Loading...
Test

Im Test: Vanquish auf dem PC

Switch to: enEng­lish

Nach der Ankunft der PC-Ver­si­on des ers­ten Bayo­net­ta (XTga­mer-Test) ver­öf­fent­lich­te SEGA kürz­lich ein wei­te­res Remas­ter eines sei­ner­zeit unter­schätz­ten Spiels von Pla­ti­num Games. Natür­lich ist die Rede von Van­quish, dem adre­na­linge­la­de­nen futu­ris­ti­schen Third-Per­son-Shoo­ters. Das Game erschien am glei­chen Tag wie Fall­out: New Vegas (Fran­ces­cos Lieb­lings­spiel der Serie) und nur eine Woche bevor ein wei­te­res heiß ersehn­tes Spiel das Licht der Welt erblick­te, Fab­le III. Es erscheint daher offen­sicht­lich, war­um sich Van­quish nicht wie geschnit­ten Brot ver­kauf­te, doch dank dem PC- und Steam-Markt bekommt es eine neue Chan­ce zu glän­zen.

In Van­quish seid ihr mit der am höchs­ten ent­wi­ckel­ten Kör­per­pan­ze­rung aus­ge­stat­tet, die eure Refle­xe, Bewe­gun­gen und eure Geschwin­dig­keit erheb­lich ver­bes­sern. Ihr kämpft gegen Hor­den von Geg­nern und stellt euch ent­ge­gen­kom­men­den Kugel­schwär­men ent­ge­gen. Die Ent­wick­ler nut­zen dabei eine Tech­nik, die uns an alte Video­spie­le erin­nert: gestal­te das Spiel so schwie­rig wie mög­lich, um die kur­ze Län­ge zu recht­fer­ti­gen. Das ist der ewi­ge Wer­muts­trop­fen des Titels und das ändert sich auch im Remas­ter nicht. Nach maxi­mal vier Spiel­stun­den habt ihr alles gese­hen, was der Third-Per­son-Shoo­ter zu bie­ten hat. Leicht­sin­ni­ges Ver­hal­ten wird zudem bestraft. Miss­braucht ihr eure Kräf­te, seid ihr gezwun­gen kurz anzu­hal­ten, weil eure Pan­ze­rung abküh­len muss. Es ist außer­dem nicht zu emp­feh­len, die Wider­sa­cher fron­tal anzu­grei­fen und lie­ber stän­dig die Stra­te­gie zu über­den­ken, da ihr in völ­lig ver­schie­de­ne Situa­tio­nen gewor­fen wer­det.

Die Hand­lung ist ziem­lich stu­pi­de, ver­sucht daher gar nicht erst, sie ver­ste­hen zu wol­len. Sie dient ledig­lich als Vor­wand für Kämp­fe. Spie­le­risch glänzt das Spiel hin­ge­gen auch heu­te und stellt seit jeher gro­ße Ansprü­che an die Geduld des Spie­lers. Der Grund für die­sen Frust ist aller­dings beim Spie­ler und nicht beim Spiel zu suchen. Unse­rer Mei­nung nach wie­der­holt sich die Erfolgs­ge­schich­te der PC-Umset­zung von Bayo­net­ta und die PC-Fas­sung von Van­quish ist der bes­te Weg das Spiel zu genie­ßen. War die Bild­wie­der­ho­lungs­ra­te auf den Kon­so­len noch auf 30 Bil­der pro Sekun­de fixiert, so könnt ihr auf dem PC (die ent­spre­chen­de Hard­ware-Aus­stat­tung und die pas­sen­den Ein­stel­lun­gen vor­aus­ge­setzt) in 60 Bil­dern pro Sekun­de in 4K los­le­gen. Seid aber davor gewarnt, dass das Spiel trotz des groß­ar­ti­gen, flüs­si­gen und befrie­di­gen­den Game­plays noch schwie­ri­ger schei­nen kann, da Geg­ner und Kugeln noch agi­ler sind. Am PC wer­den auch Maus und Tas­ta­tur unter­stützt. Nutzt ihr die Maus, ist prä­zi­se­res Zie­len mög­lich, die Mecha­nik des Waf­fen­wech­selns hät­te jedoch bes­ser gelöst wer­den kön­nen. Habt ihr kei­ne Gaming-Maus mit eigens kon­fi­gu­rier­ba­ren Tas­ten, wür­den wir die Emp­feh­lung für den Con­trol­ler aus­spre­chen. Am Ende bleibt es jedem selbst über­las­sen, was sie/er prä­fe­riert. Wir hat­ten beim Tes­ten kei­ne Pro­ble­me mit dem Xbox 360-Con­trol­ler und hal­ten ihn auch am PC für ein gutes Ein­ga­be­ge­rät für Van­quish.

Fazit

Ein wei­te­res Mal beglückt uns SEGA mit einem gelun­ge­nen Remas­ter eines Spiels, des­sen genia­le Mecha­ni­ken und amü­san­tes Game­play mehr Aner­ken­nung ver­die­nen, auch wenn die Spiel­zeit zu kurz ist. Sollt ihr es euch also holen? Wir beant­wor­ten die­se Fra­ge mit einer Gegen­fra­ge: Gefal­len euch adre­na­linge­la­de­ne anspruchs­vol­le Third-Per­son-Shoo­ter? Trifft das auf euch zu, dann denkt gar nicht wei­ter dar­über nach und holt es euch im Steam-Store. Wir freu­en uns bereits auf die nächs­te PC-Umset­zung, für deren Ver­öf­fent­li­chung sich SEGA ent­schei­den wird. Ist die Qua­li­tät ähn­lich hoch wie bei den ver­gan­ge­nen Por­tie­run­gen, wer­den wir eine gute Zeit haben!

Verpackung von Vanquish

Spie­le­ti­tel: Van­quish

Gen­re: Action

Ver­öf­fent­li­chungs­da­tum: 22.10.2010

Platt­for­men: PC | Play­Sta­ti­on 3 | Xbox 360 | 

Ent­wick­ler: Pla­tinum­Ga­mes

Publisher: SEGA


This game was pro­vi­ded by the publisher for review pur­po­ses, check our review poli­cy for details.

Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE