Loading...
Test

Im Test: Ristorante Amore

Ihr spielt gerne Visual Novels mit kunterbunt zusammengewürfelten Charakteren? Oder wollt ihr einmal kostenlos in dieses Genre renschnuppern? Nur hereinspaziert ins Ristorante Amore.

Cyanide Tea ist ein junges Spieleentwicklungsstudio, das aus den 22- und 23-jährigen Mädels Lorelei und Stephanie besteht. Die beiden haben es sich zum Ziel gesetzt, unterhaltsame und geistig anregende Visual Novels zu programmieren. Doch was ist das überhaupt? Nun, das haben wir bereits in unserem Test zu einem gelungenen Vertreter des Genres, Hakuoki, erklärt.

Vom Tellerwäscher zum Liebhaber

Ihr spielt die 22 Jahre alte Lily (oder wie auch immer ihr sie nennt), die als Kellnerin im Restaurant Amore ihr Studium finanzieren will. Die Gute ist aber etwas schusselig und veranstaltet des Öfteren ein Chaos im gut besuchten Lokal. Ihr Kollege Ethan sieht das gar nicht gern und motzt sie ständig an. Da passt es gut, dass die brünette Laura sich nicht gerade besser schlägt und man fragt sich schon bald, ob das Restaurant überhaupt noch Gewinn macht, wenn ständig die Teller über den Boden purzeln.

Wie für Visual Novels üblich gibt es gleichermaßen sympathische und weniger zugängliche Figuren. Liams gute Laune ist glücklicherweise für die Mädchen ansteckend. Hinzu kommt der vornehme Oberkellner Pierre, der eine Verbindung zur geheimnissvollen Angelina Adams hat, einer vermögenden Erbin. Jeder Charakter hat dabei seine eigenen Vorlieben und Charakterzüge, die es bei den Entscheidungen zu beachten gilt. Während ihr bei der selbstsicheren Laura weniger zimperlich vorgehen solltet, ist bei der romantischen Angelina schon eine andere Vorgehensweise gefragt.

Liebe > Arachnophobie

Das Game beginnt mit einem verhältnismäßig langen Prolog. Habt ihr gedacht, dass Ristorante Amore damit schon am Ende ist, habt ihr euch getäuscht. Mit dem Post-Prologue beginnt nämlich erst das eigentliche Spiel. Hier schlüpft ihr in die Rolle von Pierre. Was sich dort abspielt, verraten wir natürlich nicht. Dieses Kapitel rückt die abstrakte Spielmechanik von Dating-Simulationen (wie dieser!) in ein völlig neues Licht und eröffnet mehr Interaktionsmöglichkeiten.

Diese beschränken sich auf Multiple Choice-Entscheidungen wie zum Beispiel, wen ihr morgens um 4 Uhr sturzbetrunken aus den Federn klingelt. Beachtet ihr die Charakterzüge eures/r potenziellen Liebhabers/in und wählt dementsprechend euren Weg, so könnt ihr mit diesem/r anbandeln. Auf dem Weg dorthin erwarten euch viele toll geschriebene Dialoge, die mal herzzereißend, mal urkomisch sind.

Dort werden diverse für junge Erwachsense interessante Themen wie die Erwartungshaltung von Eltern, das Dasein im Schaten von erfolgreichen Geschwistern, Geschlechterstereotypen und sogar die steinige Entwicklung eines Videospiels behandelt. Oder auch, warum Titanic doch eine Daseinsberechtigung habt, liebe Leidensgenossen Männer.

Ihr könnt jederzeit speichern, laden und auch den Text mit dem Mausrad direkt bis zur gewünschten Stelle zurückscrollen, um eine Entscheidung anders anzugehen. Ganze neun Enden (vier romantische und fünf freundschaftliche) gibt es zu sehen, die jeweils aus einer schönen Zeichnung bestehen.

Apropos: Während die Charaktere im Comicstil gehalten sind und unterschiedliche Gesichtsausdrücke passend zu den Textdialogen besitzen, sind die Hintergründe eine Mischung aus Zeichnungen und realen Fotos. Letztere sind vor allem im Post-Prologue anzutreffen, was thematisch durch das originelle Szenario sehr gut passt. Auch die Musik fügt sich homogen ein. Im Ristorante Amore läuft Jazz und abends an der Bar geht es ein wenig flotter zur Sache. Wie etwa in Ace Attorney passt sich die musikalische Untermalung auch dem Geschehen auf dem Bildschirm an.

Fazit

In Ristorante Amore ist viel Liebe (eben Amore) von den Indie-Entwicklern geflossen. Anders als in vielen Dating-Simulationen bzw. Visual Novels geht man mit einer gehörigen Portion Selbstironie zu Werke, was so manche kitschige Situation entschärft. Es macht Spaß, mehr über die Charaktere und das sich einem langsam erschließende, merkwürdige Szenario zu erfahren. Alles in allem ist RisAmo ein charmantes Spiel, das Genrefans viel Spaß machen wird und Neulingen einen schönen Einstieg beschert. Und das vollkommen kostenlos.

Download (wählt Stand-Alone-Downloads, um es ohne das Zusatzprogramm Desura zu spielen)

Alle Screenshots wurden von uns persönlich in einer Auflösung von 1.920×1.080 gemacht.

Ristorante Amore
Genre: Adventure
System: PC/Mac
Preis: kostenlos
Genre: Visual Novel
Entwickler: Cyanide Tea
Publisher: Cyanide Tea

Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE