Loading...
E3

E3 2019: Xbox Media Briefing

Wir verraten euch, ob die hohen Erwartungen an das diesjährige Xbox Media Briefing erfüllt werden konnten und der Startschuss für die neue Konsole gefallen ist.

Für 13 Uhr Ortszeit wurde das Xbox Media Briefing, das im Vorfeld der Electronic Entertainment Expo (E3) im hauseigenen Microsoft Theater vom Redmonder Unterhaltungs- und Elektronikgiganten veranstaltet wird, angesetzt. Fand das Briefing 2017 noch im nahe gelegenen Galen Center statt, hat man seit dem letzten Jahr Stück für Stück alles in den eigenen Komplex verlagert. Dort findet nicht nur eben jene Pressekonferenz, sondern auch alles weitere, was Microsoft in der kommenden Woche in Los Angeles präsentieren wird, statt. Das Convention Center meidet Microsoft, wie immer mehr Großkonzerne, zunehmend.

Die Organisation wurde im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessert. Klar gab es lange Schlangen, schließlich haben mehrere Tausend Gamer im MS Theater Platz genommen, um diverse Weltpremieren zu Gesicht zu bekommen. Die Security-Checkpoints waren jedoch wesentlich zahlreicher, sodass das Anstehen in der prallen Sonne nicht mehr automatisch zum Hautkrebsrisiko wurde. Doch jetzt zu dem was zählt, den Games.

60 Games of Phil

Phil Spencer, der bei Microsoft die Unterhaltsungssparte leitet, hat versprochen 60 Spiele zu zeigen. Wir haben nicht direkt mitgezählt, aber es waren wirklich eine ganze Menge, die wir nachfolgend ohne Anspruch auf Vollständigkeit einmal durchgehen werden.

Halo Infinite

Das meist erwartete Microsoft-Spiel wurde am Ende mit einem kurzen Teaser bedacht. Darin weckt ein Astronaut den Master Chief auf, doch seit dessen Deaktivierung ist viel passiert und er will kämpfen. Für Smalltalk war der Mann in der grünen Rüstung ohnehin nie bekannt. Halo Infinite wird zur Weihnachtssaison 2020 erscheinen, es ist nur die Frage, ob exklusiv für die kommende Konsole oder ebenfalls für Xbox One und etwa auch den PC. Wir bleiben gespannt.

The Outer Worlds

Obsidian wurde von Microsoft übernommen, so ist es wenig verwunderlich, dass sie die diesjährige E3 mit ihrem kommenden Rollenspiel einläuteten. Wie soll es auch anders beim Entwickler von Fallout: New Vegas sein, das Spiel ist in einem postapokalyptischen Setting angesiedelt, geht aber auch in Richtung Sci-Fi. Am 25. Oktober 2019 wird das Spiel für Xbox One (im Game Pass enthalten) und für PC (Epic Games Store) erscheinen.

Bleeding Edge

Mit der Ankündigung des nächsten Spiels aus dem Hause Ninja Theory trägt eine weitere Akquisition Microsofts erste Früchte. Das knallbunte Game bietet eine Menge spielbarer Charaktere und scheint in Richtung 3rd-Person Action-Adventure zu gehen, Ninjas Spezialgebiet (Hellblade: Senua’s Sacrifice). Ein technischer Alphatest ist für den 27. April 2020 anberaumt.

Ori and the Will of the Wisps

Geschlagene drei Xbox Media Briefings hat es gedauert, bis wir das Veröffentlichungsdatum des Nachfolgers von Ori and the Blind Forest erfahren – und wir haben sie alle miterlebt, inkl. Piano-Einlage. Platformer-Fans sollten sich den 11. Februar 2020 rot anstreichen. Der neue Trailer gab Einblick in die zahlreichen Bosskämpfe, denen ihr euch stellen werdet. Wie im Vorgänger sind euch wieder allerlei ekelige mächtige Kreaturen auf den Fersen, spricht entweder müsst ihr flüchten oder sie mit euren Skills bekämpfen. Neue Spielelemente haben wir nicht ausmachen können.

Minecraft Dungeons

Hierbei handelt es sich um das neue Spiel von Mohjang. Auch ohne Gründer Notch werkelt das von Microsoft gekaufte Studio fleißig an einem kooperativen Abenteuer aus der Vogelperspektive. Doch keine Sorge, das Crafting- und Inventarsystem scheint nicht eingedampft worden zu sein, doch diesmal geht es, ähnlich wie in den Lara Croft-Titeln, darum Abenteuer mit euren Freunden zu bestreiten. Im Frühjahr 2020 sollt ihr gemeinsam losziehen können.

Blair Witch

Der Found Footage-Klassiker Blair Witch Project wird versoftet. Es handelt sich um ein Horrorspiel aus der Ego-Perspektive und es ist wirklich intensiv in Szene gesetzt und sieht so gut aus, dass wir beim Bestaunen des schnittigen Trailers schon an einen Silent Hill-Reboot gedacht haben. Stranger Things-Anleihen mit möglichen Portalen zu düsteren Waldgebieten waren ebenfalls enthalten. Am 30. August 2019 wird das Spiel bereits erscheinen.

Cyberpunk 2077

Ein weiteres Veröffentlichungsdatum zu einem heiß ersehnten Spiel haben wir endlich zu Gesicht bekommen. Zunächst hat uns ein Trailer die Story des Action-Adventures näher gebracht. Der Protagonist muss sich in der düsteren Stadt mit allerlei Parteien auseinander setzen. Plötzlich betrat nach einem kurzen Video seines virtuellen Alter Egos auf der Leinwand niemand geringerer als Keanu Reeves die Bühne. Am 16. April 2020 wird das neue Spiel der polnischen The Witcher- und Gwent-Entwickler erscheinen. Wir erwarten eine frische Gameplay-Demo im Laufe der kommenden Woche, wenn wir bei CD Projekt RED zu Besuch sein werden, seid also weiterhin gespannt auf Neuigkeiten auf XTgamer zu Cyberpunk 2077.

Star Wars Jedi: Fallen Order

Habt ihr den EA PLAY-Livestream vom Samstag verfolgt, gab es hierzu nichts neues. Zu dem am 15. November 2019 erscheinende Action-Adventure wurde lediglich der gleiche Trailer noch einmal gezeigt. Unsere Gedanken zur Gameplay-Demonstration haben wir bereits kundgetan.

Phantasy Star Online 2

Das in Japan äußert beliebte Online-Rollenspiel wird von SEGA derzeit lokalisiert und auf die Xbox One als Free-to-Play-Spiel portiert. Klingt alles reichlich ungewöhnlich, dank Cross-Play-Ankündigung wird das Spiel allerdings mit Sicherheit auch seinen Weg auf andere Plattformen finden.

Gears 5

Der neue Trailer zeigt alte und neue Gesichter auf verstörende Art, untermalt von Billie Eilishs Smash Hit When we all fall asleep, where do we go? Am 17. Juli 2019 wird ein technischer Multiplayertest starten und auf der gamescom im August soll man erstmals den Horde-Modus spielen können. In einem CGI-Trailer stellte man den Escape-Modus vor. Der Name ist dabei Programm: Hier metztelt man sich durch Gegnerwellen in unterschiedlichen Abschnitten. Am 10. September 2019 wird Gears 5 erscheinen. Bestellt man vor, so erhält man ein Outfit aus Terminator: Dark Tale.

Hier noch ein paar Spiele im Schnelldurchlauf:

  • Elden Ring – die Zusammenarbeit zwischen populären Spiele- und Filmemachern ist nicht neu, man denke an Hideo Kojimas Silent Hill-Reboot mit Guillermo del Torro. From Softwares Hidetaka Miyazaki (Souls-Serie) und George R.R. Martin (Game of Thrones) arbeiten gemeinsam an einem Videospiel für Bandai Namco.
  • Battletoads – das Remake des Super Nintendo-Klassikers (schaut bitte unbedingt das Let’s Play der Budi Bros. davon) wird lokalen 3-Spieler-Koop und diverse neu in schöner moderner Optik aufgelegte Spielmechaniken des Originals enthalten
  • ID@Xbox – Microsoft präsentierte hier zahlreiche Indie-Games, die allesamt zu ihrer Veröffentlichung im Game Pass erscheinen werden, darunter Pathologic 2, Afterparty und Secret Neighbour
  • Flight Simulator – aufpolierte Neuauflage des Flugsim-Klassikers für Xbox One und PC, basierend auf Azure-Satellitendaten
  • Age of Empires II: Definitive Edition – ebenso wie der Vorgänger wird auch Teil 2 des Strategiemeilensteins in 4K-Grafik und mit modernisierter Bedienung im Herbst 2019 neu aufgelegt
  • Wasteland 3 – die Rollenspielserie erhält einen in Colorado Springs angesiedelten Nachfolger und der sarkastische Trailer macht Lust auf mehr
  • Psychonauts 2 – Tim Schäfer betrat die Bühne um zu verkünden, dass Double Fine (Brütal Legend, Broken Age) ab sofort zu Microsoft gehört und gerne die neuen Forzas und Halos entwickeln würde, sich stattdessen aber auf die Fertigstellung von Psychonauts 2 konzentriert und im Trailer durften wir eine Menge Material aus dem Spiel bestaunen

  • Dragon Ball Z: Kakarot – von dem Erfolg von DB FighterZ beflügelt wird 2020 ein neues Actionspiel aus der Verfolgerperspektive erscheinen. In hiesigen Gefilden dürfte der Untertitel für Geschmunzel sorgen.
  • 12 Minutes – Anapurna Interactive zeigte den Trailer, der mit minimalsten Mitteln eine Menge Spannung erzeugt. Was sich hinter dem interaktiven Thriller über einen in einer Zeitschleife gefangenen Mann verbirgt, sollen wir schon bald erfahren.
  • Way to the Woods – in dem charmant in Szene gesetzten Spiel steuert man ein Reh oder einen Hirsch mit Begleitung durch unsere moderne Welt. Durch U-Bahn-Schächte und Straßenschluchten hindurch versuchen sie wieder in den Wald zu gelangen.
  • Dying Light 2 – der neue Trailer verrät, dass das Actionspiel aus der Ego-Perspektive im Frühjahr 2020 erscheinen wird und nimmt Bezug auf die Möglichkeit des Protagonisten, über das Schicksal der Menschen, die in der von Untoten bevölkerten Stadt leben, zu entscheiden. Mehr dazu im Laufe der kommenden Woche, wenn wir Techland einen Besuch abgestattet haben.
  • Forza Horizon 4: LEGO Speed Champions – die neue Erweiterung wird die Karossen und womöglich wie im Trailer auch die Musik der Filme enthalten. Auf der Bühne durften wir den passenden Flitzer bewundern.
  • Gears POP! – Sammelkartenspieler dürfen sich auf einen baldigen Release für iOS und Android freuen
  • State of Decay 2: Heartlands – die bislang größte Erweiterung der Serienhistorie wird zwei zusätzliche Pfade bieten
  • Crossfire X – ob das Spiel mehr als ein 08/18-Militärshooter ist, wird sich erst 2020 herausstellen. Dann soll das Spiel zeitexklusiv für Xbox One erscheinen.
  • Tales of Arise – die traditionsreiche JRPG-Serie wird 2020 einen weiteren Sprössling erhalten
  • Borderlands 3 – im neuen Trailer gab’s weitere Infos zu Klassen und zu dem psychopatischen Obermotz. Mehr zu dem am 13. September 2019 erscheinenden Gearbox-Spiel im Laufe der kommenden Woche.

Services

Xbox Game Pass

Der Game Pass wird ausgebaut. Die 10 Euro-teure Monatsmitgliedschaft wird stetig neue Games spendiert bekommen, darunter nicht nur alle kommenden Microsoft- und ID@Xbox-Spiele, sondern auch Games von Drittherstellern wie Batman: Arkham Knight und die Borderlands: Handsome Collection, die zusammen mit weiteren Titeln heute in das Game Pass-Programm aufgenommen wurden. Zusätzlich wird eine Erweiterung für die Handsome Collection im Game Pass erscheinen, die auf den dritten Teil vorbereiten soll.

Xbox Game Pass für PC wurde ebenfalls heute grünes Licht gegeben. Emperor in Rome und Football Manager 2019 gehörte als Start-Line-up nicht zu den Publikumslieblingen, doch die PC-Portierung der Halo: Master Chief Collection wurde von den angereisten Fans deutlich freudiger empfangen. Erst einmal wird lediglich Halo: Reach für PC erscheinen – genau der Titel, der auf der Xbox One noch fehlt und hier wohl auf beiden System erscheinen wird. Bis August sollen über 100 Spiele im Xbox Game Pass für PC erhältlich sein. Auch diese Mitgliedschaft schlägt mit 10 Euro zu Buche.

Ebenfalls bereits länger im Gespräch und endlich verfügbar ist der Xbox Game Pass Ultimate. Für 15 Euro im Monat bietet dieses Abo Xbox Game Pass für Konsole (!) und PC sowie Xbox Live Gold. Damit vereint diese Mitgliedschaft alle derzeitigen Xbox-Abomodelle. Die Tatsache, dass die Rede von Konsole und nicht von Xbox One war lässt darauf schließen, dass dieses Abo auch die kommende Konsolengeneration umfassen und der Game Pass auch hierfür verfügbar sein wird.

xCloud

Mit der xCloud wird die heimische Xbox One zum Server und von allen möglichen Geräten aus soll man auf seine Spielebibliothek zugreifen können. Ob der Service mit Google Stadia (November 2019) mithalten kann, können wir bereits im Oktober 2019 erfahren. xCloud hat Stadia gegenüber schon einmal einen zeitlichen Vorteil.

Hardware

Endlich wissen wir Bescheid über Aussehen, Features, Preis und Veröffentlichungsdatum von Microsofts neuer Hardware Bescheid. Der neue Xbox One Elite Controller Series 2 wird drei anpassbare Profile, gummierte Grips und einen eingebauten Akku mit bis zu 40 Stunden Laufzeit bieten und zum Verkaufsstart am 4. November 2019 180 US-Dollar kosten.

Zur neuen Konsole kam das Entwicklungsteam zu Wort, das auch an der Xbox One X arbeitet. Abseits der Superlative gab es doch ein paar handfeste Fakten. Die nächste Xbox läuft unter dem Codenamen Project Scarlett, wird zum Weihnachtsgeschäft 2020 erscheinen und Spiele in bis zu 120 Bildern pro Sekunde (frames-per-second; FPS) darstellen können. Die Konsole wird über Grafikspeicher des Typus GDDR6 verfügen. Darüber hinaus soll der eingebaute AMD-Prozessor bis zu vier Mal so schnell sein als sein aktueller Xbox One X-Äquivalent. Insgesamt soll die nächste Xbox bis zu 40 Mal schneller als die X sein. Eine Solid State Disk(SSD)-Festplatte soll für kaum existente Ladezeiten sorgen.

Jetzt seid ihr gefragt: Was denkt ihr über Microsofts Präsentation?

Alle Trailer, unsere selbst aufgenommenen Spielszenen, Podcasts und Artikel zur E3 2019 findet ihr auf unserer Microsite.

Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE