Loading...
JahresrückblickSpecial

Gwonams Top 5 Spiele in 2016

Switch to: enEng­lish

Ein wei­te­res Spie­le­jahr geht vor­über und wir befin­den uns im Jahr 2017. Wäh­rend 2016 kei­nes mei­ner Lieb­lings­jah­re war, wor­auf ich an die­ser Stel­le nicht ein­ge­hen wer­den, so war es kei­nes­wegs ein schlech­tes Spie­le­jahr. Es war nicht das bes­te, aber es gab schon schlim­me­re. Es wur­den ein paar gute Spie­le ver­öf­fent­licht.

Bevor ich mit mei­nen Top 5 Spie­len begin­ne, möch­te ich eine voll­stän­di­ge Beschrei­bung für alle Spie­le ablie­fern und damit es kei­ne Miss­ver­ständ­nis­se gibt. Die kom­men­den Spie­le sind nicht nur in die­sem Jahr erschie­nen, son­dern ich habe die­se auch gespielt. Es gibt also kei­ne Xbox One-Exklu­siv­ti­tel, da ich die­se Kon­so­le nicht besit­ze und auch wenn eini­ge Spie­le einen Platz ver­die­nen, habe ich sie ein­fach noch nicht gespielt (etwa Titan­fall 2, Dis­ho­no­red 2 oder Deus Ex: Man­kind Divi­ded, die ich besit­ze, aber noch kei­ne Zeit dafür hat­te). Da wir das aus dem Weg geräumt haben, kann es los­ge­hen!

Der neu­es­te Teil der popu­lä­ren Serie

5. Poké­mon Son­ne & Mond (Nin­ten­do 3DS)

Ich bin ein gro­ßer Fan der Poké­mon-Mar­ke, war aber ent­täuscht von der 6. Genera­ti­on (X & Y und Ome­ga Rubin & Alpha Saphir). Dem­nach stand ich die­sen Titeln etwas skep­tisch gegen­über, um nicht ent­täuscht zu wer­den. Im Ver­gleich zu den Vor­gän­gern schla­gen sich Son­ne & Mond viel bes­ser und auch die Seri­en­zu­kunft sieht rosig aus! Die bei­den Spie­le sind voll­ge­stopft mit lus­ti­gen Momen­ten, aber ganz zu mei­ner Über­ra­schung gibt es auch düs­te­re­re Abschnit­te, was sich beson­ders in den Poké­dex-Ein­trä­gen nie­der­schlägt (ernst­haft, schaut sie euch mal an, die sind ganz schön schräg!). Mei­ne Mei­nung nach haben die Ent­wick­ler ver­stan­den, dass man­che Spie­ler (wie auch ich) die 5. Genera­ti­on so gut fand, da der Schwer­punkt auf der Geschich­te lag. Offen­sicht­lich wur­de daher die­ser Weg für Son­ne & Mond ein­ge­schla­gen und das hat super geklappt! Es sind zwar nicht mei­ne Seri­en­lieb­lin­ge (mir gefal­len die Remakes von Gold & Sil­ber sowie die 5. Genera­ti­on bes­ser) und mit mehr Ent­wick­lungs­zeit wären die Games noch bes­ser gewor­den, aber es sind tol­le Poké­mon-Spie­le und sie ver­die­nen den 5. Platz auf mei­ner Rang­lis­te.

Wäh­le dei­ne Sei­te

4. Fire Emblem: Fates (Nin­ten­do 3DS)

Ich wäh­le hier alle 3 Ver­sio­nen des Spiels: Bir­th­right, Con­quest und Rele­va­tions. Das mag etwas geschum­melt sein, aber hört mich zu Ende an, ok? Wäh­rend in Poké­mon die Unter­schie­de der Ver­sio­nen mar­gi­nal sind – etwa das legen­dä­re Mas­kott­chen und die wil­den erschei­nen­den Poké­mon – gibt es von Fates 3 ver­schie­de­ne Ver­sio­nen mit unter­schied­li­chen Geschich­ten des glei­chen Spiels: Bir­th­right rich­tet sich an neue (oder uner­fah­re­ne) Spie­ler der Serie, ähn­lich zum Vor­gän­ger Awa­ke­n­ing, und es ist ein­fach leich­ter; Con­quest ist ande­rer­seits der schwers­te Abkömm­ling und ori­en­tiert sich an älte­ren Fire Emblem-Spie­len in Punk­to Mecha­ni­ken (des­halb befin­de ich die­sen Teil als Bes­ten des Tri­os); Reve­la­ti­ons ist letzt­lich ein Hybrid der ande­ren bei­den und da es das wah­re Ende des Spiels bie­tet, soll­te es nach den Geschwis­tern gespielt wer­den, auch wenn es ein­fach ist als Con­quest. Zwar bleibt die Geschich­te lei­der wei­ter hin­ter ihrem Poten­ti­al zurück, dank der spie­le­ri­schen Qua­li­tä­ten und des Sound­tracks geht das aber in Ord­nung. Es gibt nicht vie­le Spie­le, die mich 80 Stun­den lang fes­seln und Fire Emblem: Fates ist eines davon, daher erhält es den wohl ver­dien­ten 4. Platz.

Die Ent­le­di­gung von Mons­tern war sel­ten befrie­di­gen­der.

3. DOOM (Play­Sta­ti­on 4, Xbox One und PC)

Was für eine über­ra­schen­de Wie­der­ge­burt! Das neue Kapi­tel der Serie ist bru­tal, gewalt­hal­tig und es sieht fan­tas­tisch aus! Ich hat­te seit Jah­ren kei­ne sol­che Freu­de mit einem Ego-Shoo­ter! Mons­ter um die Ecke zu brin­gen hat sich nie so gut ange­fühlt, der Doom-Kerl ist zurück, schnel­ler und stär­ker als jemals zuvor. Das Spiel sieht auf den Kon­so­len toll aus, mit einem PC wird’s sogar noch schö­ner. Wir befin­den uns im Zeit­al­ter mit desas­trö­sen Por­tie­run­gen, da ist es toll, wenn sich Ent­wick­ler wirk­lich ihre Kräf­te bün­deln und sich auf das Wohl der PC-Spie­ler kon­zen­trie­ren, wäh­rend sich ande­re Fir­men klar dafür ent­schei­den, die­se zu igno­rie­ren und ihnen gering­wer­ti­ge­re Ver­sio­nen bie­ten (*hust hust* WB Games *hust hust*). Ganz im Ernst, gibt dem Spiel eine Chan­ce, wenn ihr die Gele­gen­heit dazu habt. Ihr wer­det es nicht bereu­en. Es gibt auch einen Mehr­spie­ler­mo­dus, der viel­leicht nicht der Bes­te sei­ner Art ist, aber das Spiel bie­tet einen Kar­ten­edi­tor! Wel­ches moder­ne Trip­le A-Spiel bie­tet das denn heut­zu­ta­ge?

Die War­te­zeit hat sich gelohnt.

2. Final Fan­ta­sy XV (Play­Sta­ti­on 4 und Xbox One)

Lest ihr über die­ses Spiel in Foren und/oder sozia­len Netz­wer­ken, wer­det ihr meist über Beschwer­den stol­pern, nach denen das Spiel nicht den Erwar­tun­gen gerecht wird. Ich sage euch als Spie­le­tes­ter, aber auch als ver­trau­ter Spie­ler, dass ihr euch eure eige­ne Mei­nung über das Spiel bil­den soll­tet, bevor ihr es kauft. Fol­gen­des hab ich mit Final Fan­ta­sy XV gemacht. Hät­te ich auf die Kom­men­ta­re gehört, hät­te ich mir das Spiel nie zuge­legt und es wäre ein gro­ßer Feh­ler gewe­sen. Beim Aus­pro­bie­ren der Demo hab ich mich gleich in das Spiel ver­liebt. Spie­le­risch hat mich das Spiel sofort über­zeugt, dass ich es sobald wie mög­lich haben muss­te. Ich gebe zu, dass eini­ge Tei­le ver­bes­se­rungs­wür­dig sind, die­se wer­den aller­dings von den posi­ti­ven Sei­ten in den Schat­ten gestellt. Das Game­play ist superb, der Sound­track ist eben­falls groß­ar­tig und das Level-Design ist fan­tas­tisch. Die meis­te Spiel­zeit habe ich damit ver­bracht, die Spiel­welt zu erkun­den, ohne dabei der eigent­li­chen Geschich­te nach­zu­ge­hen, ich woll­te nichts von die­ser Spiel­welt ver­pas­sen! Stellt euch den Erfor­schungs­an­teil von Xen­ob­la­de Chro­ni­cles X vor und denkt euch dazu ein Game­play, das King­dom Hearts (aber doch anders) und eine japa­ni­sche Boy­band als Prot­ago­nis­ten ver­bin­det, das ist Final Fan­ta­sy XV. Ich bin so glück­lich, das Spiel gekauft zu haben. War­um ist es dann nicht auf Platz 1 die­ser Lis­te? Wie erwähnt ist es kein per­fek­tes Spiel und es gibt einen Titel, der unter Beweis gestellt hat, noch bes­ser zu sein.

Ein wei­te­res Meis­ter­werk von Naugh­ty Dog

1. Unchar­ted 4: A Thief’s End (Play­Sta­ti­on 4)

Yep! Ihr habt das bestimmt schon kom­men sehen, aber wie könn­te ich die­ses Spiel nicht an die Spit­ze mei­ner Rang­lis­te set­zen? Unchar­ted 4 ist defi­ni­tiv das bes­te Spiel, das in die­sem Jahr erschie­nen ist: ein abso­lu­tes Meis­ter­werk. Naugh­ty Dog stel­le ein­mal mehr unter Beweis, dass sie wis­sen, wie man groß­ar­ti­ge Spie­le ent­wi­ckelt und die Unchar­ted-Serie war immer top seit dem ers­ten Spiel. Wäh­rend sich der drit­te Teil für mei­nen Geschmack mehr auf das Schie­ßen anstatt der Erkun­dung kon­zen­trier­te – wohl auf­grund des Erfolgs des Mul­ti­play­ers aus dem 2. Teil -, fand Unchar­ted 4 glück­li­cher­wei­se zurück zu sei­nen Wur­zeln. Die Welt ist abso­lut wun­der­schön und so sehr man danach suchen mag, fin­det man kei­ne häss­li­che Ecke. In die­sem Spiel stimmt jedes Detail. Erfor­schen, Gra­fik, Rät­sel­lö­sen, Mehr­spie­ler­mo­dus, fan­tas­ti­sches Game­play und ein groß­ar­ti­ger Abschluss für Nathan Dra­kes Geschich­te – die­ses Spiel hat alles, wonach man sich seht, und noch mehr. Besitzt ihr eine Play­Sta­ti­on 4, MÜSST ihr die­sen Edel­stein sobald wie mög­lich kau­fen. Ich den­ke nicht, dass es sich um das letz­te Spiel inner­halb der Serie han­deln wird, aber ich bin fest der Über­zeu­gung, dass Nathan Dra­kes Aben­teu­er vor­über sind. Wir wer­den womög­lich einen neu­en Haupt­cha­rak­te­re sehen (Sam? Ein Pro­log mit Sul­ly? Wer weiß schon.), soll­te hin­ge­gen die Serie vor­über sein, wür­de ich mich dar­über freu­en, dass die­ser Teil dafür aus­er­wählt wur­de. Herz­li­chen Glück­wunsch, Naugh­ty Dog, ihr habt mein Herz ein­mal mehr erobert. Bleibt so toll, wie ihr seid.

Auch SMT X FE genannt

Bonus­run­de: Tokyo Mira­ge Ses­si­ons #FE (Wii U)

Ich woll­te über die­ses Spiel schrei­ben und mir ist bewusst, dass es nicht zu mei­ner Top 5-lis­te gehört, da es aber das wohl letz­te Exklu­siv­spiel der Wii U ist (das neue Zel­da kommt ja auch für Switch, es zählt daher nicht), gehört es zu einem Bonus­ein­trag als mei­ne Form des Abschieds zu die­ser groß­ar­ti­gen Kon­so­le, wel­che viel mehr ver­dient hät­te, als sie tat­säch­lich bekam. Was das Spiel selbst angeht, so hät­te ich es mir nie­mals erträu­men las­sen, die Spiel­me­cha­nik eines Per­so­na kom­bi­niert mit Fire Emblem-Cha­rak­te­ren, -Waf­fen und -Balan­ce zu sehen! Das Spiel war für mich eine erfreu­li­che Über­ra­schung und es erschien mir als 2. gro­ßes Fire Emblem-Spiel in einem Jahr. Der Sound­track ist ziem­lich gut, beson­ders in den Kampf­sze­nen, und gra­fisch sieht das Spiel gar nicht schlecht aus, beson­ders wenn man es als Wii U-Spiel sieht. Ich hof­fe, dass ATLUS und Nin­ten­do die Idee hier­mit nicht zu Gra­be tra­gen und die­se Mar­ke wei­ter aus­bau­en, da es tol­les Poten­ti­al für eine Spin-off-Serie hat. Unter­des­sen sen­de ich an die Wii U ein rie­si­ges Dan­ke­schön für die groß­ar­ti­gen Spie­le, die sie mir brach­te, selbst wenn es nicht vie­le waren, waren es doch eini­ge der Bes­ten. Hof­fent­lich wird es der Switch bes­ser erge­hen und Nin­ten­do wird aus ihren Feh­lern ler­nen.


Das sind also mei­ne Kan­di­da­ten in die­sem Jahr! Eure Lis­te ist bestimmt etwas anders, aber das ist ja schön: Jeder mag ande­re Spie­le und wir haben alle Unter­schie­de! Lasst mich wis­sen, was eure Spie­le des Jah­res sind!

Schließ­lich wün­sche ich all mei­nen Freun­den und Lesern die­ser Web­site ein fro­hes neu­es Jahr 2017! Möge euer Jahr mit Spaß, Freu­de und tol­len Video­spie­len gefüllt sein.

Share
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE