Loading...
E3

E3 2019: Das Bandai Namco-Line-up im Überblick

Auf der E3 prä­sen­tier­te Ban­dai Nam­co Elden Ring, Code Vein, Tales of Ari­se, Dra­gon Ball Z: Kaka­rot, Man of Medan und Ni no Kuni Remas­te­red.

Auf dem Xbox Media Brie­fing wur­de bereits die Kol­la­bo­ra­ti­on zwi­schen Souls-Schöp­fer Hayao Miya­za­ki und Game of Thro­nes-Autor Geor­ge R. R. Mar­tin vor­ge­stellt. Elden Ring ist ein Action-Rol­len­spiel für Xbox One, Play­Sta­ti­on 4 und PC aus dem Hau­se From­Soft­ware, das in einer offe­nen Spiel­welt ange­sie­delt ist. Es wird sich um den größ­ten Titel han­deln, den das Stu­dio bis­lang ent­wi­ckelt hat. Mehr wur­de auch in der Prä­sen­ta­ti­on am Ban­dai Nam­co-Stand nicht zu Elden Ring gesagt oder gezeigt.

Bei Code Vein han­delt sich um ein Dun­ge­on Explo­ra­ti­on Game und eine neue Mar­ke. Dem Spie­ler ste­hen dar­in eine Men­ge Skills und Waf­fen zur Ver­fü­gung und die Sto­ry kann koope­ra­tiv bewäl­tigt wer­den. Die spiel­ba­re Demo zeig­te einen neu­en Boss, den Blood Bea­rer. Wir hat­ten lei­der nicht die Zeit, das Rol­len­spiel selbst aus­zu­pro­bie­ren. Schon am 27. Sep­tem­ber 2019 wird es für PC, PS4 und Xbox One erschei­nen.

Tales of Ari­se ist der neue Teil der iko­ni­schen JRPG-Serie. Es han­delt sich um einen Neu­start der tra­di­ti­ons­rei­chen Rol­len­spiel­se­rie, der 2020 auf Xbox One und PS4 erfol­gen soll.

Ni no Kuni: Der Fluch der Wei­ßen Köni­gin Remas­te­red wird am 20. Sep­tem­ber 2019 für PC, Nin­ten­do Switch und PS4 erschei­nen. Das PS3-Spiel erstrahlt auf allen Sys­te­men in höhe­rer Auf­lö­sung und zuwei­len auch ver­bes­ser­ter Frame­ra­te. Wir haben es auf der PS4 Pro anspie­len kön­nen. Dort ste­hen die Gra­fik­mo­di 4K30 und 1440p60 zur Ver­fü­gung. Will man das Rol­len­spiel also flüs­si­ger oder in höhe­rer Auf­lö­sung spie­len, so wird das in die­ser Fas­sung mög­lich sein. Ein Ver­gleichs­vi­deo wer­den wir hier­zu bald ver­öf­fent­li­chen. Bereits jetzt könnt ihr unser selbst auf­ge­nom­me­nes Game­play­vi­deo (Spiel­auf­lö­sung 4K30) anse­hen. Auf der Switch wird das Spiel im Hand­held-Modus in 720p und 30 Bil­dern pro Sekun­de lau­fen, da hier die ursprüng­li­che PS3-Ver­si­on und nicht das Remas­ter umge­setzt wer­den wird.

Dra­gon Ball Z: Kaka­rot ist das kom­men­de Action-Rol­len­spiel aus dem Hau­se CyberConnect2. Das Spiel war lan­ge Zeit unter dem Namen Dra­gon Ball: Pro­ject Z in Ent­wick­lung und Dra­gon Ball-Schöp­fer Aki­ra Tori­ya­ma ist stark in die Ent­wick­lung des 3rd-Per­son-Prüg­lers invol­viert.

Hier wird man aller­dings auf Cha­rak­te­re tref­fen, die nicht Teil des Man­gas oder Ani­mes sind, etwa Pedd­ler, einen Mar­ti­al Arts-Meis­ter. Die Haupt­as­pek­te des Spiels sin der Kampf, die Erfor­schung der Umge­bung und, ähn­lich wie in Mons­ter Hun­ter, das Essen. Es soll abseits der Haupt­sto­ry Neben­ak­ti­vi­tä­ten wie Fischen und Jagen geben, ein wirk­li­ches Open World-Spiel soll es aller­dings nicht wer­den.

Doch genug der Theoo­rie, wir konn­ten uns anhand der Demo selbst in die East Revi­ne Area als Son Goku bege­ben. Es war uns nicht mög­lich, unse­re Ein­drü­cke in Video­form für euch fest­zu­hal­ten. Zunächst sticht die enor­me Weit­sicht in dem an die Rockys erin­ne­ren­den Gebiet her­vor. Dreht man die Kame­ra aller­dings zu schnell, lagt die Ver­si­on merk­lich. In Zufalls­kämp­fen kön­nen wir das ein­gän­gi­ge Kampf­sys­tem aus­pro­bie­ren. Wir kön­nen Geg­nern Kame­ha­ma­has ent­ge­gen schleu­dern, sie mit schnel­len Tritt­kom­bi­na­tio­nen in Schach hal­ten oder Fern­kampf­at­ta­cken ein­set­zen.

Der Boss­kampf gegen Raditz spielt sich ange­nehm kna­ckig, wobei die vor­her­ge­hen­de Zwi­schen­se­quenz noch etwas feh­ler­be­haf­tet ist. Raditz schickt uns Ener­giebäl­le ent­ge­gen, denen wir aus­wei­chen müs­sen. Dar­auf­hin jagen wir ihm hoch über dem Tal hin­ter­her und bezwin­gen ihn schluss­end­lich mit der gesam­ten Kraft des Man­nes im oran­ge­nen Jog­ging­an­zug.

Dra­gon Ball Z: Kaka­rot spielt sich in den Kämp­fen bereits sehr ein­gän­gig. Es macht Spaß, die Zufalls- und Boss­kämp­fe zu bestrei­ten und dank der zahl­rei­chen Moves dürf­te es hier nicht an Abwechs­lung man­geln. Ledig­lich die Welt um die Mis­sio­nen her­um fühlt sich noch etwas klein und ste­ril an. Ob es auch abseits der Haupt­sto­ry inter­es­san­te Inhal­te zu ent­de­cken gibt, kön­nen wir aller Vor­aus­sicht nach erst im nächs­ten Jahr erfah­ren, wenn Kaka­rot für PS4, Xbox One und PC erschei­nen wird.

Man of Medan ist das neue Spiel von Super­mas­si­ve Games (Until Dawn) und der ers­te Teil der soge­nann­ten The Dark Pic­tures Antho­lo­gy. Eine Grup­pe von fünf Freun­den macht sich auf einen Boottrip im Duke of Milan in den Süd­pa­zi­fik auf. In der gezeig­ten Prä­sen­ta­ti­on erzäh­len sich Brad, gespielt von Sean Ashmo­re (Quan­tum Break, Small­vil­le), Julia und Co. Geis­ter­ge­schich­ten. Dar­auf­hin durf­ten wir in einer kur­zen Demo erfah­ren, wie schnell die Lage eska­liert.

Eine Grup­pe von afri­ka­ni­schen Pira­ten entert das Schiff und nimmt die Freun­de gefan­gen. Es scheint hier um Löse­geld zu gehen. Die Demo bestand größ­ten­teils aus Zwi­schen­se­quen­zen, die sehr lebens­nah aus­sa­hen, aller­dings nicht viel Inter­ak­ti­on zulie­ßen. An man­chen Stel­len dür­fen wir ent­schei­den, ob die aktu­el­le Per­son den Kid­nap­pern gegen­über schroff oder koope­ra­tiv reagiert. Das Ver­hal­ten der Gegen­über ändert sich dann und eure fünf Prot­ago­nis­ten kön­nen, wie in Until Dawn, zu jeder Zeit ster­ben.

Wir haben Brad z. B. allei­ne flüch­ten las­sen, wäh­rend der Rest der Grup­pe auf dem Schiff gefan­gen gehal­ten wird. Die­sen Aspekt fan­den wir beson­ders span­nend, da m an die Grup­pe wohl auch auf­split­ten kann. Am Ende läuft die Grup­pe auf ein Geis­ter­schiff auf, in dem der Groß­teil des Spiels statt­fin­den soll.

Die Über­gän­ge zwi­schen Ent­schei­dungs­se­quen­zen, die pas­sen­der­wei­se mit einem Kom­pass dar­ge­stellt wer­den, und Cuts­ce­nes sind noch etwas schroff und das Spiel lei­det noch dar­un­ter, dass die Idle-Ani­ma­tio­nen ähn­lich bescheu­ert aus­se­hen, wie in L.A. Noi­re. Auch die Bild­wie­der­ho­lungs­ra­te war alles ande­re als flüs­sig. Frei­es Erkun­den war in der Demo nich t wirk­lich mög­lich, Kämp­fe lau­fen durch Quick-Time-Events ab. Doch das sind alles Pro­ble­me, die bis zum Release am 30. August 2019 für Play­Sta­ti­on 4, PC und Xbox One noch beho­ben wer­den kön­nen.

Ban­dai Nam­co hat­te also eini­ge inter­es­san­te Spie­le in pet­to, beson­ders für Rol­len­spie­ler und Fans cine­as­ti­scher Spiel­erfah­run­gen. Wir hof­fen euch bald mehr von den oben genann­ten Titeln prä­sen­tie­ren zu kön­nen und wür­den uns dar­über freu­en, eure Mei­nung zu den Titeln in den Kom­men­ta­ren lesen zu kön­nen.

Alle Trai­ler, unse­re selbst auf­ge­nom­me­nen Spiel­sze­nen, Pod­casts und Arti­kel zur E3 2019 fin­det ihr auf unse­rer Micro­si­te.

Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
modal close image
modal header

Ame­ri­can Truck Simu­la­tor - Super Bund­le
Game + Utah, Ore­gon, New Mexi­co, Washing­ton, Spe­cial Trans­port, Forest Machine­ry DLCs
and Base Game Codes / Super Bund­le und Codes für das Haupt­spiel

(PC Steam Down­load Codes)