Loading...
E3

E3 2019: Destroy All Humans! angespielt

Auf der E3 2019 konnten wir das Remake von Destroy All Humans! anspielen und überprüfen, was Black Forest Games aus dem kultigen Original gemacht hat.

Destroy All Humans! dreht sich um die Invasion der Erde durch Aliens. Als Cryptosporidium ist es eure Aufgabe die Menschheit zu unterjochen. Da der nervige Chef aber wohl nicht angemessene Zeit in Vorabrecherche investiert hat, hält Crypto die Kühe auf der Farm, auf der er landet, für die Bewohner des Planeten und tut sich schwer darin, sich mit den Wiederkeuern auszutauschen.

Schnell werden Militär und eine Regierungsorganisation auf die Pläne der Aliens aufmerksam und stellt sich ihnen, mehr schlecht als recht, entgegen.

Destroy All Humans! überzeugte Anfang der 2000er in der PS2-/Xbox-Ära vor allem durch seinen schrägen Humor und daran schließt sich auch das Remake an. Die Story entspricht 1:1 dem Original aus dem Hause Pandemic Studios (Star Wars Battlefront 1+2, The Saboteur).

Bei dem Spiel handelt es sich um ein 3D-Action-Adventure. Crypto verfügt über die Fähigkeit Telekinese und eine Schockwaffe zu verwenden. Mit einem Jetpack kann er etwas gleiten und sich minimal schneller fortbewegen. Die Steuerung geht dabei wesentlich intuitiver von der Hand als noch im Original. Mit Leichtigkeit schleudern wir eine Kuh auf die andere und versetzen den Hillbilly-Farmer in Schockstarre.

Die Offenburger von Black Forest Games (Giana Sisters: Twisted Dreams) scheint sich dem bewusst zu sein und baut optionale Challenges ein, in denen wir so viele Gegnerwellen wie möglich besiegen müssen und dabei auch für kreatives Morden belohnt werden.

 

Crypto ist nicht nur zu Fuß unterwegs, an vorgegebenen Stellen können wir sein UFO besteigen und ganze Battalione an Soldaten und Panzer ausschalten. Das fühlt sich etwas zu einfach an, Kenner des Originals wissen allerdings, das der Schwierigkeitsgrad des Spiels schnell ansteigt.

Destroy All Humans! wird 2020 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen.

Vorabfazit

Die von uns angezockte PC-Version des Remakes von Destroy All Humans! zeigt bereits, dass Black Forest Games dem Original treu bleibt und lediglich die Technik aufmöbelt. Hat man also mit dem albernen Humor zum ursprünglichen Release nichts anfangen können, wird man auch diesmal nicht damit zurecht kommen. Die Gameplay-Mechaniken gehen einfach von der Hand, wir hoffen allerdings, dass der Schwierigkeitsgrad im Laufe des Spiels etwas ansteigen wird. Die Framerate ist nicht ganz stabil gewesen, bis 2020 kann sich allerdings noch einiges tun.

Alle Trailer, unsere selbst aufgenommenen Spielszenen, Podcasts und Artikel zur E3 2019 findet ihr auf unserer Microsite.

Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE