Loading...
Test

Im Test: Horizon Chase Turbo – Senna Forever

Zum 20-jährigen Jubiläum des dritten WM-Titels von Ayrton Senna testen wir die neue F1-Erweiterung Senna Forever für das Rennspiel Horizon Chase Turbo.

Ayrton Senna hat am 20. Oktober 1991 seinen dritten und letzten Weltmeistertitel in der Formel 1 gewonnen. Am 20. Oktober 2021 veröffentlichte Aquiris Game Studio die erste große Erweiterung für Horizon Chase Turbo namens Senna Forever für PlayStation 4, Nintendo Switch, Xbox One, PC, App Store and Google Play.

Horizon Chase Turbo ist ein Tribut an 90er-Spielhallen-Racer wie OutRun, Top Gear und Rush. Die Erweiterung fügt dem Spiel erstmals Formel 1-Autos hinzu. Der Umfang der Erweiterung ist gewaltig: zwei Spielmodi (Karriere- und Meisterschaftsmodus), 15 neue Rennstrecken basierend auf realen Strecken, sechs spielbare Autos im Karriere- und 34 Autos sowie 18 unterschiedliche Teams im Meisterschaftsmodus.

Der Karrieremodus bietet euch die Möglichkeit, in fünf Kapiteln die wichtigsten Stationen in der Formel 1-Laufbahn von Ayrton Senna von seinen Anfängen bei Toleman im Jahr 1984 über seine Zeit bei Lotus bis hin zu seinem dritten Weltmeistertitel 1991 mit McLaren erleben. Dieser Modus bietet insgesamt 40 Rennen auf bekannten Strecken wie Monaco, Monza und Interlagos. Ihr absolviert dabei nicht ganze Saisons, sondern festgelegte Rennen jeder Rennsaison, die in ihren Witterungsverhältnissen den realen Rennen nachempfunden sind. Allerdings konnte der Entwickler lediglich die Namensrechte für Ayrton Senna lizenzieren und so sind Rennfahrer wie Gerhard Berger (Gerald Bergson), Nikki Lauda (Niko Ladek) und sein größter Rivale Alain Prost (Antoine Peyrot) und Teams wie Ferrari, McLaren und Williams mit Fantasienamen enthalten. Um das nächste Rennen freizuschalten, müsst ihr mindestens den fünften Platz erreichen. Zusätzlich könnt ihr spezielle Senna-Ziele erfüllen, etwa einen Superstart hinlegen, drei Boosts in Runde 1 verwenden und das Rennen gewinnen. Mit jedem neuen Kapitel steigt nicht nur die Geschwindigkeit eures Autos, sondern auch die Schwierigkeitsstufe. Im dritten Kapitel steigt der Anspruch plötzlich deutlich an, was für einige Frustmomente sorgt. Die Senna-Momente schaltet ihr unabhängig von eurer tatsächlich erreichten Position frei. Selbst wenn ihr in Monaco 1984 Vierter werdet, wird euch der Text sagen, dass Senna in diesem legendären Regenrennen den zweiten Platz erreicht hat.

Der zweite Modus ist die Meisterschaft, die ihr wahlweise auch mit bis zu drei weiteren menschlichen Spielern im lokalen Mehrspieler angehen könnt. Der Meisterschaftsmodus steht in drei Schwierigkeitsstufen zur Verfügung und enthält eine festgelegte Anzahl zufällig ausgewählter Rennstrecken. Hier könnt ihr wie eingangs erwähnt ganze 34 Formel 1- Autos freischalten, die realen Vorbildern nachempfunden sind, etwa wie der Klassiker March 871 (Mech). Dieser Modus verfügt über einen hohen Wiederspielwert, da ihr mit bestimmten Autos neue Boliden freischaltet. Ein nettes Gimmick ist die Siegerehrung im Super Mario Kart-Stil. Ein Online-Mehrspielermodus und die Möglichkeit die Rennen wie im Karrieremodus neu starten zu können, hätten diesen Modus komplettiert.

Vor dem Rennen könnt ihr eines von drei Setups wählen, das entweder die Höchstgeschwindigkeit steigert, das Handling verbessert oder für zusätzlichen Sprit und Boost sorgt. Die Formel 1-Autos steuern sich deutlich diffiziler als die Sportwagen aus dem Hauptspiel. Hinzu kommt, dass die Strecken deutlich schmaler sind, insbesondere Silverstone und der Circuit Gilles-Villeneuve. In den Kurven ist Fingerspitzengefühl erforderlich. Verlasst ihr die Strecke oder crasht sogar in die Bande, verliert ihr (deutlich) an Geschwindigkeit. Ein Qualifying gibt es nicht. Wie im Hauptspiel startet ihr in jedem Rennen vom letzten Platz. Euch stehen drei Boosts zur Verfügung, die kurzzeitig eure Höchstgeschwindigkeit drastisch erhöhen. Während ihr euch nach vorne arbeitet könnt ihr Münzen, einen zusätzlichen Boost und Sprit einsammeln. Habt ihr in einem Rennen alle Münzen eingesammelt, erhaltet ihr einen weiteren Boost. Mit weniger Sprit ist das Auto leichter und ihr seid schneller. Geht euch der Sprit aus, ist das Rennen vorbei. Die Künstliche Intelligenz (KI) verteidigt ihre Position, ohne dabei unfair zu werden.

Wenn wir durch die Hochgeschwindigkeitskurve Raidillon de l’Eau Rouge auf der Rennstrecke im belgischen Spa-Francorchamps heizen oder durch den Tunnel und folgenden Swimming Pool-Abschnitt in Monaco fahren, schlägt unser Motorsportherz höher. Die Strecken und Autos wurden mit Liebe zum Detail nachempfunden. Bei den meisten enthaltenen Rennstrecken erkennt man sowohl das grundlegende Streckenlayout als auch ikonische Passagen wieder. Da Horizon Chase Turbo allerdings ein Highspeed-2D-Racer, mussten gewisse Abstriche gemacht werden und langsame Haarnadelkurven wurden entsprechend umdesignt. Tipp: Besonders intensiv sind die Rennen, wenn man die neue schicke Cockpitperspektive verwendet.

Fazit

Horizon Chase Turbo-Spieler erhalten mit der Senna Forever-Erweiterung eine spannende Karriere und einen Meisterschaftsmodus mit 15 neuen Strecken und 34 neuen Autos. Die diffizilen Formel 1-Autos erweitern die Bandbreite an Autos, die in Horizon Chase Turbo enthalten sind. Die Erweiterung bleibt dabei dem Arcade-Ansatz des Hauptspiels treu. Besonders Formel 1-Fans können wir die Erweiterung empfehlen, da zahlreiche zwar nicht lizenzierte, aber mit Liebe zum Detail nachmodellierte Autos und Strecken aus den Jahren 1984 bis 1991 enthalten sind.

Die Screenshots 3 bis 5 haben wir mit der PS4-Version auf der PS5 aufgenommen. Die Bilder 1 und 6 stammen vom Entwickler.

Twitch Live Stream is ONLINE
Twitch Live Stream is OFFLINE
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
modal close image
modal header

Dead Cells
(Download Code)



Pick the platform for which you want to win the game. Such dir die Plattform aus, für die du das Spiel gewinnen möchtest. (Pflichtfeld|Required)
iOS Apple App StoreAndroid Google Play Store