Loading...
Vorschau

Vorschau: BeatBlasters III

Rhythmusspiele gibt es bereits einige auf dem PC, BeatBlasters III macht es sich Ende Februar zum Ziel den Markt mit neuem Futter zu bedienen. Wir konnten schon einmal eine fast fertige Version anspielen und erzählen euch, welche Beats euch hier um die Ohren fliegen.

Wahlweise seid ihr entweder Joey, der mit fünf Jahren schon seinen großen Hit „Großmutters Waschmaschine“ geschrieben hat, oder Gina, die so ziemlich jedes Musikinstrument beherrscht. Schlussendlich ist es auch egal wen ihr auf die Reise schickt, denn das Gameplay ist identisch.

beatblasters304

Der Clou an BeatBlasters III ist es, dass ihr drei Fähigkeiten habt, die ihr stets im Rhythmus und je nach Levelziel passenderweise einsetzen müsst. Mittels Xbox 360 Controller schießt ihr mit der X-Taste, zieht mit Y ein Schutzschild auf oder nutzt mit B eure Hoverschuhe um zu Schweben.

In der ersten Welt bekommt ihr die Aufgabe King Banana heil zum Hubschrauber zu bringen, denn das Oberhaupt des Dschungels will sich mit einem Helikopter aus dem eigenen Reich absetzen. Auf dem Weg dorthin bewerfen ihn seine Artgenossen mit Bomben von Palmen aus oder landen mittels Fallschirm und greifen Kamikaze an. Während ihr die Bomben mittels Schutzschild zurückschleudert, wollen die Selbstmörder mit dem Blaster attackiert werden.

Dochfür jede der drei Kräfte habt ihr nur begrenzt Energie. Ist diese aufgebraucht betätigt ihr die gleiche Taste für beispielsweise den Blaster plus Schultertaste und baut so wieder Energie auf, allerdings muss das im Takt geschehen, sonst vergeudet ihr nur Zeit. Im Eifer des Gefechts wird das recht schnell hektisch, macht aber auch den Anspruch von BeatBlasters III aus.

In der Eiswelt hat der Yeti in seiner Höhle ganz andere Probleme, er hat nämlich keinen Strom mehr um seine Kinder pädagogisch nicht ganz unbedenklich vor die Glotze zu setzen und sich selbst ins Scheinwerferlicht zu stellen.

 

beatblasters303beatblasters302

Hier gilt es mit einem Schalter die Energiezufuhr zu betätigen und dann entlang des Stromkreislaufes Eisklötze mittels Twin Blaster zu entfernen. Twin? Ja genau, ihr könnt nämlich die bis zu drei Sterne, die es pro Level gibt, in Blasterupgrades zu investieren. Das klingt einfacher als es ist, denn ihr müsst schnell sein, sonst verliert ihr ein Leben. Und auch hier will ständig Energie für Blaster und Hoverschuhe neu aufgeladen werden.

Im Level darauf müsst ihr eine an Dr. Frankenstein angelehnte Figur aus dem Reich der Toten erwecken, indem ihr Pinguine in eine Maschine schafft und böse Kreaturen besiegt. Später werdet ihr auch noch u. a. eine Wüste besuchen.

beatblasters301

Jedes Level besitzt also seine eigene Herausforderung und man muss die drei Kräfte sinnvoll einsetzen. Tüftler, denen beispielsweise Patapon, Trine oder The Cave gefallen, sollten BeatBlasters III im Auge behalten. Was die Musik angeht, so verändert sich diese auch je nach Tasteneingabe, bietet gut gemachte elektronische Musik, jedoch keinen erinnerungswürdigen Soundtrack der Marke Hotline Miami. Visuell präsentiert sich das Game in einem schönen Comicstil.

Vorabfazit

BeatBlasters III reiht sich in eine Vielzahl an Rhythmusspielen ein und besitzt mit dem drei-Fertigkeiten-Kniff auch eine Eigenheit, mit der man sich von Rhythm Thief & Co. absetzt. Das Game ist zwar schön aufgemacht, technisch aber kein Überflieger und ein kompetitives Element wie in Rush Bros. fehlt. Wem das Spielprinzip gefällt, der bekommt einen soliden Geschicklichkeitstitel geboten.

BeatBlasters III
Genre: Action-Adventure/Geschicklichkeit
System: PC/Mac via Steam
Release: 1. Quartal 2013
Entwickler: Chainawesomegames (Erstlingswerk)
Publisher: Chainawesomegames

Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE