Loading...
E3

E3 2019: Borderlands 3 angespielt

Bor­der­lands 3 könn­te die Offen­ba­rung für Fans von Loot-Shoo­tern sein. Wie sich das Gear­box-Spiel tat­säch­lich anfühlt, haben wir bei 2K auf der E3 erfah­ren kön­nen.

Zunächst wur­den wir in einer kur­zen Prä­sen­ta­ti­on über die Sto­ry und die unter­schied­li­chen Klas­sen des Spiels infor­miert. Die Child­ren of the Vault stel­len, ähn­lich den Child­ren of Ark­ham in der Tell­ta­le-Ver­si­on von Bat­man, die Böse­wich­ter in Bor­der­lands 3 dar. Lilith ist die übel gelaun­te Anfüh­re­rin die­ser Orga­ni­sa­ti­on.

In der Demo gilt es die Kalyp­so-Zwil­lin­ge zur Stre­cke zu brin­gen. In Bor­der­lands 3 sind wir mit einem Raum­schiff namens Sanc­tua­ry unter­wegs. Wir kön­nen unter­schied­li­che Pla­ne­ten wie Pro­me­theus, Pan­do­ra und Eden-6 berei­sen, wie uns eine der Pro­du­zen­tin­nen des Spiels namens Kay­la ver­rät.

 

Auf der Pla­ten­ober­flä­che dür­fen wir auch mit Vehi­keln die Umge­bung erkun­den, dar­un­ter einem Outrun­ner und einem Cyclo­ne (ein soge­nann­tes Water Wheel). In Instan­zen, die Gear­box Loot Instan­cing nennt, kann man dann auf Loot-Suche gehen. Neu ist dies­mal, dass eure mensch­li­chen Beglei­ter ihr Equip­ment auch an Han­dels­pos­ten ver­kau­fen kön­nen und du selbst kannst sie dir dann gegen das ent­spre­chen­de Ent­gelt schnap­pen.

Das Echo Log dient als Freun­des­lis­te. Über die kann man Loot auch direkt tau­schen, ohne über den Händ­ler gehen zu müs­sen. Zu dem Loot zäh­len auch zahl­rei­che Kos­tü­me, die es zu erwer­ben und fin­den gibt, genau wie glo­ba­le Waf­fens­kins, die sich auf die kom­plet­te Kampf­aus­rüs­tung aus­wir­ken. Schlüs­sel­an­hän­ger an den Waf­fen sol­len die emo­tio­na­le Ver­bin­dung zur Knar­re stei­gern.

 

Der Pla­net Eden-6 ist an den US-Bun­des­staat Loui­sia­na ange­lehnt. Abwei­chend von der rea­len Vor­la­ge trefft ihr hier aller­dings auf Dinos, genannt Sau­ri­ans.

Der Fokus in der Prä­sen­ta­ti­on wur­de auf die weib­li­che Figur Moze gelegt. Sie ist bis an die Zäh­ne bewaff­net, etwa mit einem Rake­ten-Pad und einem Gra­na­ten­wer­fer. Sie kann sich auch mit einem soge­nann­ten Shaped Char­ge, einer ener­ge­ti­schen Auf­la­de­at­ta­cke, zur Wehr set­zen und in einem wasch­ech­ten Mech mit dem Namen Iron Bear (Stahl­bär) Platz neh­men. Dies ist nur in kur­zen Inter­val­len á drei Minu­ten mög­lich, da der Iron Bear einen star­ken Sprit­ver­brauch hat. Im Iron Bear-Anzug ste­hen Moze wei­te­re Fähig­kei­ten zur Ver­fü­gung, dar­un­ter das Shield of Retri­bu­ti­on (ver­bes­ser­tes Schild), die durch­schlags­kräf­ti­ge Iron Bear-Faust und eine Rail Gun, die je nach Skil­lung einen ande­ren Ele­men­tar­scha­den bewirkt.

Der eige­ne Cha­rak­ter lässt sich zusätz­lich mit Modi­fi­ka­tio­nen anpas­sen. Bot­tom­less Mags ver­schaf­fen euch für kur­ze Zeit unend­lich Muni­ti­on für die Mini­gun. Mit einer wei­te­ren Aug­men­tie­rung kühlt die Waf­fe schnel­ler wie­der ab. Sehr impo­sant: Einer eurer mensch­li­chen Beglei­ter kann kur­zer­hand auf euren Mech stei­gen und dar­auf einen Flam­men­wer­fer befes­ti­gen und damit für ordent­lich Ram­bazam­ba sor­gen.

In der 20-minüt­gen Game­play-Demo, die wir voll­stän­dig für euch auf­ge­zeich­net haben, konn­ten wir die Klas­se The Gun­ner spie­len. Die Beson­der­heit hier ist, dass er Gra­na­ten wer­fen kann, die selbst einen Rund­um­schuss haben. Das sieht effekt­voll aus, ist aller­dings nicht ganz so effek­tiv wie gedacht.

Wenn viel auf dem Bild­schirm pas­siert, geht die Bild­wie­der­ho­lungs­ra­te bei der von uns gespiel­ten PC-Ver­si­on ger­ne ein­mal in die Knie. Der von uns gespiel­te Boss­kampf ist spek­ta­ku­lär: auf der Tanz­flä­che wird es gefähr­lich, denn die rie­si­gen Boxen bla­sen uns gefähr­li­che Schall­wel­len ent­ge­gen. Wir müs­sen beim Kampf gegen den mäch­ti­gen Mouth­pie­ce also stän­dig in Bewe­gung blei­ben und sei­ne Angriffs­mus­ter ver­in­ner­li­chen.

Bor­der­lands 3 wird auf PC, Xbox One X und Play­Sta­ti­on 4 Pro in 60 Bil­dern pro Sekun­de lau­fen. Das Spiel wird am 13. Sep­tem­ber 2019 erschei­nen.

Vorabfazit

Die Erwar­tun­gen an den drit­ten Bor­der­lands-Teil sind hoch, da die Serie für Fans von koope­ra­ti­ven Ego-Shoo­tern hoch im Kurs steht. Doch selbst wenn man, wie wir, bis­lang wenig Berüh­rungs­punk­te damit hat­te, kommt man schnell ins Spiel und durch die vie­len Pla­ne­ten, umfang­rei­chen SKill­trees und das vie­le Loot wird man hier sicher lan­ge bei der Stan­ge gehal­ten wer­den. Neue Fea­tures wie das Tau­schen von Loot und den Ver­kauf im Mul­ti­play­er sowie der Iron Bear-Mech dürf­ten sich gut in die bewähr­te For­mel ein­fü­gen.

Alle Trai­ler, unse­re selbst auf­ge­nom­me­nen Spiel­sze­nen, Pod­casts und Arti­kel zur E3 2019 fin­det ihr auf unse­rer Micro­si­te.

Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE