Loading...
E3

E3 2019: Nintendo Direct

Switch to: English

Standesgemäß beendete Nintendo die E3-Pressekonferenzen mit ihrem Direct-Format.

Scheinbar hat das Unternehmen aus seinen Fehlern bei zurückliegenden Directs gelernt und sich nicht auf einzelne kleine Titel konzentriert und keine Zeit mit viel Gerede verschwendet. Sie zeigten ausschließlich Trailers und Spielmaterial. Und zwar viel davon.

Die kommenden beiden DLC-Kämpfer für Super Mash Bros. Ultimate wurden vorgestellt. Der Held aus Dragon Quest in verschiedenen Skins aus der Serienhistorie (inkl. Teil XI, der bald für die Nintendo Switch erscheinen wird) und Banjo & Kazooie, womit man auf die Wünsche der Fans gehört hat und das Duo zurück auf ihre Heimplattform geholt hat.

Zu Luigi’s Mansion 3 wurden weitere Details verraten, etwa dass sowohl ein lokaler Koop-Modus als auch der Mehrspielermodus aus dem zweiten Spiel für den 3DS enthalten sein wird.

Animal Crossing: New Horizon erhielt ebenfalls einen Trailer, in dem bekannt gemacht wurde, dass die Veröffentlichung leicht nach hinten geschoben wurde und nun mehr für den März 2020 angedacht ist.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild wird einen Nachfolger erhalten. Einen Releasetermin gibt es indes noch nicht dafür. Viele Firmen hätten sich mit einer solchen Präsentation zufrieden gegeben, doch Nintendo reichte das noch nicht aus.

Auch Spielen von Drittherstellern wurde viel Platz eingeräumt, darunter der Portierung von The Witcher 3, der Neuauflagen von Contra und Panzer Dragoon sowie No More Heroes 3. Noch dazu wurden diese Spiele größtenteils direkt in Aktion gezeigt und man konnte sich einen ersten Eindruck davon verschaffen. Einen wirklichen Kracher hat man allerdings nicht gezeigt. Die Ankündigung von Breath of the Wild 2 ist natürlich eine gute Neuigkeit, aber so war das auch mit Metroid Prime 4 und Bayonetta 3 vor wenigen Jahren und davon wurde Ersteres bis auf weiteres auf Halde gelegt und um den zweitgenannten Titel war es seit der Ankündigung ganz schön still. Demnach sollte man sich nicht zu sehr hypen lassen und in Geduld üben bis Nintendo bereit dafür, uns mehr von den Spielen zu zeigen.

Es wurde sich auch Zeit dafür genommen uns Spiele zu zeigen, die wir bereits kennen und die bald erscheinen werden, wie Fire Emblem: Three Houses, Astral Chain, Pokemon Schwert & Schild und Dragon Quest XI. Viele Spiele von anderen Publishern wurden ebenfalls für die Switch bestätigt, von denen wir lediglich Spyro Reignited Trilogy, Ni no Kuni, Doom Eternal und Alien Isolation nennen, um euch einen Eindruck davon zu verschaffen. Nintendo hat die Spiele für sich sprechen lassen. Das zahlte sich im Rahmen einer E3, die sich ziemlich leer anfühlte (und die langsam an Relevanz im Videospielgeschäft verliert) aus. Nintendo lieferte uns die beste Präsentation unter allen Konkurrenten, denn sie haben verstanden was die Leute wollen. Spiele. So viele wie möglich.

Alle Trailer, unsere selbst aufgenommenen Spielszenen, Podcasts und Artikel zur E3 2019 findet ihr auf unserer Microsite.

Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE