Loading...

Im Test: Etrian Odyssey IV – Legends of the Titan

Switch to: enEng­lish

Es ist schon eine Wei­le her, dass ein Titel der Etri­an Odys­sey-Serie den Weg nach Euro­pa fin­det. Atlus’ tra­di­tio­nel­ler Dun­ge­on Craw­ler glänzt seit der Ver­öf­fent­li­chung des Ori­gi­nals auf dem DS mit Abwe­sen­heit auf die­ser Sei­te des Atlan­tiks. Jetzt hat es Etri­an Odys­sey IV hier­her geschafft und wir kön­nen end­lich und wir kön­nen den unge­strit­ten bes­ten Teil einer bereits groß­ar­ti­gen Serie genie­ßen.

Etri­an Odys­sey IV beginnt ähn­lich wie die vor­an­ge­gan­ge­nen Seri­en­ab­le­ger und lässt euch eure eige­ne Gil­de von Kund­schaf­tern kre­ieren. Die Erschaf­fung von Cha­rak­te­ren ist ver­hält­nis­mä­ßig ein­fach gehal­ten, euch wer­den ein paar Klas­sen und Cha­rak­ter­por­traits zur Aus­wahl gestellt. Gewis­se Klas­sen und Unter­klas­sen sind zu Beginn noch gesperrt, womit ihr weni­ger Zeit bei der Schaf­fung eurer Grup­pe benö­tigt und schnel­ler los­le­gen könnt. Das Spiel stellt euch genü­gend Cha­rak­ters­lots zur Ver­fü­gung, um die unter­schied­li­chen Aus­rich­tun­gen aus­zu­pro­bie­ren. Spä­ter wird das Auf­le­veln von neu­en Figu­ren enorm erleich­tert, wodurch man das viel geschol­te­ne Grin­ding ver­mei­det.

EO4_1

Sobald eure Par­ty steht und aus­ge­stat­tet ist, geht’s auch direkt ab in den ers­ten Dun­ge­on. Etri­an Odys­sey IV legt das Haupt­au­gen­merk auf Dun­ge­on Craw­ling, also das Durch­stö­bern von gefähr­li­chen Ver­lie­ßen, und nicht auf das Erzäh­len einer her­aus­ra­gen­den Geschich­te. Für gewöhn­lich gibt es einen ein­fa­chen Vor­wand, um in die aben­teu­er­li­chen Gegen­den vor­zu­sto­ßen. Die Über­set­zung ist gemäß Atlus’ übli­chem Stan­dard sehr hoch­wer­tig. Beson­ders erin­ne­rungs­wür­di­ge Momen­te gibt es jedoch auf­grund der Dia­log­ar­mut kei­ne.

Das eigent­li­che Spiel­ge­sche­hen erlebt ihr aus der Ego-Per­spek­ti­ve, wäh­rend auf dem unte­ren Bild­schirm des Nin­ten­do 3DS das Spiel­feld in Form eines Ras­ters dar­ge­stellt wird. Jedes Stock­werk bie­tet fest Punk­te an denen Items erschei­nen und Geheim­nis­se, die alle von euch auf­ge­stö­bert wer­den wol­len.

Etri­an Odys­sey IV schöpft sei­ne Inspi­ra­ti­on von alt­ge­die­ge­nen Dun­ge­on Craw­lern ab und so fin­den sich bekann­te Ele­men­te wie Zufalls­kämp­fe und run­den­ba­sier­te Aus­ein­an­der­set­zun­gen wie­der. Die Kämp­fe gestal­ten sich grund­sätz­lich recht sim­pel, jeder Cha­rak­ter ver­fügt dafür über eine Groß­zahl von Fer­tig­kei­ten. Spe­zi­el­le Skills sor­gen für die Anpas­sung der eige­nen Grup­pe sowie die Domi­nanz über die meis­ten Geg­ner, wenn man dies rich­tig ein­setzt.

EO4_2

Der übri­ge Teil des Spiels wur­de beson­ders ein­stei­ger­freund­lich gestal­tet. Es gibt einen neu­en aus­ge­wo­ge­nen Spiel­mo­dus, der eure Ein­hei­ten auto­ma­tisch bufft und heilt, wenn ihr zur Stadt zurück­kehrt sowie mehr Icons um Gän­ge abzu­ste­cken in die Hand gibt. Unter Berück­sich­tung der Ver­än­de­run­gen ist Etri­an Odys­sey IV wei­ter­hin ein schwe­res Spiel. Grin­ding wird beson­ders spä­ter im Spiel zur absoul­ten Not­wen­dig­keit und Boss­kämp­fe gewinnt ihr übli­cher­wei­se erst nach meh­re­ren Ver­su­chen. Die F.O.E.s sind auch wie­der am Start – sehr kna­cki­ge Mons­ter, die auf der Kar­te erschei­nen und die ihr anfangs ver­mei­den soll­tet.

Gra­fisch ist es nicht das beein­dru­ckends­te Spiel auf dem 3DS, obwohl man­che Gegen­den und Mons­ter gut designt sind. Die Akti­vie­rung des wenig her­aus­ra­gen­den 3D-Effek­tes könnt ihr beru­higt unter­las­sen. Der Sound­track ist auf der ande­ren Sei­te phä­no­me­nal, was dem Seri­en­stan­dard ent­spricht. Lie­der stop­pen bald genug, um Wie­der­ho­lun­gen zu ver­mei­den. Die Kampf­mu­sik bleibt ger­ne im Ohr für eine Wei­le.

EO4_3

Fazit

Etri­an Odys­sey IV ist ein Sucht erre­gen­des Spiel, das sich Ein­stei­gern öff­net, ohne dabei sich von den Fans abzu­wen­den. Jeder Rol­len­spiel-Fan soll­te sich EO IV zu Gemü­te füh­ren und es ist die per­fek­te Gele­gen­heit die Serie euro­päi­schen Zockern wie­der schmack­haft zu machen.

Etrian Odyssey IVEtri­an Odys­sey IV: Legends of the Titan
Gen­re: Rolen­spiel
Sys­tem: Nin­ten­do 3DS
Preis: ca. 40 Euro
Ent­wick­ler: Atlus
Publisher: Atlus / NIS Ame­ri­ca

Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE