Loading...
gamescom

gamescom 2019: Phantom – Covert Ops – Im VR-Kajak

Stealth-Action-Spiele sind derzeit rar gesät, besonders im VR-Bereich. Man füge ein Kajak hinzu und fertig ist die eigenwillige Formel von Phantom: Covert Ops.

Wir konnten Phantom: Covert Ops bei nDreams VR in diesem Jahr auf der E3 und auf der gamescom anspielen. Die Mission: Einen feindlichen Kommunikationsturm ausschalten. Soweit, so bewährt in Videospielen. Statt auf Helikopter, Panzer oder einen bis an die Zähne bewaffneten Supersoldaten spielt ihr in Phantom: Covert Ops hingegen einen Leisetreter, der mit wenig Feuerkraft ausgestattet ist. Kein Wunder, schließlich ist in seinem Fortbewegungsmittel ziemlich wenig Platz für einen ganzen Waffenschrank.

Im Kajak bewegen wir uns durch die feindliche Basis, weichen Patrouillenbooten und Suchscheinwerfern aus, zerstören Lampen und entledigen uns Gegnern mit unserem Scharfschützengewehr und nutzen C4 und Maschinenpistole, um für etwas Action zu sorgen. Die Herausforderung ist allerdings die Fortbewegung im Kajak selbst. Mit den Motion-Controllern der Oculus Quest müssen wir das Paddel so einsetzen, dass das Kajak auf eine Weise manövriert wird, die die Gegner nicht auf den Plan ruft. Passiert das, ist alles vorbei, schließlich halten wir nur wenige Schüsse aus, auch wenn wir versuchen können im Neo-Stil ihren Kugeln auszuweichen. Phantom: Covert Ops ist schließlich ein Game, das man ausschließlich in der Virtuellen Realität (VR) spielen kann. Die Tatsache, dass ihr in VR unterwegs seid, steigert die Immersion noch weiter.

Phantom: Covert Ops ist ein technisches Wunder auf der Quest, denn es sieht gut aus und spielt sich stets flüssig, ohne dabei ständig lange laden zu müssen. Auf der Rift sieht es hingegen nochmals um einiges besser aus. Im Gespräch mit dem Entwickler offenbart sich, dass sie mit den Limitierungen der Quest-Hardware zu kämpfen haben. Beeindruckt sind wir auch von der Inszenierung, die mit Funksprüchen, aufgescheuchten Möwen und plötzlich über uns hinweg knatternden Helikoptern seht atmosphärisch aufgezogen wird. Das Spiel soll übrigens länger sein, als die übliche VR-Erfahrung von circa 2 bis 3 Stunden, und noch in diesem Jahr exklusiv für Oculus Quest, Rift und Rift S als Cross-Buy-Titel erscheinen.

Vorabfazit

Phantom: Covert Ops bietet viel Potential. MGS-Fans werden sich über die tolle Atmosphäre und die Stealth-Action und VR-Spieler über neues Futter für ihr Headset freuen. Das erweiterte Gameplay-Material, das wir oben eingebunden haben, zeigt, dass es auch genügend alternative Möglichkeiten gibt, um Level mehrfach zu spielen. Ob das Spiel allerdings auch eine Story und genug Abwechslung bietet, um Spieler dauerhaft bei der Stange oder am Pandel zu halten, muss sich noch zeigen.

Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE