Loading...

Im Test: 10 Second Ninja

Switch to: English

10 Second Ninja ist ganz und gar kein kompliziertes Spiel. Die Level sind sehr kurz und die Kampagne kann unter einer Stunde abgeschlossen werden. Um 10 Second Ninja wirklich abzuschließen, musst du es immer und immer wieder angehen, um jedes Level zu meistern – kein Spiel für Ungeduldige.

Jeder Abschnitt in 10 Second Ninja ist sehr kurz und mit dem Zeitlimit von 10 Sekunden zeigen sich die Entwickler sehr spendabel, wie der XTgamer-Review ergeben hat. Nur jedes der 2D-Level zu Ende zu spielen reicht nicht, da es ein bis drei Sterne zu holen gibt. Diese Sterne braucht ihr, um den Endgegner jeder Welt freizuschalten. Trotzdem es es nicht von Nöten, in jedem Level drei Sterne zu holen. Da beinahe jedes Level klein ist, dauert es nicht lange um die optimale Route herauszufinden. Das Schwierige daran ist diesen Weg dann auch zu gehen. Verpatzte Sprünge und Wurfsterne (Shuriken) hindern euch davor die flü

10SN_110SN_3 10SN_2

Der titelgebende namenlose Ninja beherrscht so einige Tricks. Er vollführt Doppelsprünge, verteilt Schwerthiebe und darf eine begrenzte Anzahl an Shuriken werfen. Schnell nutzt ihr die Macken dieser Fähigkeiten aus. Etwa trefft ihr Gegner mit eurem Schwert, obwohl sich zwischen euch eine feste Mauer befindet. Die wahre Herausforderung besteht darin diese Fertigkeiten anzuwenden. Da euch normale Gegner nicht angreifen, sind in den unterschiedlichen Level verteilte Stacheln der einzige Feind, der euch sterben lässt. Läuft die Zeit ab, ist natürlich auch Schluss, dem Ninja selbst passiert dabei verwunderlicherweise nichts.

Und warum rennt ihr herum und killt unschuldige Roboter? Die Mecha-Version eines Diktators will mit dem Niedergang der Ninjas seine Invasion der Erde beginnen. Diese Zwischensequenzen können angesehen werden oder auch einfach übersprungen werden.

Fazit

Und das war’s auch schon. Den meisten Spaß bringt die Motivation ein weiteres Hundertstel besser zu werden und mit jedem Durchgang langsam in der Online-Rangliste emporzusteigen – das XTgamer-Team kann hiervon ein Lied trällern. Trifft es nicht euren Geschmack, große Teile des Spiels immer wieder angehen zu müssen, ist 10 Second Ninja definitiv nicht sein Geld wert. Verfallt ihr schnell dem Drang eure Zeiten zu verbessern und macht es euch nichts aus neu zu starten, dann werdet ihr hier auf jeden Fall zufrieden gestellt.

Gewinnspiel!

Wir verlosen 10 Steam-Codes für 10 Second Ninja. Zeichnet uns einfach euren besten Ninja und schickt ihn an ninja@xtgamer.de (bitte nur Eigenkreationen). Das Gewinnspiel endet am 16. März, Samstag um 19 Uhr deutscher Zeit. Wollt ihr die Aktion teilen, benutzt bitte den Hashtag #10days10ninjas.

10 Second Ninja
Genre: Geschicklichkeit
System: PC/Mac
Preis: ab 5,99 Euro (Steam, GetGamesGo etc.)
Entwickler: GameDesignDan
Publisher: Mastertronic

Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE