Loading...
Angespielt

Angespielt: Cyberdimension Neptunia – 4 Goddesses Online für den PC

Switch to: enEnglish

Das im vergangenen Jahr veröffentlichte 4 Goddesses Online stellte mit allerlei technischen Problemen und geringem Umfang sicherlich keinen Höhepunkt in der Neptunia-Serie dar. In der verzögert erschienenen Umsetzung für den PC werden diese Probleme nicht gelöst.

Wir haben unsere Meinung zur PlayStation 4-Version von 4 Goddesses Online bereits in unserem Test geschildert. Der Großteil unserer Aussagen über das Spiel treffen auch auf die Heimcomputer-Version zu. Lediglich die Performance hat sich verändert. Nach wie vor bietet das Spiel durchschnittliches Hack and Slash-Gameplay, generische Aufgaben und einen mangelhaften Online-Mehrspielermodus. Habt ihr bereits die PS4-Version gespielt, wisst ihr woran ihr spielerisch mit der PC-Fassung seid.

Die PC-Portierung ist technisch durchschnittlich, ganz wie die anderen Veröffentlichungen von Idea Factory. Die aus der PS4-Version bekannte unglaublich lange Ladezeit, die man nach jedem Starten des Spiels überstehen muss, ist auch am PC enthalten. Beim ersten Mal ist das Spiel darin sogar direkt abgestürzt und wir durften erneut tatenlos vor dem Monitor sitzen.

Unser erster Blick im Spiel galt den Grafikoptionen und einige der verfügbaren Optionen sind zu Beginn verwirrend. Was erreichen wir mit einer Auflösungseinstellung, die von eins bis vier reicht? Was bedeutet „Distanz“? Nach ein wenig Ausprobieren erkennt man den Sinn hinter den Funktionen, ohne jegliche Hilfestellung mit klaren Beschreibungen jeder Option fällt der Einstieg bereits schwer.

Die Hauptprobleme von 4 Goddesses Online offenbaren sich im eigentlichen Spiel. Trotz des einfachen Grafikgerüsts ist das Spiel einfach nicht performant. Es läuft besser als auf der Sony-Konsole, welche teilweise Probleme hatte überhaupt 30 Bilder pro Sekunde zu erreichen, selten hält das Spiel jedoch konstant 60 FPS. Vernachlässigt man die Bildwiederholungsrate, so sieht das Spiel auf der PS4 und auf dem PC identisch aus. Es gibt allerdings Optionen, die eine höhere Auflösung als 1080p erlauben. Das schafft die Standard-PS4 nicht.

Vorabfazit

Insgesamt ist die PC-Umsetzung von Cyberdimension Neptunia: 4 Goddesses Online dürftig gelungen und das eigentliche Spiel bleibt weiterhin durchschnittlich. Neptunia-Fans mögen sich über die Veröffentlichung freuen, verglichen mit den Hauptserienteilen enttäuscht 4GO allerdings.

Share
Live
Offline