Loading...
Download DonnerstagWeekly Special

Download Donnerstag: PixelJunk Shooter Ultimate

Pixel­Junk Shoo­ter ist ein 2D Shoot’em-Up, bei dem ihr in einem klei­nen gel­ben Welt­raum­glei­ter ver­schüt­te­te Wis­sen­schaft­ler aus­fin­dig macht und ret­tet, um euch dabei zusätz­lich mit aller­lei außer­ir­di­scher Gegen­wehr her­um­bal­gen müsst.

Das ursprüng­li­che Spiel erschien im Dezem­ber 2009 exklu­siv im Play­Sta­ti­on Store für die PS3, knapp 15 Mona­te spä­ter ist der Nach­fol­ger erschie­nen. Nun hat sich das bri­ti­sche Stu­dio Dou­ble Ele­ven dran­ge­macht eine PC-Ver­si­on vom ers­ten Teil zu pro­gram­mie­ren, die Ende 2013 auf Steam erschie­nen ist. Da man sowie­so schon das Game mit fri­scher Tech­nik ver­se­hen hat, kam 6 Mona­te spä­ter mit Pixel­Junk Shoo­ter Ulti­ma­te die ers­te Ver­si­on, die den Zwei­tei­ler in ein Spiel packt und als Down­load für Play­Sta­ti­on 4 und Play­Sta­ti­on Vita ver­füg­bar ist, eine PC-Ver­si­on von Pixel­Junk Shoo­ter 2 soll auch noch sepe­rat erschei­nen.

PixelJunk Shooter Ultimate

Die Ulti­ma­te-Ver­si­on besteht aus den ins­ge­samt 30 Level der ursprüng­li­chen PS3-Spie­le und ist auf­ge­teilt in 6 Epi­so­den, was ca. 5-8 Stun­den Spiel­spaß garan­tiert. Jedes Level besteht aus fünf Zonen, bei denen das Ziel ist alle Wis­sen­schaft­ler zu ber­gen und den Aus­gang zu errei­chen. Zu Beginn mag das noch eini­ger­ma­ßen sim­pel sein. Man gewöhnt sich schnell an die Bedie­nung des wen­di­gen Flit­zers, mit dem rech­ten Ana­log-Stick dreht man sich, der lin­ke sorgt für den Schub, die Schul­ter­tas­ten akti­vie­ren das Ber­gungs­seil und die Bord­ka­no­ne, die bei län­ge­rem Drü­cken ziel­ge­steu­er­te Rake­ten ver­schießt. Drückt man bei­de Sticks in die glei­che Rich­tung, boos­tet man.

Die Krux ist, dass Pixel­Junk Shoo­ter euch aller­lei Ele­men­te ent­ge­gen­setzt. Das sind nicht nur die aus dem Nichts erschei­nen­den sta­tio­nä­ren Geschüt­ze und Krab­bel­vie­cher, die lah­men Pilo­ten die Wis­sen­schaft­ler sti­bit­zen, nein das sind vor allem natür­lich Ele­men­te wie Was­ser, Feu­er und Gase. Feu­er spei­en­de Karp­fen wol­len mit einer Was­ser­blu­me gelöscht wer­den, an ande­rer Stel­le macht ihr euch wie­der­um die­se zu Nut­ze und zer­stört damit das Eis, das euch den Weg blo­ckiert. Spä­ter habt ihr sogar die Mög­lich­keit die Ele­men­te selbst mit Mag­ma-, Was­ser- oder Fress-Anzug zu beein­flus­sen. Und die Simu­la­ti­on die­ser Ele­men­te ist es sicher­lich, was PJ Shoo­ter auch heu­te noch beson­ders macht. Räumt ihr zum fal­schen Zeit­punkt den Vul­kan frei, so jagt die­ser durch das Gas den gan­zen Raum in die Luft.

Köpf­chen ist gefragt, ohne dass Q-Games den Schwie­rig­keits­grad recht hoch anset­zen wür­de – es sei denn in den 6 krea­tiv aus­ge­ar­bei­te­ten Boss­kämp­fen, in denen ihr gegen Rie­sen­mechs oder ein See­unge­heu­er antre­tet. Lern­kur­ve und Anstei­gen des Anspru­ches gehen bei PJ Shoo­ter Hand in Hand. Schön ist auch, dass es ganz nach alter Schu­le zahl­rei­che Extras zu fin­den gibt, die euch den Spiel­ver­lauf erleich­tern oder ein­fach nur net­te Geschich­ten erzäh­len.

PixelJunk Shooter Ultimate

In Shoo­ter 2 wer­den dann noch wei­te­re inter­es­san­te Ele­men­te ein­ge­führt wie Gift und eine Sub­stanz, die euer Schiff unkon­trol­lier­bar rotie­ren lässt. Das Pacing ist hier etwas anders: Wäh­rend der ers­te Teil Metroid­va­nia-arti­ge Area­le, Jagd­se­quen­zen und 3 span­nen­de Boss­kämp­fe bie­tet, geht der zwei­te Teil schon mehr in die Bul­let-Hell-Rich­tung mit neu­en Geg­ner­ty­pen und Her­aus­for­de­run­gen.

PixelJunk Shooter UltimateZudem ist der Umfang nach dem eher kur­zen Shoo­ter gestie­gen, der 2-Spie­ler off­line Koop­mo­dus ist auch wie­der am Start und ein kom­pe­ti­ti­ver Mehr­spie­ler­mo­dus mit Online-Anbin­dung ist eben­falls mit dabei. Hier schlagt ihr euch mit Freun­den und Frem­den, steigt in Pla­ne­ten-Ligen auf und schal­tet neue Extras für euer Schiff frei, derer drei ihr pro Kampf aus­rüs­ten dürft. Der Mehr­spie­ler­mo­dus besteht aus vier Run­den, in denen in klei­nen Are­nen bei­de Spie­ler abwech­selnd Wis­sen­schaft­ler ver­tei­di­gen bzw. ent­füh­ren müs­sen. Wer am meis­ten Ent­füh­run­gen tätigt, gewinnt. Der Online-Mehr­spie­ler macht durch­aus Spaß für ein paar gesel­li­ge Matches (s. Video unten XTgamer.de vs PSNstores.com, damals noch die PS3-Ver­si­on), rich­ti­ge Lang­zeit­mo­ti­va­ti­on bie­tet er aber nicht. Eine Pla­ti­num-Tro­phäe ist vor­han­den, auch Online-Rang­lis­ten (mit Freun­des­fil­ter) ste­hen für jedes Level zur Ver­fü­gung.

Pixel­Junk Shoo­ter Ulti­ma­te bie­tet allen Spie­lern, die den exzel­len­ten Twin-Stick-Shoo­ter auf der PS3 ver­passt haben, auf der PS4 und Vita (und viel­leicht auch dem PC) nach­zu­ho­len. Dadurch, dass bei­de Spie­le voll­stän­dig ent­hal­ten sind, stimmt auch der Umfang, ein Online-Koop wäre schön gewe­sen, aber zumin­dest kann man auf der Couch zu zweit bei­de Spie­le naht­los durch­spie­len und im Online-Modus sich gegen­ein­an­der in Schar­müt­zeln die Kro­ne strei­tig machen. Shoo­ter Ulti­ma­te ist ein tol­les Paket, bei dem man eins der krea­tivs­ten Spie­le der letz­ten Genera­ti­on in fri­scher Optik genie­ßen kann. Wer es sich im Som­mer noch nicht als Play­Sta­ti­on Plus Gra­tis­ti­tel geneh­migt hat, dem kön­nen wir den Titel nur ans Herz legen.

Share
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE