiel­me­cha­ni­ken. Das Spiel erzeugt mit team-basier­tem Kampf­sys­tem, tol­ler Gra­fik und einer über­ra­schend gelun­ge­nen Geschich­te ein inter­es­san­tes Erleb­nis, das euch so lang moti­viert, bis die Credits über den Schirm flim­mern. Der Spaß resul­tiert haupt­säch­lich aus den Arme­en an Robo­tern, denen ihr im Spiel­ver­lauf begeg­net. Beschießt ihr sie, fällt ihre Rüs­tung aus­ein­an­der und Kör­per­tei­le bre­chen in einer befrie­di­gen­den Explo­si­on aus Metall aus­ein­an­der.

Das Ensem­ble an Cha­rak­te­ren in Bina­ry Domain ist eben­falls erwäh­nens­wert. Zwar ist der Haupt­cha­rak­ter Dan ein unin­ter­es­san­ter ste­reo­ty­pi­scher Ame­ri­ka­ner, aber der Rest macht das defi­ni­tiv wie­der gut. Das tolls­te Team-Mit­glied ist Cain, ein fran­zö­si­scher Bes­ser­wis­ser-Robo­ter. Ihm gehö­ren eini­ge der bes­ten Sprü­che im Spiel und den soll­tet ihr auch im Team haben, auch wenn er nur sei­ne Pis­to­le im Kampf ein­setzt.

Platz 4: Ys – Origin

goty12_yso

Die Ys-Serie gibt es schon seit gerau­mer Zeit, aber vie­le Able­ger wur­den nie außer­halb Japans ver­öf­fent­licht. Ys: Ori­gin (Patricks Ange­spielt) war eins davon. Seit der Ver­öf­fent­li­chung 2006 war es unwahr­schein­lich, dass es eine eng­lisch-spra­chi­ge Ver­öf­fent­li­chung geben wür­de. Dank XSEED und Steam kön­nen wir end­lich an die­ses fan­tas­ti­sche Action-Rol­len­spiel Hand anle­gen.

Da es sich bei Ys: Ori­gin um ein Pre­quel han­delt, eig­net es sich per­fekt für Seri­en­neu­lin­ge. Im Spiel herrscht ein hohes Tem­po, was heißt, ihr müsst stän­dig für alles gewapp­net sein. In Kom­bi­na­ti­on mit dem tol­len Sound­track füh­len sich die Kämp­fe so noch epi­scher an. Die direk­te Steue­rung und das her­aus­for­dern­de Spiel­ge­sche­hen machen Ys: Ori­gin zu einem Pflicht­zock für jeden, der sich einer Her­aus­for­de­rung stel­len will.

Platz 3: Tales of Graces F

Tales of Graces F

Hey, noch ein japa­ni­sches Spiel! Wie euch schon auf­ge­fal­len ist, lie­gen mir Spie­le aus Japan beson­ders am Her­zen und das nächs­te Game ist dabei kei­ne Aus­nah­me. Tales of Graces F für die PS3 ist ein wei­te­rer fan­tas­ti­scher Teil der Tales-Serie, der der hohen Qua­li­tät der Rei­he kei­nen Abbruch tut. Wie die ande­ren Haupt­tei­le der Serie legt Graces F sei­nen Fokus auf die Cha­rak­te­re, deren Geschich­ten in Neben­mis­sio­nen Gestalt anneh­men. Die über­grei­fen­de Geschich­te ist inter­es­sant und führt euch durch die gesam­te rie­si­ge Welt von Graces F mit schön viel Abwechs­lung an Ört­lich­kei­ten.

Ein ande­rer wich­ti­ger Punkt jedes Tales-Spie­les ist das Kampf­sys­tem und das ist auch bei Graces F so. Die Kämp­fe sind so rasant wie eh und je, doch mit dem Weg­fall von Mana­punk­ten (MP) gestal­ten sich die­se noch schnel­ler, da ihr ohne Pau­se jeder­zeit Voll­gas geben könnt. Ich hab das Kampf­sys­tem in den Tales-Spie­len schon immer gemocht und mei­ner Mei­nung nach ist das von Graces F eines der bes­ten.

Platz 2: Virtue’s Last Reward

Virtue's Last Reward

Visu­al Novels ist ein wei­te­res Gen­re neben J-RPGs (japa­ni­schen Rol­len­spie­len), das mir des­halb rich­tig gut gefällt, weil es im Grun­de genom­men Bücher mit einem Schuss Ani­ma­ti­on und Ver­to­nung sind. Virtue’s Last Reward ist ein tol­ler Ver­tre­ter die­ses Gen­res mit span­nen­der Hand­lung und for­dern­den Rät­seln. Wes­halb mir das Spiel so gut gefällt, könnt ihr mei­nem Test ent­neh­men. Dem hab ich nichts mehr hin­zu­zu­fü­gen, außer dass es ein Pflicht­kauf für alle Vita- und 3DS-Besit­zer ist.

Platz 1: Persona 4: Golden

Persona 4: Golden

Sieh mal einer an: Ein zwei­tes Vita-Spiel in mei­ner Top 5 und dann auch noch auf dem ers­ten Platz. Schon nicht schlecht für eine Kon­so­le, für die es angeb­lich kei­ne Spie­le gibt. Und das zurecht, ist Per­so­na 4: Gol­den der Inbe­griff eines J-RPGs. Das Spiel schafft die Grad­wan­de­rung zwi­schen leich­tem Ein­stieg für Neu­lin­ge und gro­ßem Umfang sowie einer Her­aus­for­de­rung für erfah­re­ne J-RPG-Spie­ler.

Per­so­na 4 ist in der Kom­bi­na­ti­on aus Schul­hof-Simu­la­tor und Dun­ge­on Craw­ler-Ele­men­ten aus ande­ren J-RPGs ein ein­zig­ar­ti­ges Spiel. Die Art und Wei­se, wie es das Spiel schafft bei­de Ele­men­te mit­ein­an­der zu ver­ein­ba­ren, macht das Spiel zu etwas beson­de­rem. Bin­dun­gen, die ihr mit ande­ren Figu­ren auf­baut, erzeu­gen sozia­le Net­ze, die euch Zugang zu bes­se­ren Per­so­nas – die titel­ge­ben­den Mons­ter, die eure Schlach­ten schla­gen – ver­schaf­fen. Simp­les Grin­ding ist also ein­fach nicht drin, um im Spiel vor­an­zu­kom­men.

Der zusätz­li­che Inhalt moti­viert auch alt­ein­ge­ses­se­ne Per­so­na-Hasen zum wie­der­hol­ten Durch­spie­len des Klas­si­kers. Eini­ge Mona­te wur­den dem Spiel in-game hin­zu­ge­fügt, was für euch Nach­schub an Dun­ge­ons bedeu­tet. Mit die­sen und wei­te­ren klei­nen Net­tig­kei­ten benö­tigt ihr zum ers­ten Mal Durch­spie­len locker über 100 Stun­den. Per­so­na 4: Gol­den hat mir ein­fach so viel Freu­de berei­tet, dass kein ande­res Spiel für mich als das Spiel des Jah­res 2012 infra­ge kommt.

it/olp

Share
Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE