Loading...
Download DonnerstagWeekly Special

Download Donnerstag: Return to PopoloCrois – A Story of Seasons Fairytale

Return to Popo­lo­Crois erscheint heu­te für den Nin­ten­do 3DS als Down­load, wir spie­len die inter­es­san­te Mischung aus Feld­pfle­ge und Mons­ter­hatz an.

Popo­lo­Crois ist eine japa­ni­sche Fran­chise, die aus Ani­mes und PS1-, PSP- und PS2-Spie­len besteht und hier­zu­lan­de gänz­lich unbe­kannt ist. Ein­zig ein PSP-Teil ist vor zehn Jah­ren unschein­bar in Euro­pa erschie­nen. Popo­lo­Crois ist eine Fan­ta­sy-Welt mit dem 12-jäh­ri­gen Prin­zen Pie­tro als Haupt­cha­rak­ter. Er soll das gleich­na­mi­ge König­reich über­neh­men, das aus saf­ti­gen Wie­sen, geheim­nis­vol­len Wäl­dern und neu­er­dings auch stau­bi­gen Fel­dern besteht, denn Mar­ve­lous ver­mischt die tra­di­ti­ons­rei­che Har­vest Moon-Fran­chise mit Popo­lo­Crois.

Return to PopoloCrois

Moment mal, war­um steht denn dann nicht Har­vest Moon im Titel? Seit­dem Nat­su­me die allei­ni­gen Namens­rech­te in Nord­ame­ri­ka für die Mar­ke hat, fällt es dem seit Grün­dung der Fran­chise zu PS1-Zei­ten mit Har­vest Moon betrau­ten Stu­dio Mar­ve­lous AQL schwer Titel unter dem ursprüng­li­chen Namen zu ver­öf­fent­li­chen. Erst vor 6 Wochen erschien Sto­ry of Sea­sons in Euro­pa, Mar­ve­lous‘ aktu­el­les Farm­si­mu­la­ti­on für den Nin­ten­do 3DS. Nat­su­me ver­öf­fent­lich­te ein paar Mona­te zuvor Har­vest Moon: The Lost Val­ley. So wer­den Mar­ve­lous‘ Farm­si­mu­la­tio­nen wohl fort­an unter dem Namen Sto­ry of Sea­sons geführt.

Return to PopoloCrois

Return to Popo­lo­Crois: A Sto­ry of Sea­sons Sto­ry ver­mengt geschickt sto­ry­ba­sier­tes Rol­len­spiel mit Far­ming-Aspek­ten. Es erzählt die hel­den­haf­te Geschich­te vom Gami­Ga­mi Devil, der vom White Knight nicht nur bezwun­gen wur­de, son­dern auch ein Freund des König­reichs wur­de. Nun ist das fried­vol­le Land von Popo­lo­Crois bereit für neue Aben­teu­er.

Der jun­ge Prinz Pie­tro fei­ert sei­nen 13. Geburts­tag. Nach­dem der dick­bäu­chi­ge Kanz­ler den Wach­pos­ten namens Gomer damit beauf­tragt, den Prin­zen zu fin­den um die Vor­be­rei­tun­gen für des­sen Geburts­tags­fei­er zu Hof zu orga­ni­sie­ren, fin­den wir her­aus, dass der Prinz auf einer nah gele­ge­nen Wie­se Blu­men für sei­ne Lie­be, Nar­cia, pflückt und sodann machen sich bei­de in’s Dorf auf.

Uns fällt am unte­ren Bild­schirm die omni­prä­sen­te live aktua­li­sier­te Kar­te mit allen Loka­li­tä­ten auf, über Start sieht man die Welt­kar­te mit eini­gen mehr Loca­ti­ons. Am obe­ren Bild­schirm bril­liert der sehr plas­ti­sche 3D-Effekt, Spiel­um­ge­bun­gen sind detail­liert, Shops sind etwa voll­ge­stopft mit Mas­ken, Fläsch­chen und Vasen. Visu­ell könn­te das Spiel bes­se­re Kan­ten­glät­tung gebrau­chen, aber das ist ein all­ge­mei­nes Pro­blem auf dem Nin­ten­do 3DS.

Die Sprach­aus­ga­be erklingt wahl­wei­se in einer weib­li­chen oder männ­li­chen japa­ni­schen Ver­si­on oder von eng­li­schen Spre­chern. Die eng­li­schen Spre­cher ver­rich­ten einen guten Job, es steckt meist sehr viel Lei­den­schaft in den Stim­men und ein Groß­teil des Spiels ist ver­tont. Deut­sche Tex­te gibt es kei­ne.

Return to PopoloCrois Return to PopoloCrois Return to PopoloCrois

Return to PopoloCrois

Nach­dem wir für Nar­cia ein Geschenk besorgt haben, sol­len wir zur Hexe. Trotz Kar­te ver­langt es das Spiel – ähn­lich wie Har­vest Moon oder Ani­mal Crossing -, dass man die Spiel­welt erst selbst erkun­det. Sobald ihr die jewei­li­gen Shops und Häu­ser besucht habt, etwa der Cat Lady oder des Alten Man­nes, wer­den die Orte auf der Mini­kar­te auf dem unte­ren Bild­schirm dar­ge­stellt. Wir dür­fen sogar zu Beginn schon außer­halb der Burg- und Dorf­mau­ern unter­wegs sein, erhal­ten von unse­rem Beglei­ter Gomer unser Schwert und tref­fen erst nach einem Marsch durch das Grün auf die ers­ten Geg­ner-Blobs, da wir zu Beginn des Spiels aus­ge­wählt haben, dass wir eher weni­ge sol­cher Ran­dom Encoun­ters (Zufalls­kämp­fe) bestrei­ten wol­len – schön, dass man dies nach Belie­ben jeder­zeit ändern kann.

Im Kampf ver­hält sich Popo­lo­Crois in etwa wie Spie­le von Idea Fac­to­ry (sie­he unser Fai­ry Fen­cer F-Play­th­rough) – run­den­ba­sier­te Kämp­fe mit Bewe­gungs­frei­heit. Wir dür­fen uns in einem vor­ge­ge­be­nen Radi­us frei bewe­gen und atta­ckie­ren. Zusätz­lich dür­fen wir auch eine Son­der­fä­hig­keit wie Gomers Heil­fä­hig­keit, einen Gegen­stand alá Mana-Trank ein­set­zen oder ein­fach flie­hen. Skills ver­brau­chen Mana­punk­te (MP) und am Ende des Kamp­fes gibt’s Erfah­rungs­punk­te. Mit Level-Ups stei­gern wir auto­ma­tisch die Wer­te Attack, Defen­se, Magic, Mag­id Defen­se, Speed und Luck. Zudem dür­fen wir jeweils eine Waf­fe, einen Umhang, Schu­he und ein Acces­soire aus­rüs­ten pro Cha­rak­ter. Zudem erhal­tet ihr Geld und/oder Gegen­stän­de für gewon­ne­ne Kämp­fe. Die Ran­dom Encoun­ters ver­lau­fen schnell und unkom­pli­ziert, man steigt schnell im Rang auf, durch­aus moti­vie­rend also.

Return to PopoloCrois Return to PopoloCrois Return to PopoloCrois

Jede Umge­bung hat eige­ne Geg­ner und Musik­stü­cke. Auf den Fel­dern begeg­nen wir etwa knuf­fi­gen Geschöp­fen mit Holz­schlä­gern und sta­che­li­gen Igeln und im düs­te­ren Wald stel­len sich uns Mini-Rea­per aus Mass Effect 3 (sie sehen wirk­lich so aus!), Fle­der­mäu­se und schwe­ben­de Kohl­ra­bi in den Weg. Am Haus der Hexe Guil­da am ent­le­ge­nen Wald­rand ange­kom­men offen­bart sich uns, dass Nar­cia die Tocher der Hexe ist. Ein Dämon erscheint und setzt unser Hel­den­duo erst­mals unter Druck, doch mit den Skills der bei­den – Schwert­schwung und Feu­er­an­griff – ist der Dämon bald Geschich­te und wir erler­nen den Wir­bel­wind – gut gemacht Pika­chu – eh Pie­tro!

returntoppct5Guil­da schickt uns zurück zum Schloss, nach­dem Nar­cia für sie gera­de einen Boten­gang aus­führt. Wir wer­den von unse­ren Eltern in die Emp­fangs­hal­le gebe­ten, dür­fen das Schloss frei erkun­den und stol­pern so durch die pom­pö­sen Gän­ge und Schlaf­ge­mä­cher von König und Köni­gin, auch das rie­si­ge Rats­zim­mer dür­fen wir betre­ten. In der Emp­fangs­hal­le ist das gesam­te König­reich ver­sam­melt, all die Cha­rak­te­re, die wir auf unse­rer Rei­se wohl noch öfters sehen wer­den und sie alle wün­schen dem Prin­zen alles Gute zu sei­nem 13. Geburts­tag. Eine mys­te­riö­se Bot­schaf­te­rin erscheint, in schwarz geklei­det und mit gefähr­li­chen Augen. Der König macht ihr schö­ne Augen, sehr zum Leid­we­sen sei­ner Gemah­lin. Auf dem Bal­kon trifft Pie­tro dann wie­der auf Guil­da, dies­mal in Beglei­tung von Nar­cia. Die bei­den haben wohl einst bereits das König­reich geret­tet, durch die lan­ge Tren­nung sind sie aber sehr schüch­tern. Nar­cia bricht das Eis, indem sie Pie­tro in einer schön ein­ge­bau­ten Ani­me-Sequenz einen magi­schen Charm ver­passt – auf die Stirn.

Natür­lich hat die Geschich­te einen Wen­de­punkt und wir müs­sen uns fort­an auch auf ande­ren Wel­ten mit aller­lei Mons­tern her­um­pla­gen. Die Geschich­te ist inter­es­san­ter­wei­se nicht die 08/15-Geschich­te, wie man sie aus dem Groß­teil ähn­li­cher Games kennt und doch recht span­nend. Auch die Kämp­fe  machen Spaß, bald muss man auch die Fähig­kei­ten sei­ner Hel­den bewusst ein­set­zen.

Return to PopoloCroisReturn to PopoloCrois Return to PopoloCrois

Auch der Far­ming-Aspekt kommt nach eini­gen Stun­den zum Tra­gen. In einem frem­den Land sol­len wir eine her­un­ter­ge­kom­me­ne Farm wie­der zu altem Glan­ze erstrah­len las­sen. Ver­wun­sche­ne Fel­der befrei­en wir durch Boss­kämp­fe und dür­fen dann in alter Harv… Sto­ry of Sea­sons-Tra­di­ti­on aller­lei Samen streu­en, müs­sen das Feld bewäs­sern und dür­fen sodann die Ern­te ver­kau­fen oder an die Per­son eurer Gunst ver­schen­ken, denn in alter Seri­en­ma­nier gibt es meh­re­re Mäd­chen, denen Pie­tro sein Herz schen­ken kann. Wäh­rend ihr die Welt erkun­den und kämpft, wächst und gedeiht euer Grund, ihr könnt schon bald auch Kühe und Hüh­ner hal­ten. Eine gelun­ge­ne Mix­tur!

Vorabfazit

Return to Popo­lo­Crois: A Sto­ry of Sea­sons Sto­ry soll­te vor allem die Ziel­grup­pe anspre­chen, die viel Spaß mit Har­vest Moon und Ani­mal Crossing, aber auch mit J-RPGs hat. Es ist nicht das schwers­te Spiel, seich­te Kost, die man sich als Nin­ten­do 3DS-Besit­zer ruhig mal geben kann und man erhält ein inter­es­san­tes schön geschrie­be­nes und gestal­te­tes Aben­teu­er im Sti­le der Level 5-Rol­len­spie­le, ohne dabei die­se Tie­fe zu errei­chen. Die zugäng­li­che Steue­rung, der fröh­li­che Look und die ein­gän­gi­ge Mischung aus Far­ming und Aben­teu­ern funk­tio­nier­te schon im futu­ris­ti­schen PSP-Spin-off Inno­cent Life, doch in Return to Popo­lo­Crois sind aller­lei abge­dreh­te Cha­rak­te­re und Sze­ne­rie­wech­sel dabei, die den Spie­ler bei der Stan­ge hal­ten. Wir sind begeis­tert und Farmen/Kämpfen fröh­lich wei­ter.

Return to PopoloCrois

Return to PopoloCroisReturn to PopoloCroisReturn to PopoloCroisReturn to PopoloCroisReturn to PopoloCrois

This game was pro­vi­ded by the publisher for review pur­po­ses, check our review poli­cy for details.

Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE