Loading...
gamescom

gamescom-Vorschau: Bus Simulator 21

Der Bus Simulator 21 steht in den Startlöchern. Zwei Wochen vor Release konnten wir uns das Spiel im Rahmen der gamescom ansehen.

Wir erwarten ihn schon lange, den neuen Bus Simulator 21 aus dem Hause stillalive Studio und veröffentlicht von astragon Entertainment. Der BS21 erscheint unter den Motto “YOUR BUS. YOUR ROUTE. YOUR SCHEDULE.” (“DEIN BUS. DEINE ROUTE. DEIN FAHRPLAN.”) und genau das wurde uns bei einer Präsentation auf der gamescom gezeigt.

Es wurde schnell verdeutlicht, dass die Karte nun nicht mehr ausschließlich der Planung der Routen dient, sondern jetzt viel mehr Funktionen abdeckt. Aber eines nach dem anderen.
Das Routenplanen bleibt natürlich erhalten, aber dies geschieht nun um einiges detailreicher. So lassen sich Standzeiten an den einzelnen Busstationen einplanen, Zusteigestatistiken oder auch die Art der erwarteten Fahrgästen anzeigen. Fahrgäste bekleiden im BS21 unterschiedliche Rollen. Pendler wollen morgens zur Arbeit und abends nach Hause gebracht werden, Partygäste sind nachts unterwegs und Familien wollen tagsüber in den Freizeitpark gebracht werden.
Der BS21 wird als “Open World”-Spiel betitelt und die Karte der Spielwelt unterstützt diese Beschreibung. So kann man sich anzeigen lassen, welche Route von den NPC-Busfahrer (Non-Playable-Charakters; Nicht-Spieler-Charaktere) befahren wird und wo genau sich dieser Bus aktuell aufhält. Man kann sich jederzeit mittels Karte an einen Wunschort transportieren lassen und einen beliebigen Bus übernehmen, unabhängig davon wo sich dieser gerade befindet. Auch die Welt ist nun zum Spielelement geworden. Im Vorgänger hatten wir ein Shopping- und Anpassungsmenü im Spiel. Im 21er-Teil gehen wir hingegen nun zum Bushändler und können dort die Busse vor dem Erwerb auch testen und genau betrachten. Danach können wir zum Paintshop fahren, um dort die Busse optisch unseren Wünschen anpassen.

Bei den Thema Busse angelangt kommen wir natürlich auch zum Thema Lizenzpartner zu sprechen. Alexander Dennis, Blue Bird, BYD, Grande West, Iveco Bus, MAN, Mercedes-Benz, Scania, Setra und Volvo gehören zu diesen. Zeitgemäß wurden Elektrobusse hinzugefügt und auch Liebhaber von Doppeldeckerbussen werden auf ihre Kosten kommen. Ein weiteres spannendes Detail dürfte sein, dass es zwei Spielkarten gibt – zum einen die Map aus den Vorgängerteil und einen völlig neuen Abschnitt. So ist auch im Bus Simulator 21 die europäische Stadt “Seaside Valley” enthalten. Diese wurde nicht nur einfach übernommen, sondern komplett den neuen Begebenheiten und Spielmechaniken angepasst und optisch auf das aktuelle Niveau gehoben. So haben auch jetzige Einsteiger die Möglichkeit, diese Karte mit allen Bussen zu erleben. Die größte Neuerung ist die neue Karte namens “Angel Shores”. Sie bildet das Gebiet um die San Francisco Bay Area an der US-Westküste ab. Dort erwarten uns ein Industrie- oder Randgebiet, die Innenstadt (“Downtown”), ein lebendiger “Chinatown”-Distrikt, eine Uferpromenade sowie umliegende Hügel-Landschaften und ein Businesspark. Die komplette Karte wurde mit vielen Details gespickt und lädt dadurch zum Erkunden ein. Ach ja und Eastereggs sind dort auch wieder zu entdecken.

Die Akustik soll ebenfalls verbessert werden. Fahrgäste werden mit neuen Dialogen bereichert. So kommen wir in den Genuss von vielen neuen Unterhaltungen. Wir freuen uns trotzdem auf ein Wiedersehen mit der omnipräsenten Katze Maunzi. Zusätzlich wurde angekündigt, dass die eine oder andere bekannte Stimme zu hören sein wird. Auch das Erscheinungsbild der Spielercharaktere und NPCs wurde überarbeitet, wodurch eine Vielzahl neuer Charaktere generiert werden und weniger Zwillinge in der Welt herumlaufen.

Die Künstliche Intelligenz (KI) des Verkehres sowie der Computer-gesteuerten Busfahrer soll eindeutig verbessert werden. In BS18 hatten sich die KI-Fahrer häufig gegenseitig blockiert. Diese Probleme sollen im BS21 der Vergangenheit angehören. Möchte man trotz der Verbesserungen nicht nur mit KI-Fahrer im Spiel zugange sein, kann man das Spiel alternativ mit bis zu vier echten Spieler erleben. Im Rahmen des Mehrspielermodus wird man auch diesen Teil der Reihe in Gemeinschaft erleben können. Wer nicht nur einfach umherfahren möchte, kann sich von dem Karrieremodus leiten lassen oder auch zufallsgenerierte Aufgaben lösen, für die es zahlreiche Belohnungen gibt.

Der Bus Simulator 21 soll am 07.09.2021 erscheinen und für die PlayStation 4, Xbox One und den PC erscheinen. Konkrete Verbesserungen für die PlayStation 5 und Xbox Series X|S wurden bislang nicht angekündigt. Die Unverbindliche Preisempfehlung (UVP) für die PC-Version liegt bei 34,99 Euro und die der Konsolenversionen bei 49,99 Euro.

Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE