Loading...
Test

Im Test: Where Is My Heart?

Platformer gibt es im PlayStation Store so einige. Auch Puzzlespiele sind dort wie Sand am Meer vorzufinden. Was liegt da näher als beides zu verknüpfen und in einen charmanten Retrostil zu verpacken?

Where Is My Heart? kommt von Die Gute Fabrik, einem Indie-Entwickler aus Kopenhagen. Am PSN-exklusiven Minis-Game haben nur acht Personen gearbeitet, was man ihm aber an keiner Stelle anmerkt.

Orangensaft verleiht Flügel!

Das Ganze beginnt so: Die Monsterfamilie bestehend aus dem von Batman inspirierten Gray, dem Teddybär-artigen Brown und deren Schwester Orange lebt im Wald und füttert den Baum mit Herzen. Nichts ungewöhnliches also. Als plötzlich jedoch schwarze Herzen auf der Speisekarte stehen, löst er sich von der hiesigen Welt und schwebt davon. Die drei Geschöpfe machen sich auf den Baum wiederzufinden.

Zu Beginn werdet ihr direkt mit der ungewöhnlichen Spielmechanik konfrontiert. Der Bildschirm wird in mehrere Quadrate geteilt, die meist nicht in der korrekten Reihenfolge angeordnet sind. Springt ihr also beispielsweise oben links aus dem Bildschirm landet ihr an der gegenüberliegenden Ecke. Glücklicherweise führt einem der Entwickler behutsam in diese Technik ein und fügt noch weitere Kniffe hinzu. Es gibt zum Beispiel Schalter, durch die bislang nicht sichtbare Bereiche des Levels dargestellt werden.

Jedes Monster hat eine Spezialfähigkeit, die ihr an festgelegten Punkten durch das Übereinanderstapeln der Figuren aktiviert. Die liebliche Orange, der beim Ableben ihrer Freunde ein lautes Schluchzen entrinnt, kann sich in den Rainbow Spirit verwandeln. Dieser erinnert in seinem Erscheinungsbild an einen Engel oder wie im Video erwähnt an das Maskottchen eines bekannten österreichischen Energy Drinks. Der Rainbow Spirit kann dann alle Blöcke des Spielfelds durch die Schulterbuttons rotieren. Wenn ihr dann noch gleichzeitig mit X hüpft, erreicht ihr neue Ebenen im Level. In jeder Stage ist es euer Ziel mit der kompletten Monsterfamilie den rettenden Baum zu erreichen.

In welche Figur sich Brown verwandelt, seht ihr ja bereits in unserem Video. Inwieweit sich Grays Transformation in den Bat King (kein Scherz) spielerisch auswirkt, spürt ihr am besten am eigenen Leibe.

Nie war es schöner sich zu verirren

Das Leveldesign ist Die Gute Fabrik wirklich gut gelungen. Obwohl es meist nur einen Weg zum Ziel gibt, habt ihr schnell den Dreh raus, wie ihr die Rätsel lösen könnt. Richtig spannend wird es gegen Ende, wenn ihr die Spezialfähigkeiten der drei Wesen kombinieren müsst.

Die Einteilung des Spielfeldes in mehrere Blöcke dient nicht nur der Rätselmechanik, sondern verstärkt auch die Verbundenheit mit den kleinen Monstern. Schnell fühlt ihr euch selbst verloren und wisst keinen Ausweg. Das Spielkonzept stammt von Bernhard Schulenburg und basiert auf seinen persönlichen Erfahrungen als Kind, die ihr im PlayStation Blog aus seiner Feder nachlesen könnt.

Auch dem Art-Design muss man ein ganz dickes Lob aussprechen. Dass Where Is My Heart? ein Minis-Spiel ist, also auf PlayStation 3 und PlayStation Portable läuft, sieht man dem Platformer nun wirklich nicht an. Die in Retro-Grafik gehaltenen Umgebungen strotzen vor Details wie wehendem Farn oder hübschen Wasserfällen.

Die schönen Levels erzeugen mit der stimmungsvollen Musik und den dazu passenden Umgebungsgeräuschen eine

In den nahezu 30 Levels stoßt ihr auf unterschiedliche Gebiete wie furchteinflößende Wälder oder düstere Hölen. In wenigen Stunden habt ihr das Spiel meist schon abgeschlossen. Außerdem könnt ihr die Levels selbst nach dem ersten Durchspielen nicht sepeart anwählen.

Neben der lieblichen Präsentation ist eine weitere Motivation alle Herzen einzusammeln, was den Punktestand in die Höhe treibt. Apropos Ende: Selbst die Credits bestehen aus einem spielbaren Level – sehr schön!

Unser Video

Es ist uns bewusst, dass das Video mit zwei Unwahrheiten bezüglich Preis und Videolänge beginnt. 😉

Fazit

Where Is My Heart? ist ein schön gestalteter Puzzle-Platformer, dessen einzigartige Spielmechanik selbst geübten Spielern ersteinmal ein Kopfkratzen beschert – ganz wie in Portal oder Echochrome. Dank der gut ausbalancierten Lernkurve findet man schnell ins Spiel und legt es so schnell nicht mehr zur Seite. Die ungewöhnlichen Rätsel und die Präsentation erzeugen einen magischen Charme.

Falls ihr PlayStation Plus-Abonnent seid, solltet ihr euch das Spiel direkt holen. Es ist derzeit noch (!) kostenlos für euch herunterzuladen. Für 4,99 € ist es einer der etwas teureren Minis-Titel, mit dem ihr jedoch eine Menge Spaß haben werdet.

Where Is My Heart?
System: PS3/PSP/PSVita
Verwendetes System: PS3
Preis: kostenlos (PS Plus – nur noch für eine Woche) bzw. 4,99 € (PSN)
Genre: Puzzle-Platformer
Entwickler: Die Gute Fabrik
Publisher: Schulenburg Software Development UG

Comments are closed.

Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
modal close image
modal header

Fallout 76 (PC Retail Game) & Vault Boy-Maske (Versand nur an Adressen in Deutschland / Shipping only to addresses in Germany)

Beschreibung des Publishers: Rückeroberungstag, wir schreiben das Jahr 2102. 25 Jahre, nachdem die Bomben abgeworfen wurden, steigen die Spieler aus dem Vault und erblicken zum ersten Mal das postnukleare Amerika. Ausgewählt als Beste und Klügste dieses Landes obliegt es den Spielern – alleine oder zusammen –, das Ödland zu erkunden, wiederaufzubauen und gegen die größten Bedrohungen zu verteidigen. Die bislang größte, dynamischste Welt im Fallout-Universum sieht sich der nuklearen Auslöschung gegenüber. Fallout 76 wird seit Release ständig durch neue, kostenlose Gameplay-Inhalte erweitert und verbessert. Am 1. Dezember kehrt zudem mit dem großen „Stählerne-Dämmerung“-Update die Stählerne Bruderschaft nach Appalachia zurück, mehr Infos zum neuen Update gibt es im offiziellen Enthüllungs-Trailer: https://youtu.be/PEEJBGiLA0k